• Monday June 24,2019

Vorläufige Ergebnisse der Leserumfrage 2011

Anonim

Meine Stichprobengröße für die Leserumfrage beträgt jetzt ~ 200. Ich strebe ~ 500 an. Wenn Sie dieses Weblog regelmäßig lesen, sollten Sie die Umfrage ausfüllen . Die Software sagt mir, dass der durchschnittliche Leser ungefähr ~ 10 Minuten braucht. Alle Fragen sind optional, so dass Sie verwirrende oder verwirrende Fragen schnell überspringen können.

Die bisherigen Ergebnisse sind hier. Zumindest für die Fragen, die nicht offen waren. Ich habe viele numerische Fragen mit offenen Enden hinzugefügt, damit ich einige Streudiagramme und natürlichere Statistiken erstellen konnte (dh ich muss kategoriale Antworten nicht in Zahlen usw. konvertieren).

Um einen Eindruck von dem zu geben, was ich mit dem Nerd-schweren Datensatz mache, dachte ich, ich würde herausfinden, wie die Anzahl der Sexualpartner mit Alter und IQ zusammenhängt. Lassen Sie mich zunächst zugeben, dass ich davon ausgehe, dass die IQ-Verteilung der Leserschaft hier etwas künstlich nach oben (rechts von der Verteilung) verschoben wird. Personen mit höheren IQs kennen ihre IQs eher. Und ob unbewusst oder bewusst Einzelpersonen Ergebnisse mit hoher Wahrscheinlichkeit selbst berichten, die aus dem höheren Bereich ihrer Ergebnisverteilung stammen. Da die Leser zu ca. 85% männlich sind, besteht die Erwartung, dass die Anzahl der Sexualpartner etwas aufgefüllt wird. Da ich aber wirklich neugierig auf Korrelationen bin, gehe ich davon aus, dass diese Vorurteile unabhängig von den beiden Ergebnissätzen sind.

Nachfolgend finden Sie einige einfache Übersichtsstatistiken, Dichteverteilungsdiagramme und Streudiagramme. Auch einige Informationen zu den Jungfrauen für Neugierige.


Alter: Median: 34, Mittelwert: 37, Standardabweichung: 13.

Anzahl der Sexualpartner: Median: 4, Mittelwert: 8, Standardabweichung: 21.

IQ : Median: 135, Mittelwert: 133, Standardabweichung: 11.

Die Leute mit 200 Sexualpartnern sind lächerlich, also habe ich diese wenigen Ausreißer aus dem Datensatz gerissen (ich schätze nicht, ich sage nur, dass die promiskuitiven Leser die Charts schwer lesbar machen).

Anzahl der Sexualpartner & IQ: Korrelation ~ 0, 03

Anzahl der Sexualpartner & Alter: Korrelation ~ 0, 37

Ich war neugierig, ob es einen Zusammenhang zwischen dem IQ und der Anzahl der Sexualpartner gab, die das Alter kontrollierten, und so ergab sich eine teilweise Korrelation. Es gab nicht. Die Korrelation betrug -0, 03 mit einem p-Wert von 0, 71. Unter den Lesern dieses Weblogs besteht also keine Beziehung zwischen # Sexualpartnern und Intelligenz (sorry Geoffrey Miller!). Natürlich ist die Verteilung von IQs nicht natürlich. Die niedrigsten gemeldeten Werte waren 100, was dem amerikanischen Bevölkerungsdurchschnitt entspricht. Der Median der Verteilung würde genau das 99. Perzentil erreichen. Dies ist fast sicher zu hoch, aber ich bezweifle, dass der Median viel niedriger als das 90. Perzentil ist.

Zum Schluss die Jungfrauen. Hier sind Alter & IQs:


Alter & IQ der Jungfrauen
AlterIQ
69130
38130
37100
30137
29135
28156
25125
25145
25140
24135
23131
21130
20160
20110
20135
19142
18140


Wenn Sie bestimmte statistische Fragen haben, die Sie untersuchen möchten, fragen Sie hier. Ich kann nicht garantieren, dass ich es mir anschaue, aber ich könnte.


Interessante Artikel

Nerdist + Boulder +… ich!

Nerdist + Boulder +… ich!

Wenn Sie meinen Blog lesen (und Sie sollten das besser als Axiom akzeptieren), haben Sie wahrscheinlich von Chris Hardwick gehört. Sein Podcast, Nerdist, ist ein monströser Moloch von podcasty Geekiness, zum einen. Und er war in Craig Fergusons Show und Conan und Chelsea Lately und einer Reihe anderer.

Wie sieht die Zukunft für El Chichón aus?

Wie sieht die Zukunft für El Chichón aus?

Nach dem gestrigen Rückblick auf den 30. Jahrestag des Ausbruchs von El Chichón in Mexiko dachte ich, ich würde ein wenig darüber erzählen, was heute passiert und was die zukünftige Aktivität für den Vulkan sein könnte. Für Vulkane mit langen Erholungszeiten zwischen den Ausbrüchen ist es nicht überraschend, wie wenig seit den Ereignissen von 1982 in El Chichón passiert ist. Die Zufuhr

Der Tag, an dem alles starb

Der Tag, an dem alles starb

Geologe Luann Becker argumentiert, dass vor 250 Millionen Jahren ein sechs Meilen breiter Asteroid vor der australischen Küste in den Meeresboden stürzte. Sie glaubt, dass die Auswirkungen der Auswirkungen das größte der fünf bekannten Massensterben ausgelöst haben. Illustration von Mondolithic Studio Eine der kühnsten Behauptungen, die jemals in der wissenschaftlichen Literatur veröffentlicht wurden, begann mit einer einzigen bescheidenen Beobachtung. In den

Ersetzen Computerprogramme Mozart?

Ersetzen Computerprogramme Mozart?

Lernen Sie Emily Howell kennen. Sie ist eine Komponistin, die eine CD mit Sonaten veröffentlicht, die sie komponiert hat. Was macht sie so einzigartig? Sie ist ein Computerprogramm. Emily wurde von Professor David Cope, Professor an der University of California-Santa Cruz, gegründet, der behauptet, mehr Musiklehrer als Informatiker zu sein (er ist beides).

Das Lied von Killerelektronen

Das Lied von Killerelektronen

Licht und Ton sind zwei ziemlich unterschiedliche Dinge. Sie sind beide Wellen, aber ihre Ähnlichkeit endet dort. Sound ist eine Kompressionswelle: Etwas passiert (wie ein Baum fällt in einem Wald), der Luft etwas komprimiert, und diese Welle bewegt sich schockierend mit der Schallgeschwindigkeit nach außen. I

Eine Karte der Ozeane im Wert von 7 Millionen US-Dollar

Eine Karte der Ozeane im Wert von 7 Millionen US-Dollar

Es ist der Lieblings-Aphorismus eines Ozeanographen, dass wir mehr über die Oberfläche des Mars wissen als die Ozeane unseres eigenen Planeten. Und in vielerlei Hinsicht ist es wahr. Basierend auf einer Zusammenstellung von Daten von Dr. Jon Copley der University of Southampton (sowie anderen Quellen, einschließlich HiRISE-Kameradaten und Gesprächen mit Tiefseeforschern), können wir die Verteilung des räumlichen Verständnisses in der folgenden Abbildung sehen : Die Zahlen zeigen, dass wir aus topographischer / bathymetrischer Sicht weit hinter dem Verständnis des Meeresbodens liegen. Wir ha