• Friday March 22,2019

# 94: Natürlicher Zyklus schmilzt Alpengletscher

Die dunklen, felsigen Oberflächen am Trifthorn in den Schweizer Alpen zeugen von einem beträchtlichen Gletscherrückzug.

Matthias Huss

Schweizer Glaziologen zufolge verschwindet das Gebirgseis der Erde nicht allein aus menschlicher Aktivität. Die natürliche Verschiebung der Meeresströmungen könnte in diesem Jahrzehnt etwa die Hälfte des Abschmelzens der Alpengletscher ausmachen, berichteten Matthias Huss und Kollegen von der Universität Fribourg im Juni.

Huss sammelte mehr als 100 Jahre Feldmessungen, Luftaufnahmen und lokale Wetterprotokolle, die zu 30 grossen Schweizer Gletschern gehörten, um jeweils Computermodelle zu bauen und die schnelle Schmelze in den 1940er Jahren und in den letzten Jahrzehnten zu identifizieren. Dieser Zyklus fällt mit dem natürlichen Anstieg und Abfall der Meeresoberflächentemperaturen im Nordatlantik zusammen, der alle 60 Jahre um 0, 2 Grad Celsius schwankt, wenn sich die warmen Strömungen verschieben. Der Rückgang des alpinen Eises in den letzten 150 Jahren sei jedoch mindestens zur Hälfte "sicherlich auf den vom Menschen verursachten Klimawandel zurückzuführen", sagt er.

Huss plant, die Zukunft des Landeises der Erde durch Erweiterung seines Modells zu klären. "Die große Frage", sagt er, "ist, wie man dies auf andere Gletscher anwenden und auf globaler Ebene relevant machen kann."

Die Ungewissheit über den weltweiten Rückzug in die Eiswelt löste 2010 eine Kontroverse aus, als das Zwischenstaatliche Gremium für Klimawandel einen Fehler bejahte: Die Behauptung der Gruppe aus dem Jahr 2007, dass die Himalaya-Gletscher bis 2035 dahinschmelzen könnten, war ihrer Meinung nach eine schlechte Quelle.


Interessante Artikel

Schizophrenie in einer Schüssel…?

Schizophrenie in einer Schüssel…?

. oder ein Sturm in einer Teetasse? Nach einem kürzlich in Nature erschienenen Artikel des renommierten Salk-Instituts kann Schizophrenie mit Unterschieden in der neuronalen Verdrahtung zusammenhängen, die bei im Labor gezüchteten Zellen beobachtet werden können, und bietet so ein Fenster in die normalerweise unzugängliche Entwicklung des menschlichen Gehirns. Die

Terhertz-Strahlung verwenden, um unsere durchsichtige Vision zu verwischen

Terhertz-Strahlung verwenden, um unsere durchsichtige Vision zu verwischen

Science-Fiction-Filme und Fernsehsendungen versuchen ständig, die Dinge zu durchschauen: Jeder von Superman bis zum KITT-Neustart vom letzten Jahr benutzte alle Methoden, um Wände und Kleidung zu durchschauen. Da wir bereits in der Zukunft leben, gibt es in unzähligen Formen Durchsichtstechnologie, nicht zuletzt das Ganzkörperscanning am Flughafen. Di

Peek-a-Moon!

Peek-a-Moon!

Überprüfen Sie dies heraus: Klicken Sie, um sich zu vervielfältigen. Originalbild hier. Das ist ein Hubble-Bild von Jupiter und seinem Mond Ganymede, kurz bevor der Satellit hinter der Scheibe des Planeten eintaucht. Es wurde im April 2007 aufgenommen, aber erst heute veröffentlicht (was gut ist, denn ich hätte angekreuzt, dass es in diesem Jahr meine Top Ten verfehlt hätte). Scha

Spender wählen 2011

Spender wählen 2011

Daher ist es eine jährliche Tradition hier bei Cosmic Variance, an der Veranstaltung „Choose“ des Science Blogger-Donors teilzunehmen. Donors Choose ist eine großartige gemeinnützige Organisation, die es Lehrern öffentlicher Schulen ermöglicht, ihren Bedarf an Bildungsmaterial für ihre Schüler zu veröffentlichen und Spender wählen können, welche Projekte finanziert werden. Wie in den l

Zwei neue Elemente treten dem Periodensystem bei

Zwei neue Elemente treten dem Periodensystem bei

116 und 114 können jetzt offiziell ausgefüllt werden. Neuigkeiten: Am Mittwoch wurden zwei neue Elemente offiziell im Periodensystem begrüßt. Die Neuankömmlinge sind die Elemente 114 und 116, und sie haben gerade eine dreijährige Beratung der Gemeinsamen Arbeitsgruppe "Entdeckung der Elemente", eines Teams von Chemikern und anderen Wissenschaftlern, verabschiedet, die die Beweise hinter den Behauptungen neu entdeckter Elemente zusammenfassen. Dies

Alien Planet, wo hyperintelligente Dinosaurier oder Chemiewitz mit 2 linken Füßen herrschen?

Alien Planet, wo hyperintelligente Dinosaurier oder Chemiewitz mit 2 linken Füßen herrschen?

Moar nerdy Chemie Humor? In einer Pressemitteilung, die von den Interwebs rundweg angeprangert wird, schreibt die normalerweise respektable American Chemical Society, dass „fortgeschrittene Versionen von T. Rex und anderen Dinosauriern - monströse Kreaturen mit der Intelligenz und List des Menschen - die Lebensformen sein könnten, die sich auf anderen Planeten entwickelt haben das Universum.&qu