Warum es Nachrichten genannt wird

Bud Ward hat einen schönen Bericht über die AAAS-Sitzung, über die ich im letzten Monat geschrieben habe, einschließlich dieses aufschlussreichen Hin und Her, das ich verfolgen wollte: Ein weiterer Austausch, an dem ein Publikumsmitglied teilnahm, „in diesem Fall Peter Gleick, der Leiter des Pacific Institute“, trug dazu bei, grundlegend unterschiedliche Ansätze zu veranschaulichen, die Medien und Wissenschaft voneinander unterscheiden. [Seth]