• Thursday May 23,2019

Kommentierte Vulkane: Entdecken Sie Argentiniens uralten Cerro el Condor… Vom Weltraum aus!

Anonim

Ich habe also angefangen, eine kleine Sammlung von Vulkanbildern zu bauen, die von der Flotte von Planet Labs aufgenommen wurden, die auf die Oberfläche der Erde blicken. Mit dieser Munition dachte ich, ich würde eine Serie kommentierter Bilder von Vulkanen beginnen, angefangen mit diesem wunderschönen Bild von Cerro el Condor in Argentinien (oben).

Die hohen Anden von Chile, Argentinien und Bolivien sind ein magischer Ort für Vulkanologen. Das trockene Klima bedeutet, dass Vulkanausbrüche in nahezu Showroom-Zustand über Millionen von Jahren erhalten bleiben. Sie können nicht weiter als meinen Doktorvulkan Aucanquilcha suchen, wo die Lavaflüsse wahrscheinlich bis zu einer Million Jahre alt sind, aber aussehen wie einige Flüsse in anderen Teilen der Welt, die vor wenigen Jahren stattgefunden haben.

Cerro el Condor ist in der gleichen Kategorie wie Aucanquilcha, jedoch mit viel mehr Lavaflüssen. In diesem Bild habe ich einige der markanteren Strömungen markiert, die aus mindestens drei Gipfelöffnungen und mindestens drei parasitären Öffnungen an den Flanken des Vulkans entstanden. Diese Flüsse können lang sein, in einigen Fällen bis zu 10 km und in einem breiten Lavadelta enden. Andere Flüsse sind kürzer und stubbier mit steilen Fronten.

Diese unterschiedliche Morphologie der Lavaströme spiegelt wahrscheinlich die Unterschiede in der Zusammensetzung wider, wobei die langen Ströme aus mehr mafischen Lavaströmen mit niedrigerer Viskosität stammen, so dass sie weiter auslaufen und an ihren Rändern Flussdämme erzeugen. Die Stubbier-Flüsse sind eher felsische Lava, die eine höhere Viskosität haben und wie Zahnpasta auslaufen, um nahezu domähnliche Flüsse zu erzeugen.

Viele dieser Ströme helfen, eine alte, etwa 2, 5 Kilometer breite Caldera aufzufüllen, in der sich der moderne Cerro el Condor befindet. Diese Caldera ist noch an einigen Stellen nördlich (oben) und in der Mitte des Bildes zu sehen.

Man könnte vermuten, dass einige dieser Strömungen sehr jung sein könnten. Im oberen rechten Quadranten des Bildes habe ich eine Abfolge von Strömungen markiert, von der jüngsten, dunkelsten Strömung am Gipfel bis zur ältesten und am weitesten vom Gipfel entfernten. Dieser junge Fluss ist nicht veraltet, aber wahrscheinlich in den letzten 10.000 Jahren ausgebrochen.

und das ist alles, was wir wissen, weil bei Cerro el Condor noch nie ein Ausbruch beobachtet wurde.


Interessante Artikel

Ein mondbeschiener Wolkenschild - vom Weltraum aus gesehen

Ein mondbeschiener Wolkenschild - vom Weltraum aus gesehen

Bild des Tages: | Aktualisiert 20.12.2013 mit einem zweiten Bild unten. | Am 18. Dezember 2013 konnte der KKW-Satellit Suomi durch einen beinahe Vollmond dieses ungewöhnliche Bild eines spektakulären Wolkenbildes am östlichen Hang der Rocky Mountains in Colorado und Wyoming einfangen. Sie können die Nachtzeit an den Lichtpunkten erkennen, die im rechten Teil des Bildes am deutlichsten sichtbar sind. Di

Wann wird das Wetter zum Klima?

Wann wird das Wetter zum Klima?

Wann wird das Wetter zum Klima? Es fühlt sich wirklich so an, als ob die Antwort jetzt ist . Diese Karte zeigt, wie hoch die Durchschnittstemperaturen in den USA in letzter Zeit waren. Vor allem in Colorado sorgten niedrige Niederschlagsmengen in Verbindung mit trockenem Wetter (plus einer immer länger werdenden warmen Jahreszeit, in der Kiefernkäfer gedeihen und lebende Bäume zerstören können) dafür, dass der Staat zu einem Spiel wurde, das darauf wartet, beleuchtet zu werden. und d

Forschungsförderung: Es ist eine Gruppenarbeit

Forschungsförderung: Es ist eine Gruppenarbeit

Jackson Solway Wie viele Studenten in wissenschaftlichen Bereichen war Cindy Wu von einer akademischen Laufbahn in der Forschung fasziniert. Nach ihrem Abschluss in Biologie im Jahr 2011 arbeitete sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der University of Washington in Seattle, ihrer Alma Mater. Während sie dort war, wollte sie eine Behandlung mit Anthrax zur Aufklärung von Staphinfektionen durchführen, war sich jedoch nicht sicher, wie sie Geld für ihre Idee bekommen konnte. Al

Nein, tropische Abholzungsraten fallen nicht

Nein, tropische Abholzungsraten fallen nicht

Ein Gebiet in der Nähe von Acre, Brasilien, zeigt den Fortschritt von Wald zu Weideland auf einer großen Rinderfarm: intakter Wald (links), Wald, der zu Weideland (oben) verbrannt wird, frisch gerodeter Wald (unten) und Gras, das zum Weiden bereit ist (rechts) ). Jüngste Studien zeigen eine Zunahme der Entwaldung. R

Sieh dir das an: Der Komet kann auf Mars wirken

Sieh dir das an: Der Komet kann auf Mars wirken

Wenn Sie zu denjenigen gehören, die Mars eines Tages nach Hause rufen möchten, empfehlen wir Ihnen, mindestens bis zum nächsten Herbst zu warten. Das ist, wenn die NASA sagt, ein Komet könnte in den Roten Planeten rammen. Der Comet 2013 A1 schneidet derzeit mit etwa 125.000 Meilen pro Stunde und misst irgendwo zwischen 0, 5 und 3 Meilen im Durchmesser. Se