• Saturday May 25,2019

Das arktische Meereis verebbt schneller als normal und könnte bis September auf einem sehr niedrigen Niveau sein

Anonim

Unter eisigen Winterbedingungen dehnt sich der schwimmende Eisdeckel der Arktis im März typischerweise maximal aus. Dank der vom Menschen verursachten globalen Erwärmung ist die maximale saisonale Ausbreitung des Eises jedoch im Laufe der Jahre zurückgegangen - und im vergangenen März erreichte es den niedrigsten Stand, der jemals in diesem Monat beobachtet wurde.

Dann geschah etwas Unerwartetes: Im Mai zog sich das Meereis viel langsamer zurück.

Dies veranlasste einige Menschen, die die Auswirkungen der Auswirkungen des Klimas auf die Menschheit bestreiten. "ARCTIC SEA ICE BOUNCES BACK", rief eine Schlagzeile (in einem Blog, der sich selbst als "gesunden Menschenverstand beim Klimawandel" ausweist). Nun, warte.

Jetzt haben wir den neuesten monatlichen Bericht der Wissenschaftler des National Snow and Ice Data Center, und Sie wissen es nicht: Im Juni schrumpfte das arktische Meereis schneller als der Durchschnitt. Dies führte dazu, dass die Eisbedeckung im Juni in der 1979 begonnenen Satellitenüberwachungszeit den sechstniedrigsten Wert erreichte.

Aber das ist nicht der interessanteste Teil des Berichts. Meiner Meinung nach lautet das: Bis zum 2. Juli hatte sich das arktische Meereis auf ein besonders niedriges Niveau zurückgezogen, was dem Stand von 2012 entspricht.

Das ist wichtig, weil das Meereis 2012 einen Rekord aufgestellt hat, der seitdem nicht gebrochen wurde. Während des Sommers dieses Jahres fiel die Eisfläche steil ab und im September war sie niedriger als jemals zuvor.

Nur weil das arktische Meereis im Juni relativ schnell geschmolzen ist und jetzt wirklich niedrig ist, heißt das noch lange nicht, dass es im kommenden September einen neuen Rekord aufstellen wird. Aber angesichts der aktuellen Bedingungen in der Arktis sind die Chancen gut, dass das Meereisausdehnungsminimum sehr niedrig sein wird.

Wie niedrig? Zu diesem Zeitpunkt ist es unmöglich, dies mit Sicherheit zu wissen. Aber Wissenschaftler des Sea Ice Prediction Network tun alles, um informelle Vorhersagen zu treffen. Für ihren Juni-Bericht analysierten sie Vorhersagen aus 33 verschiedenen Quellen. Dem Bericht zufolge soll die arktische Meereisausdehnung im September im Durchschnitt bei 4, 43 Millionen Quadratkilometern liegen. Damit würde es in die Liste der fünf niedrigsten Ausprägungen gehen, die verzeichnet wurden.

Diese relativ geringe Zahl spiegelt wahrscheinlich eine Reihe von Faktoren wider. Eines ist die Temperatur - konkret, wie kalt war es in der Arktis und wie lange?

Dies wird durch so genannte kumulative Gefriergradtage gemessen. Dies ist die Summe der täglichen Durchschnittstemperaturen unter einem Gefrierpunkt über einen bestimmten Zeitraum.

Basierend auf dieser Messgröße war die Arktis zwischen Juli letzten Sommers und Juli dieses Jahres laut dem NSIDC-Bericht „extrem mild“. Denken Sie daran, dass dies eine relative Aussage ist. Es ist ein spezifischer Vergleich zu einer Basisperiode von 1981 bis 2000.

Sie können sehen, wie relativ mild es war, indem Sie auf die Grafik oben klicken. Von Juli 2016 bis jetzt war der Zeitraum milder als im gleichen Zeitraum des Jahres 2012, als das arktische Meereis seinen bisher niedrigsten Stand erreichte.

Der relative Mangel an Tagen mit Minustemperaturen hat das Meereis stark beansprucht. In der gesamten Arktis ist er dünner als der Durchschnitt. Dies geht aus einer Analyse des Pan-Arctic Ice Ocean Modellierungs- und Assimilationssystems (PIOMAS) der University of Washington hervor.

Das Bild oben zeigt, was passiert. Bereiche in Blau weisen auf Bereiche hin, in denen das arktische Meereis dünner ist als der Durchschnitt von 2000 bis 2015. Und wie die Grafik zeigt, waren die Meereisstärken im Mai 2017 im größten Teil des Arktischen Ozeans unterdurchschnittlich. (Die Ausnahme: die roten Gebiete nördlich und westlich des Svalbard-Archipels.)

Die magere Eisdecke wird es warmen Sommertemperaturen leichter machen, das Eis zu schmelzen. Wie der NSIDC-Bericht vom Juni feststellt: "Wenn die Schmelzsaison mit einer unterdurchschnittlichen Eisdicke beginnt, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass der Eisgrad im September besonders niedrig ist."

Wir werden sehen.


Interessante Artikel

Wie Forscher die Suche nach außerirdischem Leben durchführen werden

Wie Forscher die Suche nach außerirdischem Leben durchführen werden

Gibt es ein Leben jenseits unseres Planeten? Astronomen haben diese Frage gestellt, seit wir erkannt haben, dass sich tatsächlich etwas außerhalb unseres Planeten befindet. In Anbetracht der Weite des Universums werden wir jedoch wahrscheinlich nicht bald auf die Reise gehen und es für uns treffen. S

Mögliche Heilung für Blindheit: Implantieren eines Teleskops in Ihrem Auge

Mögliche Heilung für Blindheit: Implantieren eines Teleskops in Ihrem Auge

Ein Miniaturteleskop, das in das Auge implantiert werden kann, könnte Blinden helfen, vorausgesetzt, dass es klinische Studien bestanden hat. Erinnern Sie sich daran, wie Galileo durch sein Teleskop sehen konnte, selbst wenn er eine degenerative Augenkrankheit hatte? Stellen Sie sich jetzt vor, Sie würden ein Miniaturteleskop direkt in den Augapfel einführen - genau so beabsichtigt VisionCare Inc.,

Kardamom

Kardamom

Kardamom ist nach Gewicht nur Safran und Vanille das dritt teuerste Gewürz. Aber mit einem faszinierenden komplexen Geschmacksprofil, das in so einem kleinen Paket zusammengepfercht ist, steckt hinter dem stolzen Preis ein kleines Rätsel. Dieses Gewürz liefert einen scharfen Geschmack, der rauchig ist, enthält aber auch Kühle, die an Minze und Zitrone erinnert und in die kleinen schwarzen Samen der kleinen Kardamomsamenschale eingepackt ist. Die

GSA 2009 Nachbearbeitung - Teil 1

GSA 2009 Nachbearbeitung - Teil 1

Ich erinnerte mich schließlich daran, meine GSA-Notizen mit ins Büro zu bringen, damit ich endlich ein Resümee dessen veröffentlichen kann, was ich beim großen Treffen in Portland 2009 gesehen / gehört habe. Ich habe einen speziellen Beitrag zu Kasatochi - zu viel, um hier zu sagen. Es war jedoch eine tolle Zeit für alle! Der K

Ein weiterer kleiner, aufregender Schritt in Richtung Lebensverlängerung

Ein weiterer kleiner, aufregender Schritt in Richtung Lebensverlängerung

Mit den Schlagzeilen, die nach "alterswechselnden" Möglichkeiten in Bezug auf das Dana-Farber Cancer Institute der Harvard University mit Mäusetelomerase-Manipulationen schreien, fühlte ich, dass ein bisschen kaltes Wasser in Ordnung war. Ich bin genauso aufgeregt wie ernsthafte Beweise dafür, wie wichtig Telomere und Telomerase für die Anti-Aging-Medizin sind. Ver

Was definiert eine Art?

Was definiert eine Art?

Isslee / Dreamstime.com; Gekaskr / Dreamstime.com Wenn es um Arten geht, sagt die biologische Anthropologin Rebecca Ackermann, "vergessen Sie alles, was Sie in der High School gelernt haben." Die klassische Definition des Lehrbuchs, bekannt als biologisches Artenkonzept, ist eine Gruppe von Organismen, die nur miteinander fruchtbare Nachkommen produzieren