• Monday June 17,2019

Feiern Sie den Weltmeertag mit Citizen Science

Anonim

Am 8. Juni feiern die Menschen auf der ganzen Welt den World Oceans Day, einen Tag, an dem unsere Ozeane geehrt und geschützt werden sollen.

Um Ihnen zu helfen, am World Oceans Day teilzunehmen, haben wir eine Liste von 7 Meeresforschungsprojekten zusammengestellt, die Ihre Hilfe benötigen.

Wir arbeiten mit The TerraMar Project zusammen, um die „Ocean and Water“ -Projekte von SciStarter mit ihrer globalen Gemeinschaft zu teilen, um unser Denken über den Ozean und die Meere zu verändern.

Im SciStarter-Blog finden Sie Updates zu Ihren Lieblingsprojekten. Neue Projekte finden Sie in unserem Projektfinder.

Prost!

Das SciStarter-Team

Yukon Marine Life Survey (US)

Im Jahr 2000 wurde ein Schiff namens Yukon vor der Küste von San Diego versenkt, um ein künstliches Riff herzustellen. Jetzt werden Taucher benötigt, um das Meeresleben am und um den Yukon aufzunehmen. Freiwillige sollten Taucherfahrung in Tiefen von 100 Metern haben.

Loslegen!

Unser radioaktiver Ozean (Nordamerika Pazifikküste)

Im Jahr 2011 traf ein Tsunami das Atomkraftwerk Fukushima in Japan, wodurch Strahlung in den Ozean sickerte. Unser radioaktiver Ozean überwacht die daraus resultierenden Strahlungswerte. Mitglieder der Öffentlichkeit können Websites vorschlagen, die getestet werden sollten, Daten zur Radioaktivität sammeln und Mittel zur Deckung der Forschungskosten sammeln.

Loslegen!

Gotham Wal (USA)

New York City grenzt an das Meer, in dem Wale und Delfine leben, und der Gotham Whale braucht Ihre Hilfe, um sie zu überwachen. Bewohner und Besucher der Stadt werden aufgefordert, Fotos von Meeressäugern vorzulegen. Die Bilder ermöglichen es Wissenschaftlern, einzelne Tiere zu identifizieren und zu verfolgen.

Loslegen!

Unterwasser-Beobachter (US)

Jakobsmuschel-Fischen ist eine wichtige Industrie im Nordosten der Vereinigten Staaten, und Wissenschaftler überwachen die Bevölkerung der Jakobsmuschel genau, um sicherzustellen, dass sie gesund bleibt. Subsea Observers verwendet Unterwasser-Roboter, um Fotos vom Meeresboden zu machen. Bürgerwissenschaftler helfen dabei, die Größe der Bevölkerung zu ermitteln, indem sie die Fotos auf das Vorhandensein von Jakobsmuscheln untersuchen.


Loslegen!

Redmap (Australien)

Für das Range-Extension-Datenbank- und Kartierungsprojekt müssen australische Bürger Wissenschaftler über Meeresspezies berichten, die außerhalb ihres normalen Bereichs liegen. Die Berichte helfen Wissenschaftlern zu verstehen, wie Tiere auf den Klimawandel reagieren.

Loslegen!

Waliser Sea Watchers Project (Wales)

Delfine, Tümmler und Wale werden häufig vor der Küste von Wales gesehen. Bürgerwissenschaftler können diese Tiere durch regelmäßige Überwachung vom Ufer aus untersuchen. Freiwillige werden auch benötigt, um andere über Meeressäuger und das Projekt zu informieren.

Loslegen!

Riffcheck (global)

Reef Check EcoDivers überwacht das Leben auf der ganzen Welt. Um an diesem Programm teilnehmen zu können, müssen Taucher die vollständige EcoDiver-Ausbildung absolvieren. Schulungskosten und Termine variieren je nach Standort.

Loslegen!

myObservatory, eine Citizen Science-Plattform, bietet Projektbesitzern 2.000 US-Dollar an kostenlosen Datendiensten! Finde mehr heraus.

Wenden Sie sich an das SciStarter-Team

Email:
Website: //scistarter.com


Interessante Artikel

Peyote im Gehirn

Peyote im Gehirn

John Halpern, Forschungspsychiater in Harvard, vermutet, dass psychedelische Verbindungen wie LSD, Psilocybin und Meskalin "ein Zentrum im Gehirn stimulieren, das an der Spiritualität beteiligt ist". Selbst mit mehreren Esslöffeln Peyote in mir bin ich um 3 Uhr morgens verblassen. Ich saß fast sechs Stunden in einem Tipi in der Navajo Nation, dem größten Indianerreservat der Vereinigten Staaten, mit 20 Navajo-Männern, Frauen und Kindern. Sie

Q & BA: Können wir einen Weltraum-Lebensraum bauen?

Q & BA: Können wir einen Weltraum-Lebensraum bauen?

Jede Woche (oder so) führe ich einen interaktiven Live-Video-Chat auf Google+ durch, in dem mir Leute Fragen zum Weltraum und zur Astronomie stellen können. Ich nenne es Q & BA, und es macht immer Spaß, zu hören, welche Fragen die Menschen beschäftigen. Ich habe vor kurzem eine großartige Frage: "Was halten Sie von dem Konzept eines Weltraumlebensraums? Kann

Seiten auswählen: Wie Gene uns helfen, zwischen Links und Rechts zu entscheiden

Seiten auswählen: Wie Gene uns helfen, zwischen Links und Rechts zu entscheiden

Einige Leute nennen Linkshänder Südpfoten. Andere nennen sie Mollydookers oder korkige Dummköpfe. Noch immer bezeichnen Wissenschaftler Linkshänder als unheimlich, was auf Lateinisch nur "links" bedeutete, später jedoch mit dem Bösen in Verbindung gebracht wurde. Sich über die medizinischen Implikationen der Geburt eines korkigen Dobbers wundern? Es ka

Forscher verwenden Laser, um das Schlagen eines Herzens zu kontrollieren

Forscher verwenden Laser, um das Schlagen eines Herzens zu kontrollieren

Anfang 2010 gaben einige Wissenschaftler ihre Vorhersagen für das neue Jahrzehnt bekannt, das in diesem Blog behandelt wurde. “ with-laser / "> Wissenschaftler prognostizieren: Die 2010er Jahre werden fantastisch sein - mit Lasern.“ Was ein frühes Anzeichen dafür sein könnte, dass sich diese sonnige Prognose erfüllt, haben die Forscher angekündigt, dass sie die Prügel von einem beherrschen embryonales Herz mit einem Infrarot-Laserstrahl: Während sich die Arbeit noch in einem frühen Stadium befindet, sagen Forscher, dass dieser bemerkenswerte Fortschritt ihnen helfen wird, Herzkrankhei

Überraschung, Überraschung: Bigfoot Finding ist ein weiterer Schwindel

Überraschung, Überraschung: Bigfoot Finding ist ein weiterer Schwindel

Wie so ziemlich jeder übernatürliche Anspruch, der einer wissenschaftlichen Untersuchung unterzogen wurde, ist der neueste "Bigfoot" -Befund auseinander gefallen. Zwei Männer aus Georgien behaupteten letzte Woche, den Sasquatch gefunden zu haben, und wollten eine Pressekonferenz am Freitag veranstalten, bei der sie "DNA-Beweise" enthüllten, die besagten, dass ihre Kreatur Teil-Mensch, Teil-Opossum sei. Na

Rohentwurf des Neandertaler-Genoms ist abgeschlossen!

Rohentwurf des Neandertaler-Genoms ist abgeschlossen!

Nach Jahren scheinbar endloser Forschung haben Wissenschaftler einen ersten Entwurf des Neandertaler-Genoms erstellt. Nature berichtet, dass ein Team von Wissenschaftlern des Max-Planck-Instituts in Deutschland 60 Prozent des Genoms eines Neandertalers sequenziert hat, dem nächsten Verwandten des modernen Menschen.