• Sunday June 16,2019

Geteilt durch Sprache, vereinigt durch Darmbakterien, gibt es drei verschiedene Arten von Darm

Anonim

Europa ist ein geteiltes Land. Für einen so kleinen Kontinent ist es in 50 verschiedene Länder aufgeteilt und die Menschen sprechen hunderte von Sprachen. Aber in ihrem Innern gibt es Gemeinsamkeiten. Die Eingeweide der Europäer beherbergen wie alle Menschen massive Bakteriengemeinschaften. Laut einer neuen Studie fallen diese mikroskopischen Welten in nur drei verschiedene Gruppen, die die Grenzen von Geographie und Politik überschreiten. In Darmbakterien sind wir vereint.

Unser Darm enthält Billionen von Bakterien, die zusammen als Mikrobiom bezeichnet werden. Ihre Zellen überwiegen zehn zu eins. Wir sind in nächster Nähe blühende Bakteriengemeinschaften, die in einer menschlichen Hülle eingeschlossen sind. Keine zwei Personen haben eine ziemlich gleiche Sammlung - wir unterscheiden uns leicht in der Art, die wir enthalten, und es kann Hunderte geben, die sich um den Weltraum drängeln.

Diese Variation ist jedoch nicht unendlich. Frühere Studien haben gezeigt, dass die Mikrobiome im Erwachsenenalter bemerkenswert stabil werden. Selbst nachdem die Gemeinschaften durch Antibiotika-Angriffe erschüttert wurden, erholen sie sich in ihrem alten Selbst und rekrutieren Mitglieder in demselben Verhältnis wie zuvor. Nun haben Manimozhiyan Arumugam und Jeroen Raes vom Europäischen Laboratorium für Molekularbiologie (EMBL) festgestellt, dass diese Einschränkungen noch weiter gehen. Es scheint nur drei bevorzugte Wege zu geben, um eine Gemeinschaft von Darmbakterien aufzubauen.

Das Duo sammelte Stuhlproben von 22 Europäern aus Dänemark, Frankreich, Spanien und Italien, sequenzierte die gesamte darin enthaltene DNA und verglich sie mit 13 ähnlichen Proben aus Japan. Sie fanden heraus, dass diese Sequenzen in drei allgemeine Gruppen zerfielen, die sie als Enterotypen bezeichneten. Arumugam und Raes zeigten auch, dass Sequenzen von 154 Amerikanern und 85 Dänen, die aus anderen Studien stammen, in die drei Gruppen passen.

Die Enterotypen überschreiten Grenzen von Ländern und Kontinenten. Das ist überraschend - John Novembre hat vor zwei Jahren gezeigt, dass die genetische Variation in Europa seine Geographie mit erstaunlicher Präzision widerspiegelt. Aber die Gene des Menschen sind von denen ihrer Darmbakterien um hundert zu eins überlegen, und diese bakteriellen Gene sind offenbar viel geradliniger.

Enterotypen sind nicht so gut definiert wie beispielsweise Blutgruppen, aber sie könnten als medizinische Marker ähnlich verwendet werden. Das Mikrobiom hilft uns, unsere Nahrung zu verdauen und beeinflusst unsere Anfälligkeit für Krankheiten; Die Enterotypen könnten diese Rollen widerspiegeln. Jeder Enterotyp wurde von einer bestimmten Bakteriengattung dominiert und variierte in den Anteilen der anderen Mitglieder. Sie produzieren auf subtile Weise Energie, sie sind besonders effizient beim Abbau verschiedener Nährstoffe und sie sind auf die Herstellung verschiedener Vitamine spezialisiert.

Dies sind Hinweise, aber sie sagen uns nicht, was die drei Enterotypen bedeuten. Peer Bork, der die Studie leitete, sagt, dass die Gruppen nicht von der Diät bestimmt sind. Sein Team hat jedoch nur westliche oder entwickelte Länder betrachtet. Es ist möglich, dass weitere Enterotypen im Herzen von Jägern und Sammlern aus abgelegenen Dörfern lauern. Schließlich hat eine frühere Studie ergeben, dass afrikanische Dorfbewohner andere Darmbakterien haben als Europäer.

Die Enterotypen werden nicht vom Alter, Geschlecht, der Nationalität oder dem Körpergewicht ihrer Gastgeber bestimmt. Sie könnten jedoch auf subtilere Weise von ihren Gastgebern betroffen sein. Zum Beispiel enthalten die Darmbakterien älterer Menschen mehr Gene, die an dem Abbau von Kohlenhydraten beteiligt sind als die von Jugendlichen, aber sie haben weniger Gene, die ihnen helfen, mit den harten Bedingungen fertig zu werden. Diese Veränderungen könnten die Reaktionen der Bakterien auf ihre alternden menschlichen Wirte widerspiegeln, deren verdauungsfördernde Systeme mehr Hilfe benötigen und deren geschwächtes Immunsystem weniger Probleme bereitet.

Es ist klar, dass diese Forschungsrichtung gerade erst beginnt. "Dies ist der erste Hinweis darauf, dass es Darmmikrobiomtypen gibt, die in verschiedenen Populationen reproduzierbar sind", sagt Rob Knight, der auch an Darmbakterien arbeitet. "Es wird faszinierend sein, in zukünftigen Arbeiten zu bestimmen, ob diese Enterotypen mit dem Krankheitsrisiko verbunden sind und in anderen Bevölkerungsgruppen und Alter reproduzierbar sind."

„Ich denke, die Enterotypen werden sich auf die menschliche Gesundheit auswirken“, sagt Bork. Sein Team hat Hinweise darauf gefunden, dass jeder mit einer bestimmten Krankheit nur einem einzigen Enterotyp angehört, obwohl er im Moment nicht herausfindet, um welche Krankheit es sich handelt. Das wird rechtzeitig kommen.

Referenz: Arumugam, Raes et al. Enterotypen des menschlichen Darmmikrobioms. Natur //dx.doi.org/10.1038/nature09944



Interessante Artikel

California blickt mit dem ersten US-Emissionshandelsprogramm einen Weg

California blickt mit dem ersten US-Emissionshandelsprogramm einen Weg

Cap-and-Trade kommt nach Kalifornien. Das marktbasierte System zur Verringerung der Treibhausgasemissionen ist der wichtigste Teil der vor vier Jahren in Kraft getretenen Bemühungen des Goldenen Staates, die Emissionen bis 2020 auf das Niveau von 1990 zu senken. Gestern hat das California Air Resources Board die endgültige Genehmigung erteilt komplexes Regelwerk, das 2012 in Kraft treten wird.

Die fetthaltige Diät der Mutter lässt Baby-Affen Angst vor Mr. Potato Head haben

Die fetthaltige Diät der Mutter lässt Baby-Affen Angst vor Mr. Potato Head haben

Was Affenmütter essen, hat einen großen Einfluss darauf, wie sich ihre Nachkommen in Stresssituationen wie fremde Gefahren verhalten - oder die Anwesenheit eines Mr. Potato Head in ihrem Käfig. Den Forschern zufolge finden selbst die großen Augen des Spielzeugs "große Augen" des Spielzeugs als "leicht anstrengend". Abe

Neue Mars-Ergebnisse: kein flüssiges Wasser?

Neue Mars-Ergebnisse: kein flüssiges Wasser?

Hinweis: Unglaublich schöne und hochauflösende Bilder für diesen Blogbeitrag finden Sie auf der HiRISE Science in Motion-Seite. Ende letzten Jahres veröffentlichte die NASA Ergebnisse, die auf eine starke Wahrscheinlichkeit von flüssigem Wasser auf dem Mars hindeuten. Rinnen, die sich an den steilen Rändern der Krater bildeten, sahen sehr ähnlich aus, als wäre flüssiges Wasser aus dem Untergrund gesprengt, verdampft und hinterlassen Mineralien. Die Ges

Beide Saturn-Pole verfügen über enorme Wirbelstürme

Beide Saturn-Pole verfügen über enorme Wirbelstürme

Die Forscher haben bisher die klarsten Bilder des massiven Zyklons gezeigt, der sich über dem Südpol des Saturn dreht, und enthüllten, dass der südliche Sturm von einem ebenso starken Zyklon am Nordpol des Planeten begleitet wird. Zeitrafferaufnahmen der Cassini-Sonde zeigen, dass der nördliche Zyklon Windgeschwindigkeiten von 325 Meilen pro Stunde hat, mehr als doppelt so schnell wie die stärksten Hurrikane der Erde. Der

Islands größter Vulkan ist ruhelos, aber das ist in Ordnung

Islands größter Vulkan ist ruhelos, aber das ist in Ordnung

In den letzten Tagen wurde aus Island berichtet, dass røfajökull, einer der größten und mächtigsten Vulkane Islands, unruhig wird. Der Vulkan sammelt „Magma“ und es kam zu einem Ausbruch! Das klingt düster, oder? Der Vulkan, der den größten bekannten Sprengstoffausbruch der Insel hervorbrachte, deutet darauf hin, dass 291 Jahre relativ ruhig sein könnten. Sogar der l

Erster Stoß = Geburt

Erster Stoß = Geburt

Diese Simulation zeigt, dass sich Neutronensterne schnell zusammenrollen, wenn sie zusammenstoßen. David Bock / Nationales Zentrum für Supercomputing-Anwendungen (NCSA) / Kuratorium der University of Illinois Die intensivsten Explosionen im Universum, bekannt als Gammastrahlenausbrüche, gehören auch zu den am wenigsten vorhersagbaren. &q