• Sunday February 17,2019

Field Update 2013: Untersuchung der magmatischen Entwicklung des Lassen Volcanic Center

Also, was war die Woche so? Es ging um das Projekt der National Science Foundation, das ich über das Lassen Volcanic Center habe. Letztes Jahr hatte ich einen Vorschlag zur Zusammenarbeit mit anderen Fakultäten von UC Davis, Fresno State und Sacramento State, der von NSF finanziert wurde. Ich habe in diesem Sommer mit einem meiner Sommerforschungsstudenten neue Proben und Daten gesammelt. Mein Teil dieses Vorschlags befasst sich mit dem langfristigen Kontext des magmatischen Systems im Lassen Volcanic Center (LVC), indem der Zirkonrekord aus über einem Dutzend verschiedener Laven und Tephras untersucht wurde, die vor ~ 620.000 Jahren und noch vor 1915 ausgebrochen waren. Meine Schüler und ich haben drei dieser Ausbrüche in Angriff genommen - den Dazit von Lassen Peak (siehe oben) von 1915, den Rhyodacit von Chaos Crags (vor 1100 Jahren) und den 25.000 Jahre alten Dazit von Lassen Peak. Nächste Woche werden wir den Zirkon aus dem Rhyodacit von Eagle Peak (vor ~ 64.000 Jahren) zusammen mit der Oberfläche eines Zirkons aus dem Dazit von 1915 und dem Rhyodacit von Chaos Crags in Angriff nehmen. Ich hoffe, ich werde im Dezember auf der Sitzung der American Geophysical Union über diese Arbeit berichten.

In der vergangenen Woche haben wir einen Haufen neuer Muster gesammelt, die der Sammlung hinzugefügt werden sollen. Diese Proben sind repräsentative Andesit-Rhyolith-Lavas und Tephras aus der Lebensdauer des modernen Lassen Volcanic Center - gewählt, da diese Lava-Arten wahrscheinlich Zirkon enthalten, der mit Methoden wie Uran-Thorium- und Uran-Blei-Isotopenanalysen datiert werden kann. Wir haben ziemlich viele Stellen im Park getroffen, also dachte ich, ich würde Ihnen ein paar Bilder von der Lava / Tephra zeigen, die wir probiert haben.

Rhyodazit von Sonnenblumenflats (~ 41.000 Jahre alt)

Diese Kuppeln befinden sich direkt an der Park Road im Lassen Volcanic National Park, nördlich von Chaos Crags. Die Kuppeln selbst zeigen sich als niedrige, fast bewaldete, hügelförmige Hügel, aber es gibt auch einige erhalten gebliebene pyroklastische Flussablagerungen, die direkt unter der modernen Oberfläche im Wald, der die Kuppeln umgibt, zu finden sind.

Rhyolith von Raker Peak (mittleres Pleistozän - ca. 600.000 Jahre alt)

Der Raker Peak befindet sich am nordöstlichen Rand der Park Road und könnte Rhyolith-Lavaströme sein, die mit der Caldera verbunden sind, die die Rockland-Tephra ausbrach (vor etwa 609.000 Jahren etwa 80 Kubikkilometer). Die Klippen sind beeindruckend, mit einigen Abkühlungsbrüchen, die sich wahrscheinlich im Inneren der Kuppeln gebildet haben, die mit dem Rhyolith des Raker Peak verbunden sind.

Andesit des Hutberges (~ 40-50.000 Jahre alt)

Diese Einheit ist wahrscheinlich diejenige, die am seltensten Zirkon hat, aber es war wichtig zu probieren, da sie in den letzten 100.000 Jahren einer der größten Ausbrüche des LVC war. Die Probe, die wir genommen haben, war vom kieseligsten Teil der Strömungen, aber wir müssen abwarten, ob die dünnen Abschnitte und die mineralischen Trennungen Zirkon zeigen.

Rockland Tephra (vor ca. 609.000 Jahren)

Ich erwähnte das Rockland Tephra mit dem Rhyolit von Raker Peak, aber hier haben wir das Rockland in einem Steinbruch untersucht, der Manton hört. Diese Ablagerung - das Lichtband in diesem Aufschluss - wurde an dieser Stelle wahrscheinlich verdickt, indem Asche und Lapilli nach dem Ausbruch nachgearbeitet wurden. Das Rockland ist jedoch eindeutig einer der größten Explosionen in den Cascades der letzten 1 Million Jahre.

Nun, dies ist nur ein Vorgeschmack auf das, was wir probiert haben - und wir haben viel mit diesen Proben zu tun, aber das ist es, was mich als Geologe antreibt. Dieses Projekt wird uns eine großartige Vorstellung davon vermitteln, wie sich ein Vulkanzentrum wie Lassen (mindestens) in den letzten 650.000 Jahren entwickelt - und dies wäre einer der wenigen Cascade-Vulkane, die auf diese Weise demontiert wurden. Es gibt viele Rätsel, die es zu lösen gilt, und wahrscheinlich werden mehr Fragen gestellt.


Interessante Artikel

Goldene Nanocages könnten Tumoren Krebsmedikamente verabreichen

Goldene Nanocages könnten Tumoren Krebsmedikamente verabreichen

Die Krebsbehandlung in der Zukunft könnte die Nebenwirkungen drastisch reduzieren, wenn sich neue Nanotechnologieforschung als nützlich erweist. Wärmeempfindliche Nanopartikel könnten möglicherweise Medikamente an einen bestimmten Ort im Körper, etwa einen Tumor, abgeben und als Reaktion auf sie abgeben, ein begehrtes Ziel der biomedizinischen Forschung. Ein

Ich liebe das interwebz

Ich liebe das interwebz

Oh, wie ich die Zukunft liebe. Wie könnte ich sonst meine Vergangenheit wieder erleben? Quisp war mein Lieblingsgetreide, als ich ein Kind war. Es schmeckt nach Cap 'n Crunch, aber die Schlacht von Hastings wird nicht auf Ihrem Gaumen nachgebildet. Vor Jahren, als der kleine Astronom sehr klein war, haben wir Quisp in einem dieser Box Stores wiederentdeckt, und ich konnte sie von seiner Überlegenheit gegenüber modernen (dummen) Getreidesorten überzeugen. Ab

Bevorzugen Frauen ein vernarbtes Gesicht?  Ja, aber nicht für lange.

Bevorzugen Frauen ein vernarbtes Gesicht? Ja, aber nicht für lange.

Was haben John McCain, Seal und Harry Potter gemeinsam? Gesichtsnarben und, laut einer neuen Studie, ein Vorteil, wenn es darum geht, Frauen anzuziehen - allerdings nur für einen Streik. Forscher der University of Liverpool berichten, dass Frauen Männer mit Gesichtsnarben als kurzfristige Partner den Männern ohne Gesichtsnarben vorziehen. B

Auf den Medien (oder Presse)

Auf den Medien (oder Presse)

Es scheint, als ob ich in letzter Zeit vielen Leuten auf die Zehen getreten bin. Um mehr Kameradschaft und weniger Streit zwischen den „alten Medien“ zu fördern (dies ist nicht abwertend, sondern bezieht sich auf etwas, Internet-Nachrichtenquelle oder klassische journalistische Quelle) und „Neue Medien“ (dazu gehören Nachrichtenquellen aus dem Internet-Zeitalter, Blogger und dergleichen), ich möchte meine Gedanken über den Stand des Wissenschaftsjournalismus heute im Internet niederlegen. Ich denke

Kann ein nie existierendes Glied zu einem Phantomglied werden?

Kann ein nie existierendes Glied zu einem Phantomglied werden?

Unser Gehirn weigert sich manchmal einfach, die Wahrheit zu glauben. Nein, wir sprechen heute nicht über Leugner oder Verschwörungstheoretiker - nur Phantomglieder. Wenn Sie die 57-jährige Frau RN fragen, wäre sie damit einverstanden, dass sie keine rechte Hand hat: Sie wurde nach einem schweren Autounfall im Alter von 18 Jahren amputiert. Si

Die Knochen erzählen seltsame Geschichten

Die Knochen erzählen seltsame Geschichten

In PNAS gibt es ein neues Papier über Überreste aus China, das unser Verständnis der Entstehung der anatomischen und verhaltensmäßigen Modernität in Eurasien neu ordnet und durcheinander bringt. Menschliche Überreste aus Zhirendong, Südchina, und moderner menschlicher Aufstieg in Ostasien: Die Entdeckung fragmentarischer menschlicher Überreste (zwei Molaren und eines vorderen Unterkiefers) im Jahr 2007 in Zhirendong (Zhiren-Höhle) in Südchina bietet Einblick in die Prozesse, die bei der Etablierung moderner Menschen in Ost-Eurasien eine Rolle spielen. Die mensc