• Monday June 24,2019

Flashback Friday: Warum hassen so viele Leute das Wort „feucht“?

Anonim

Gibt es bestimmte Wörter, die wirklich unter die Haut gehen? Wenn diese Wörter „feucht“, „Spalte“, „locker“ oder „Gepäck“ sind, dann sind Sie nicht alleine. Tatsächlich hat das People- Magazin „feucht“ als das „knusprigste Wort“ auf Englisch gewählt und tatsächlich ein Video gemacht, in dem die „sexiest men lebendy“ das Wort ausgesprochen haben. Aber warum ist "feucht" 10-20% der Bevölkerung so unangenehm? Ist es der Klang des Wortes oder ist es die Bedeutung? Dieser Autor wollte diese Frage beantworten und stellte fest, dass die Bedeutung der Schlüssel ist. Die Menschen assoziieren „feucht“ mit sexuellen Konnotationen, was den jüngsten Anstieg der Abneigung gegen das Wort erklärt. Schauen Sie sich die Tabelle unten an: Es gibt nicht jeden Tag eine wissenschaftliche Arbeit, die solch salzige Sprache enthält.

Ein feuchter Spalt für Wordversion: In Semantik klingt nicht

„Warum melden sich die Leute selbst von einer Abneigung gegen Worte wie„ feucht “? Die vorliegenden Studien stellen eine erste wissenschaftliche Erforschung des Phänomens der Wortaversion dar, indem deren Prävalenz und Ursache untersucht werden. Die Ergebnisse von fünf Experimenten zeigen, dass etwa 10–20% der Bevölkerung dem Wort „feucht“ abgeneigt sind. Diese Bevölkerung spekuliert häufig, dass phonologische Eigenschaften des Wortes die Ursache ihres Missbebens sind. Daten aus den aktuellen Studien weisen jedoch auf Semantik hin Merkmale des Wortes - nämlich Assoziationen mit ekelhaften Körperfunktionen - als prominentere Quelle für die unangenehmen Erfahrungen der Menschen. "Feuchtig", für die abscheulichen Teilnehmer, war bemerkenswert für seine Wertigkeit und seinen persönlichen Gebrauch, nicht für Bilder oder Erregung - ein Befund, der durch ein Experiment bestätigt wurde, das eine Abneigung gegen das Wort hervorrufen sollte. Analysen der individuellen Differenzmaße deuten darauf hin, dass die Wortabneigung bei jüngeren, gebildeten und mehr neurotischen Menschen häufiger ist und von Frauen häufiger berichtet wird als von Männern. “

Bonus-Tabelle aus dem Haupttext:


Interessante Artikel

The Bat: Eine langlebige, virenfeste Anomalie

The Bat: Eine langlebige, virenfeste Anomalie

Fledermäuse sind ziemlich beeindruckende Tiere. Sie sind bekannt dafür, Viren wie Ebola und SARS zu transportieren, vermeiden aber irgendwie, diese Krankheiten selbst zu bekommen. Sie sind das einzige Säugetier, das fliegen kann, und sie leben viel länger als andere Säugetiere ihrer Größe. Was ist ihr Geheimnis? Forsc

Aufstieg und Fall von Neurotransmittern

Aufstieg und Fall von Neurotransmittern

Im menschlichen Gehirn gibt es Dutzende von Neurotransmittern. Wie entscheiden Neurowissenschaftler, welche Sender am wichtigsten sind? Gibt es Trends und Moden in der Neurowissenschaft, so dass manche Sender immer beliebter werden? Ich habe in PubMed nach neun verschiedenen Neurotransmittern gesucht und die "Ergebnisse nach Jahr" -Daten heruntergeladen, um die Anzahl der pro Jahr von 1960 bis 2014 veröffentlichten Peer-Review-Artikel zu ermitteln.

In der High Stakes Welt der Impfstoffentwicklung

In der High Stakes Welt der Impfstoffentwicklung

Impfstoffe sind weithin als die wirksamste Methode zur Bekämpfung von Infektionskrankheiten anerkannt, einem Bollwerk gegen eine erstaunlich vielfältige Vielfalt potenziell pathogener Organismen, die unsere Abwehrmaßnahmen umgehen wollen. Pervasive Impfstoffe wie Grippe, Masern oder Polio bieten Sicherheit, aber das war nicht immer so, und eine Reihe etablierter und aufkommender Bedrohungen sind nach wie vor echte Probleme. A

Fasten und Übung: Ein perfektes Paar?

Fasten und Übung: Ein perfektes Paar?

Athleten, die für Ausdauerkämpfe trainieren, neigen dazu, viel zu essen, insbesondere Kohlenhydrate, die Glukose produzieren, um die Muskeln zu tanken. Olympia-Schwimmer Michael Phelps nahm beispielsweise bei den Olympischen Sommerspielen 2008 12.000 Kalorien pro Tag auf. Reguläre Ernährungsdiäten sind auch bei Sportlern beliebt. Die

Die Shambulance: Reflexzonenmassage und andere Geschichten

Die Shambulance: Reflexzonenmassage und andere Geschichten

Die Shambulance ist eine gelegentliche Serie, in der ich versuche, die Wahrheit über falsche oder überhypte Gesundheitsprodukte herauszufinden. Steven Swoap und Daniel Lynch, beide Biologie-Professoren am Williams College, helfen mir dabei, die Shambulance auf Kurs zu halten. Ein Q-Tip in die Nase zu stecken, ist nicht die Quelle vieler großartiger Erkenntnisse. D