• Sunday February 17,2019

Aus dem Weltraum wirken zahlreiche Waldbrände wie eine glitzernde Glut, die über einen weiten Teil des pazifischen Nordwestens verstreut ist

Als in British Columbia und im US-Bundesstaat Washington mehr als 140 neue Waldbrände ausbrachen, hielt ein Wettersatellit diese dramatischen Bilder fest

Waldbrände, die in Kalifornien loderten, fanden in den letzten Wochen große Beachtung. Die Waldbrandkrise dieses Sommers ist jedoch viel weiter verbreitet, wie die Animation der Satellitenbilder oben und andere Bilder auf dramatische Weise zeigen.

Die Animation besteht aus Bildern, die vom GOES-16-Wettersatelliten im Verlauf von 24 Stunden aufgenommen wurden. Er beginnt am 9. August um 10 Uhr Ortszeit. Er zeigt die intensiven Hitzesignaturen von Dutzenden von Bränden, die in British Columbia und anderen Teilen der USA brennen Pazifischer Nordwesten. Für mein Auge sehen sie wirklich wie brennende Glut in einem Lagerfeuer aus - abgesehen davon, dass diese Flammen natürlich sehr groß und intensiv sind.

Bis gestern (Sonntag, 12. August) brannten in Britisch-Kolumbien 586 aktive Waldbrände, heißt es in einem Beitrag der Facebook-Seite des BC Wildfire Service. Diese Zahl umfasst erstaunliche 141 neue Waldbrände, die an diesem Tag in der gesamten kanadischen Provinz begannen - hauptsächlich aufgrund von Blitzeinwirkung.

Seit dem 1. April haben 1.784 Brände 1.110 Quadratkilometer British Columbia verbrannt - eine Fläche, die fast doppelt so groß ist wie die Stadt Houston. Diese verbrannte Fläche ist für die gesamte Feuersaison bereits doppelt so hoch wie im Zehnjahresdurchschnitt.

Der Staat Washington hat am Sonntag dank Blitzschlägen einen dramatischen Aufschwung erlebt. Inzwischen kämpfen mehr als 3.300 Menschen gegen das Feuer im Staat.

In der obigen Animation ist die falsche Farbe charakteristisch für ein Fernerkundungsprodukt namens "Fire Temperature RGB". Es verwendet die nahen und kurzwelligen Infrarotanteile des Spektrums, um Bereiche des aktiven Brennens aufzudecken. Ebenfalls sichtbar sind Wolken, die in bläulichen und grünen Tönen erscheinen. (Weitere Informationen zu diesem und anderen Fernerkundungsbildern, die zur Überwachung von Waldbränden verwendet werden, finden Sie in diesem Beitrag im Blog "Seeing the Light".)

Das Bild oben bietet einen genaueren Blick auf die BC-Feuer. Bereiche des aktiven Brennens werden rot angezeigt. In der rauen Landschaft der Coast Mountains ist Rauch zu sehen, der Täler füllt. Ein Teil von Vancouver Island ist am unteren Rand des Bildes sichtbar. Es wurde am Sonntag, dem 12. August 2018, vom Terra-Satelliten der NASA erworben.

Rauch aus den Bränden in BC, zusammen mit Flammen in Washington, Oregon, Kalifornien und anderen Teilen des westlichen Staates USA, hat Tausende von Meilen nach Osten und Süden geblasen. Sie können dies deutlich im obigen Bild sehen, das am Sonntag vom GOES-16-Wettersatelliten aufgenommen wurde. Im Bild erscheinen die Wolken weiß, während der Rauch dunkler ist und einen leichten rosa Schimmer aufweist.

Um eine Schleife zu sehen, die zeigt, wie sich der Rauch im Verlauf von 24 Stunden fortbewegt hat, beginnen Sie hier.

Hier entlang der Ebenen an der östlichen Seite der Colorado Rocky Mountains, in denen ich wohne, hat uns der Lauffeuer nicht verschont. Seit Tagen ist es dunstig. Es wird prognostiziert, dass die Luftqualität von heute für empfindliche Gruppen in einer weiten Region in der Umgebung von Denver ungesund ist. (Siehe die Karte rechts.) Da ich Asthma habe, würde das auch mich einschließen.

Wir leiden nicht annähernd so stark wie Menschen, die in unmittelbarer Nähe von Waldbränden leben. Trotzdem kann ich es nicht erwarten, dass Regen die Feueraktivität beeinträchtigt.


Interessante Artikel

Goldene Nanocages könnten Tumoren Krebsmedikamente verabreichen

Goldene Nanocages könnten Tumoren Krebsmedikamente verabreichen

Die Krebsbehandlung in der Zukunft könnte die Nebenwirkungen drastisch reduzieren, wenn sich neue Nanotechnologieforschung als nützlich erweist. Wärmeempfindliche Nanopartikel könnten möglicherweise Medikamente an einen bestimmten Ort im Körper, etwa einen Tumor, abgeben und als Reaktion auf sie abgeben, ein begehrtes Ziel der biomedizinischen Forschung. Ein

Ich liebe das interwebz

Ich liebe das interwebz

Oh, wie ich die Zukunft liebe. Wie könnte ich sonst meine Vergangenheit wieder erleben? Quisp war mein Lieblingsgetreide, als ich ein Kind war. Es schmeckt nach Cap 'n Crunch, aber die Schlacht von Hastings wird nicht auf Ihrem Gaumen nachgebildet. Vor Jahren, als der kleine Astronom sehr klein war, haben wir Quisp in einem dieser Box Stores wiederentdeckt, und ich konnte sie von seiner Überlegenheit gegenüber modernen (dummen) Getreidesorten überzeugen. Ab

Bevorzugen Frauen ein vernarbtes Gesicht?  Ja, aber nicht für lange.

Bevorzugen Frauen ein vernarbtes Gesicht? Ja, aber nicht für lange.

Was haben John McCain, Seal und Harry Potter gemeinsam? Gesichtsnarben und, laut einer neuen Studie, ein Vorteil, wenn es darum geht, Frauen anzuziehen - allerdings nur für einen Streik. Forscher der University of Liverpool berichten, dass Frauen Männer mit Gesichtsnarben als kurzfristige Partner den Männern ohne Gesichtsnarben vorziehen. B

Auf den Medien (oder Presse)

Auf den Medien (oder Presse)

Es scheint, als ob ich in letzter Zeit vielen Leuten auf die Zehen getreten bin. Um mehr Kameradschaft und weniger Streit zwischen den „alten Medien“ zu fördern (dies ist nicht abwertend, sondern bezieht sich auf etwas, Internet-Nachrichtenquelle oder klassische journalistische Quelle) und „Neue Medien“ (dazu gehören Nachrichtenquellen aus dem Internet-Zeitalter, Blogger und dergleichen), ich möchte meine Gedanken über den Stand des Wissenschaftsjournalismus heute im Internet niederlegen. Ich denke

Kann ein nie existierendes Glied zu einem Phantomglied werden?

Kann ein nie existierendes Glied zu einem Phantomglied werden?

Unser Gehirn weigert sich manchmal einfach, die Wahrheit zu glauben. Nein, wir sprechen heute nicht über Leugner oder Verschwörungstheoretiker - nur Phantomglieder. Wenn Sie die 57-jährige Frau RN fragen, wäre sie damit einverstanden, dass sie keine rechte Hand hat: Sie wurde nach einem schweren Autounfall im Alter von 18 Jahren amputiert. Si

Die Knochen erzählen seltsame Geschichten

Die Knochen erzählen seltsame Geschichten

In PNAS gibt es ein neues Papier über Überreste aus China, das unser Verständnis der Entstehung der anatomischen und verhaltensmäßigen Modernität in Eurasien neu ordnet und durcheinander bringt. Menschliche Überreste aus Zhirendong, Südchina, und moderner menschlicher Aufstieg in Ostasien: Die Entdeckung fragmentarischer menschlicher Überreste (zwei Molaren und eines vorderen Unterkiefers) im Jahr 2007 in Zhirendong (Zhiren-Höhle) in Südchina bietet Einblick in die Prozesse, die bei der Etablierung moderner Menschen in Ost-Eurasien eine Rolle spielen. Die mensc