• Thursday May 23,2019

Galaktische Kollision gibt Forschern einen Einblick in dunkle Materie

Anonim

Der kosmische Zusammenstoß zweier Galaxienhaufen hat den Astronomen einen genaueren Blick auf die mysteriöse Substanz gegeben, die als dunkle Materie bekannt ist. Die Forscher sagen, als die zwei Cluster ineinander stürzten, erschien die dunkle Materie von jedem Cluster, um das kosmische Chaos unbeschadet zu passieren, und hinterließ gewöhnliche Materie im galaktischen Haufen. Mit Daten der NASA-Weltraumteleskope Hubble und Chandra konnten Astronomen auf beiden Seiten der Aufprallstelle ein Bild mit Wolken aus dunkler Materie zeigen, die blau gefärbt waren.

Dunkle Materie, ein geheimnisvoller Stoff, der eine Anziehungskraft auf andere Materie ausübt, sollte ursprünglich erklären, was Galaxien wie die Milchstraße zusammenhält. Beobachtungen legen nahe, dass es die gewöhnliche Materie um einen Faktor von 6 bis 1 überwiegt. Aber niemand weiß, woraus es besteht, und normalerweise sind dunkle und gewöhnliche Materie zu gut vermischt, um die dunkle Materie unabhängig voneinander beobachten zu können.

Die neue Studie, die in einer zukünftigen Ausgabe des Astrophysical Journal veröffentlicht werden wird, legt nahe, dass die Galaxienhaufen, die als MACS J0025 bekannt sind, sich bei einer Kollision mit einer Geschwindigkeit von Millionen Kilometern pro Stunde bewegten. Im Nahkampf kollidierte und verlangsamte sich heißes Gas aus jedem Cluster, die dunkle Materie jedoch nicht. Diese Trennung liefert Beweise für die Ansicht, dass Teilchen der dunklen Materie, abgesehen von der Schwerkraft, nur sehr schwach oder überhaupt nicht miteinander interagieren.

Mit den neuen Daten können Forscher zwar untersuchen, wie dunkle Materie zusammenwirkt, sie erhalten jedoch keinen Einblick in die Zusammensetzung des Stoffes, die als eine der größten Fragen der Astrophysik unbeantwortet bleibt. Einige Wissenschaftler haben die Hypothese aufgestellt, dass dunkle Materie aus exotischen subatomaren Partikeln besteht, die sie als schwach interagierende massive Partikel (WIMPs) bezeichnen. Diese Eigenheiten wurden jedoch noch nicht entdeckt.

Bild: Röntgen (NASA / CXC / Stanford / S.Allen); Optisch / Objektivierung (NASA / STScI / UC Santa Barbara / M.Bradac)


Interessante Artikel

Ein mondbeschiener Wolkenschild - vom Weltraum aus gesehen

Ein mondbeschiener Wolkenschild - vom Weltraum aus gesehen

Bild des Tages: | Aktualisiert 20.12.2013 mit einem zweiten Bild unten. | Am 18. Dezember 2013 konnte der KKW-Satellit Suomi durch einen beinahe Vollmond dieses ungewöhnliche Bild eines spektakulären Wolkenbildes am östlichen Hang der Rocky Mountains in Colorado und Wyoming einfangen. Sie können die Nachtzeit an den Lichtpunkten erkennen, die im rechten Teil des Bildes am deutlichsten sichtbar sind. Di

Wann wird das Wetter zum Klima?

Wann wird das Wetter zum Klima?

Wann wird das Wetter zum Klima? Es fühlt sich wirklich so an, als ob die Antwort jetzt ist . Diese Karte zeigt, wie hoch die Durchschnittstemperaturen in den USA in letzter Zeit waren. Vor allem in Colorado sorgten niedrige Niederschlagsmengen in Verbindung mit trockenem Wetter (plus einer immer länger werdenden warmen Jahreszeit, in der Kiefernkäfer gedeihen und lebende Bäume zerstören können) dafür, dass der Staat zu einem Spiel wurde, das darauf wartet, beleuchtet zu werden. und d

Forschungsförderung: Es ist eine Gruppenarbeit

Forschungsförderung: Es ist eine Gruppenarbeit

Jackson Solway Wie viele Studenten in wissenschaftlichen Bereichen war Cindy Wu von einer akademischen Laufbahn in der Forschung fasziniert. Nach ihrem Abschluss in Biologie im Jahr 2011 arbeitete sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der University of Washington in Seattle, ihrer Alma Mater. Während sie dort war, wollte sie eine Behandlung mit Anthrax zur Aufklärung von Staphinfektionen durchführen, war sich jedoch nicht sicher, wie sie Geld für ihre Idee bekommen konnte. Al

Nein, tropische Abholzungsraten fallen nicht

Nein, tropische Abholzungsraten fallen nicht

Ein Gebiet in der Nähe von Acre, Brasilien, zeigt den Fortschritt von Wald zu Weideland auf einer großen Rinderfarm: intakter Wald (links), Wald, der zu Weideland (oben) verbrannt wird, frisch gerodeter Wald (unten) und Gras, das zum Weiden bereit ist (rechts) ). Jüngste Studien zeigen eine Zunahme der Entwaldung. R

Sieh dir das an: Der Komet kann auf Mars wirken

Sieh dir das an: Der Komet kann auf Mars wirken

Wenn Sie zu denjenigen gehören, die Mars eines Tages nach Hause rufen möchten, empfehlen wir Ihnen, mindestens bis zum nächsten Herbst zu warten. Das ist, wenn die NASA sagt, ein Komet könnte in den Roten Planeten rammen. Der Comet 2013 A1 schneidet derzeit mit etwa 125.000 Meilen pro Stunde und misst irgendwo zwischen 0, 5 und 3 Meilen im Durchmesser. Se