• Monday June 17,2019

Kategorie - Genetik


Persönliche Genomik & seltene Populationen Notizen

Persönliche Genomik & seltene Populationen Notizen

Ich werde zwei Punkte in diesem Beitrag ansprechen. Das nächste mögliche Ziel für eine unterbewertete Bevölkerung und die madagassischen Ergebnisse. Erstens viele großartige Beiträge in Bezug auf Populationen, die unterabgetastet sind. Einige davon befinden sich tatsächlich bereits in den Datensätzen. Zum Be

Um einen besseren Menschen zu züchten - wir haben die Technologie

Um einen besseren Menschen zu züchten - wir haben die Technologie

Vor ein paar Jahren brach der Entwicklungsgenetiker Armand Leroi mit dem spannenden Buch Mutants und einer kontroversen Diskussion, in der er versuchte, das Konzept der Rasse zu rehabilitieren, auf. Lerois Op-Ed brachte eine Website mit Widerlegungen hervor, auf der verschiedene Gelehrte aus unterschiedlichen Disziplinen zusammengetreten waren, um seine Argumente zu widerlegen

Die Vergangenheit ist ein unentdecktes Land

Die Vergangenheit ist ein unentdecktes Land

Ein kürzlich in Genome Research veröffentlichter Artikel mit dem Titel Relaxation selektiver Zwangsbedingungen für mitochondriale DNA von Hunden nach der Domestizierung kommt zu dem Schluss, dass die Domestikation von Wölfen und ihre Umwandlung in Hunde durch lockere Selektion und erhöhte latente Variation erleichtert wurden, woraufhin eine spätere Selektion erfolgen konnte. Hier

Auf diesem amerikanischen Ureinwohner

Auf diesem amerikanischen Ureinwohner

Spuren von afrikanischen und amerikanischen Indisch-Sahara-Beimischungen bei alten europäischen Amerikanern: Manche Menschen überschätzen gerne die außereuropäischen Beimischungen bei den alten amerikanischen Amerikanern, während andere die Position einnehmen, dass es nie passiert ist. Es ist geschehen, und ich kann es beweisen, aber sicherlich nicht zu einem großen Teil, sonst würde ich mich nicht nach hinten beugen, um es zu finden. Grunds

Auswahlniveaus - die kommende Debatte

Auswahlniveaus - die kommende Debatte

Wired hat einen Blogeintrag veröffentlicht, in dem der Text eines E-Mail-Austauschs mit Bert Hoelldobler, einem Entomologen, der mit EO Wilson an einem neuen Buch zusammenarbeitet, reproduziert wird, das die Relevanz höherer Organisationsebenen in evolutionären Prozessen belegt. In The Cooperative Gene erläutert der Evolutionsbiologe Mark Ridley, wie multizelluläre Organismen aus einer Koalition von Genen hervorgehen, die alle das gleiche Interesse haben, weil sie innerhalb des Individuums eingesperrt sind (ihre Replikation wird durch die Sexualgameten vermittelt). Ich

Mischrasse, aber homogener Auftritt?

Mischrasse, aber homogener Auftritt?

Vor einigen Jahren fragte Oprah Winfrey Tiger Woods, was er den Leuten sagen würde, die sagen, wenn sie ihn ansehen, sehen sie einen Schwarzen. Das Problem war, dass einige Afroamerikaner Einwände gegen Woods 'Behauptung erhoben hatten, er sei ein Multikultureller Cablinasian gewesen, was die Tatsache widerspiegelte, dass er auf Anhieb 1/2 asiatischer, 1/4 afrikanischer, 1/8 europäischer und 1/8 amerikanischer Ureinwohner war. W

"omics" + (analyse & in silico) = zurück in die zukunft

"omics" + (analyse & in silico) = zurück in die zukunft

Nun, es hat Spaß gemacht, die Beiträge von John Hawks zum Begriff „Genomics“ zu lesen, und ich bin sicher, Evolgen glaubt, ich bin ein bisschen zu sehr mit den drei alten Schlägern der Populationsgenetik beschäftigt. aber dieser Artikel, Heirat von Mathematik und Genetik schmiedet neue wissenschaftliche Landschaft, ist irgendwie komisch, die Vergangenheit ist die Zukunft! Schlie

Genetiker sind enge Löcher?!?!

Genetiker sind enge Löcher?!?!

Bei Gregs Platz bemerkt Brian Switek: Danke für den Link Greg (und danke für das Kompliment, Steve). Ich bin generell von Coynes populären Artikeln nicht beeindruckt, vor allem angesichts der Tatsache, dass er Gould und Evo-Devo anzugreifen scheint, wann immer dies passend erscheint (was scheinbar zu jeder Zeit anscheinend ist). K

Inflammatory Bowel Syndrome ist die Nebenwirkung der Natur

Inflammatory Bowel Syndrome ist die Nebenwirkung der Natur

Letzte Woche veröffentlichte Luke Jostins (bald Dr. Luke Jostins) einen interessanten Artikel in Nature . Um ehrlich zu sein, hat dieses Papier eine umfangreiche Autorenliste, aber nach meinem Verständnis ist dies die Frucht der Doktorarbeit des ersten Autors. Projekt. In jedem Fall kennen Sie Luke vielleicht, weil ich seine Lößkurve seit Jahren bei der Hominin-Enzephalisation eingesetzt habe. Se

Einer von 200 Männern leitet die Nachkommen von Dschingis Khan

Einer von 200 Männern leitet die Nachkommen von Dschingis Khan

Im Jahr 2003 berichtete eine bahnbrechende historische Studie über Genetik, dass ein erheblicher Teil der Männer auf der Welt direkte Nachkommen von Dschingis Khan ist. Mit direkter Linie meine ich, dass sie Y-Chromosomen tragen, die anscheinend von einer Person stammen, die vor ungefähr 1.000 Jahren gelebt hat. D

Die Bedeutung der Repräsentativität

Die Bedeutung der Repräsentativität

Vor einigen Wochen, als ich über die Ergebnisse einer hohen Wahrscheinlichkeit eines östlichen Ursprungs der Mundari-Leute berichtet habe, erhielt ich über Facebook die Nachricht, dass der Artikel für die meisten Südasiaten nicht relevant war, da nur 1-2% sprachen eine Mundari-Sprache (zusammen mit Hinweisen auf alte veraltete Artikel). Ich

Wie groß muss das N sein?

Wie groß muss das N sein?

Schätzung der Anzahl unsichtbarer Varianten im menschlichen Genom: . In Übereinstimmung mit den vorangegangenen Beschreibungen zeigen unsere Ergebnisse, dass die afrikanische Bevölkerung hinsichtlich der Anzahl der zu erwartenden Varianten am unterschiedlichsten ist, die asiatische Bevölkerung am wenigsten und die europäische Bevölkerung dazwischen. Darü

Warum die Zukunft nicht genetisch homogen ist

Warum die Zukunft nicht genetisch homogen ist

Beim Lesen von The Founders of Evolutionary Genetics stieß ich auf ein Kapitel, in dem der verstorbene James F. Crow zugegeben hat, dass er jedes Mal neue Erkenntnisse hatte, wenn er RA Fisher's The Genetical Theory of Natural Selection neu las. Dies veranlasste mich, die Gründer der evolutionären Genetik niederzulegen, nachdem ich Crows Kapitel beendet hatte, und meine Kopie der Genetischen Theorie der natürlichen Auslese abholen. Ic

Braunbär!  Eisbär!

Braunbär! Eisbär!

Bären sind heute eine große Sache. Ich habe vorher darüber gesprochen, deshalb werde ich den Punkt in diesem Beitrag nicht beleidigen. Vielmehr möchte ich Sie überzeugen, dass PLOS Genetics gerade jetzt wirklich interessant ist. Genomic Evidence für die Umrechnung der Inselpopulation löst widersprüchliche Theorien über die Entwicklung von Eisbären. Ich weiß

Ein Gen verhindert, dass Eierstöcke zu Hoden werden

Ein Gen verhindert, dass Eierstöcke zu Hoden werden

In der Wissenschaft sprechen wir nicht oft über männliche Repression, aber eine neue Entdeckung gibt uns eine solche Chance. Es stellt sich heraus, dass Eierstöcke nur Eierstöcke bleiben können, indem sie ihre Fähigkeit, männlich zu werden, ständig unterdrücken. Ein einzelnes Gen zum Schweigen bringen, und die Eierstöcke des Erwachsenen werden zu Hoden. Dass erw

Daddy riecht nicht richtig

Daddy riecht nicht richtig

Der Duft des Vaters prüft die Reife der Tochter. Grundsätzlich fanden die Autoren in einer Umfrage heraus, dass Mädchen langsamer reifen, wenn biologische Väter in der Nähe sind. Das klingt wie das Harpending-Draper-Modell der Abwesenheit eines Vaters, allerdings mit einem etwas mehr biologischen Vorteil. Die

Kognitive Morphen in Drosophila

Kognitive Morphen in Drosophila

Natürlicher Polymorphismus, der das Lernen und das Gedächtnis in Drosophila beeinflusst : Zu wissen, welche Gene zur natürlichen Variation in Lernen und Gedächtnis beitragen, würde uns helfen zu verstehen, wie sich Unterschiede in diesen kognitiven Merkmalen zwischen Populationen und Arten entwickeln. Wir

Südsee-Geschichte durch Gene

Südsee-Geschichte durch Gene

Ich habe ziemlich viel über die Beziehung zwischen Geschichte und Genetik (siehe hier, hier und hier) gebloggt, sowohl als Parameter für die Gestaltung des Ablaufs (z. B. immunologische Profile oder durch Gen-Kultur-Coevolution) als auch als Werkzeug, um phylogenetische Beziehungen zwischen Völkern ausfindig zu machen und demografische Details auszubauen. E

Hinweise zu Sewall Wright: Migration

Hinweise zu Sewall Wright: Migration

David setzt seine Serie über das Denken des großen Evolutionsgenetikers Sewall Wright fort. Heutiger Beitrag, Notes on Sewall Wright: Migration. Zuerst der allgemeine: In meiner Reihe von Anmerkungen zur Populationsgenetik von Sewall Wright komme ich zum Thema Migration. Dies ist wichtig, um die Unterschiede zwischen Wright und RA Fisher hinsichtlich der Rolle der genetischen Drift in der Evolution zu verstehen.

Genetik der Haarfarbe

Genetik der Haarfarbe

Ein Leser schrieb mir eine E-Mail und fragte nach der Genetik der Haarfarbe. Da ich das Thema besprochen habe, bevor ich es einfach auf die Frage nach dem Thema in meinem anderen Blog verwiesen habe. Aber ich dachte, es wäre gut, zwei konkrete Fragen direkt zu beantworten: Warum haben viele Menschen in der Kindheit viel hellere Haare?