• Thursday May 23,2019

Gonu, Monica, Wilma, Ioke ... Hurrikan-Intensitätsaufzeichnungen brechen einfach weiter

Anonim

Wikipedia hat jetzt einen sehr informativen Eintrag zu Zyklon Gonu, der bisher mit Abstand der überraschendste und erschreckendste Wirbelsturm von 2007 war. Zu den offensichtlichen Aufzeichnungen von Gonu gehören:

1. Stärkster Sturm, der jemals im Arabischen Meer aufgezeichnet wurde (140 Knotenwinde, was Gonu zum ersten aufgezeichneten Sturm der Kategorie 5 in dieser Region macht).
2. Gefesselt für stärkste Gewitter im nordindischen Becken (Arabisches Meer und Golf von Bengalen).
3. Niedrigster Druck auf dem Meeresspiegel im Arabischen Meer (dies ist meine Vermutung und wird anhand von Satellitenbildern geschätzt und nicht direkt gemessen;) Es liegt nahe, dass Gonu der mit Abstand heftigste Sturm im Arabischen Meer ist haben auch den niedrigsten Druck aufgezeichnet).
4. Erster / stärkster aufgezeichneter Hurrikan, der Oman / Golf von Oman / Iran getroffen hat (wir müssen sehen, wo Gonu landet, aber das sind scheinbar die ersten).

Das ist alles ziemlich unglaublich. Ich möchte aber vor allem auf die Intensität achten. Auf der ganzen Welt stürzen die Hurrikan-Intensitätsrekorde in den letzten Jahren immer weiter. Gonu ist nur das jüngste Beispiel. Man kann nicht definitiv sagen, dass die globale Erwärmung dies verursacht. Bessere Messungen und Überwachung der Sturmintensitäten könnten auch erklären, was wir sehen. Trotzdem ist es schwer, nicht zu bemerken, dass Gonu genau folgt:

1. 2004 Cyclone Catarina, der erste bekannte Hurrikan, der sich im Südatlantik gebildet hat und Brasilien (und damit per definitionem der stärkste aufgezeichnete Sturm in dieser Region) schlägt.
2. 2005 Hurricane Wilma, der mit 882 Millibar den niedrigsten jemals im Atlantik gemessenen Mitteldruck hatte.
3. 2006 Zyklon Monica, offenbar der stärkste Sturm, der jemals in der südlichen Hemisphäre aufgezeichnet wurde.
4. 2006 Hurricane / Typhoon Ioke, der am längsten gelebte Sturm mit Intensität der Kategorie 4 oder höher und der intensivste Hurrikan, der jemals im zentralen Pazifik aufgezeichnet wurde.

Ist das alles Zufall? In vielen Teilen der Welt sind unsere historischen tropischen Wirbelstürme extrem schlecht.

Könnte es sein, dass viele dieser „Aufzeichnungen“ verschwinden würden, wenn sie besser wären?

Ich weiß es nicht. Ich kann nicht so oder so sagen. Ich kann nur die Aufzeichnungen zitieren und behaupten, dass sie sicherlich mit der Vorstellung übereinstimmen, dass die globale Erwärmung den durchschnittlichen Hurrikan verstärkt.


Interessante Artikel

Ein mondbeschiener Wolkenschild - vom Weltraum aus gesehen

Ein mondbeschiener Wolkenschild - vom Weltraum aus gesehen

Bild des Tages: | Aktualisiert 20.12.2013 mit einem zweiten Bild unten. | Am 18. Dezember 2013 konnte der KKW-Satellit Suomi durch einen beinahe Vollmond dieses ungewöhnliche Bild eines spektakulären Wolkenbildes am östlichen Hang der Rocky Mountains in Colorado und Wyoming einfangen. Sie können die Nachtzeit an den Lichtpunkten erkennen, die im rechten Teil des Bildes am deutlichsten sichtbar sind. Di

Wann wird das Wetter zum Klima?

Wann wird das Wetter zum Klima?

Wann wird das Wetter zum Klima? Es fühlt sich wirklich so an, als ob die Antwort jetzt ist . Diese Karte zeigt, wie hoch die Durchschnittstemperaturen in den USA in letzter Zeit waren. Vor allem in Colorado sorgten niedrige Niederschlagsmengen in Verbindung mit trockenem Wetter (plus einer immer länger werdenden warmen Jahreszeit, in der Kiefernkäfer gedeihen und lebende Bäume zerstören können) dafür, dass der Staat zu einem Spiel wurde, das darauf wartet, beleuchtet zu werden. und d

Forschungsförderung: Es ist eine Gruppenarbeit

Forschungsförderung: Es ist eine Gruppenarbeit

Jackson Solway Wie viele Studenten in wissenschaftlichen Bereichen war Cindy Wu von einer akademischen Laufbahn in der Forschung fasziniert. Nach ihrem Abschluss in Biologie im Jahr 2011 arbeitete sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der University of Washington in Seattle, ihrer Alma Mater. Während sie dort war, wollte sie eine Behandlung mit Anthrax zur Aufklärung von Staphinfektionen durchführen, war sich jedoch nicht sicher, wie sie Geld für ihre Idee bekommen konnte. Al

Nein, tropische Abholzungsraten fallen nicht

Nein, tropische Abholzungsraten fallen nicht

Ein Gebiet in der Nähe von Acre, Brasilien, zeigt den Fortschritt von Wald zu Weideland auf einer großen Rinderfarm: intakter Wald (links), Wald, der zu Weideland (oben) verbrannt wird, frisch gerodeter Wald (unten) und Gras, das zum Weiden bereit ist (rechts) ). Jüngste Studien zeigen eine Zunahme der Entwaldung. R

Sieh dir das an: Der Komet kann auf Mars wirken

Sieh dir das an: Der Komet kann auf Mars wirken

Wenn Sie zu denjenigen gehören, die Mars eines Tages nach Hause rufen möchten, empfehlen wir Ihnen, mindestens bis zum nächsten Herbst zu warten. Das ist, wenn die NASA sagt, ein Komet könnte in den Roten Planeten rammen. Der Comet 2013 A1 schneidet derzeit mit etwa 125.000 Meilen pro Stunde und misst irgendwo zwischen 0, 5 und 3 Meilen im Durchmesser. Se