• Monday June 17,2019

Israel und Palästina kämpfen beide zurück…?

Anonim

Zur Sache Israel / Palästina gibt es drei grundlegende Denkrichtungen.

  • Diese bösen Israelis wollen Palästina zerstören, und die Palästinenser kämpfen nur zurück.
  • Diese bösen Palästinenser wollen Israel zerstören, und die Israelis kämpfen einfach zurück.
  • Es ist ein Kreislauf der Gewalt, in dem sich beide Seiten gegen die andere Seite wehren.

Welche Sie abonnieren, hängt hauptsächlich davon ab, wo Sie geboren wurden. Ich bin mir nicht vieler Menschen bewusst, die ihre Meinung zu diesem Thema geändert haben, vielleicht, weil dies ein Studium der letzten 2500 Jahre Geschichte, Religion und Politik erfordern würde.

Wäre es nicht nützlich, wenn die Wissenschaft eine Antwort geben könnte? Laut den Autoren eines neuen Papers in Proceedings der National Academy of Science ist die „Zyklusschule“ richtig: Beide Seiten wehren sich gegen die andere: Beide Seiten rächen sich im israelisch-palästinensischen Konflikt.

Die Autoren (aus der Schweiz, Israel und den USA) ermittelten Daten zu den täglichen Todesfällen auf beiden Seiten sowie zu den täglichen Starts palästinensischer "Qassam" -Raketen in Israel. Die Daten laufen von 2001, dem Beginn der aktuellen Runde der Unannehmlichkeiten, bis Ende 2008, dem Gaza-Krieg.

Sie untersuchten, ob die Anzahl der Ereignisse, die an einem bestimmten Tag stattfanden, die Anzahl der von den Gegnern an den folgenden Tagen verursachten Ereignisse vorhersagte, dh ob der Tod eines Palästinensers Palästinenser zur Rache brachte, indem mehr Raketen abgefeuert und weitere Israelis getötet wurden und umgekehrt.

Was ist passiert? Sie fanden heraus, dass beide Seiten an den Tagen nach einem Tod auf ihrer eigenen Seite Angriffe starteten. Die Ausnahme von dieser Regel bestand darin, dass Israel sich nicht merklich gegen die Einführung von Qassam wehrte. Dies ist möglicherweise darauf zurückzuführen, dass Qassams so ineffektiv sind: Von 3.645 aufgezeichneten Starts haben sie 15 Menschen getötet.

Diese Grafiken zeigen die Anzahl der "zusätzlichen" Aktionen an den Tagen nach einem Ereignis, gemittelt über die gesamten acht Jahre, gemäß einer statistischen Methode, der sogenannten Impulse Response Function. Beachten Sie, dass die absolute Größe der Effekte für die israelischen Vergeltungsmaßnahmen größer ist (die Y-Achse ist größer). Es gab insgesamt 4.874 palästinensische Todesfälle und 1.062 israelische Todesfälle

Die Autoren verwendeten dann eine andere Methode namens Vector Autoregression, um mehr über die Beziehung zu erfahren. Theoretisch kontrolliert diese Methode die Vergangenheit von Handlungen einer bestimmten Seite, so dass sie die Anzahl der von der Gegenseite unabhängig verursachten Handlungen anzeigt.

Die Zahl der abgefeuerten Qassams steigt am ersten Tag nach einer einzigen Ermordung eines Palästinensers durch Israel um 6%. die Wahrscheinlichkeit, dass Qassams abgefeuert werden, steigt um 11%; und die Wahrscheinlichkeit, dass Israelis von Palästinensern getötet werden, steigt um 10%. Umgekehrt steigt die Zahl der von Israel getöteten Palästinenser einen Tag nach der Tötung eines einzelnen Israelis durch Palästinenser um 9% und die Wahrscheinlichkeit, dass Palästinenser getötet werden, um 20%.

.

Gegenüber der israelischen Aggression macht ein Großteil der palästinensischen Bevölkerung einen Anteil an der Radikalisierung aus: 10% aller Qassam-Raketen können früheren Angriffen der Israelis auf Palästinenser zugerechnet werden, aber nur 4% der Tötungen von Palästinensern durch Israel Palästinensische Angriffe auf Israel.

. 6% aller Tage, an denen Palästinenser Israel mit Raketen angreifen, und 5% aller Tage, an denen sie durch Tötung von Israelis angreifen, können Vergeltung zugeschrieben werden; Im Gegensatz dazu gilt dies nur für 2% aller Tage, an denen Israel Palästinenser tötet.

Was machen wir daraus? Dies ist ein gutes Papier, soweit es geht, und es lässt Zweifel an früheren Analysen aufkommen, in denen festgestellt wird, dass Israel sich gegen Palästinenser rächt, aber nicht umgekehrt. Das inhärente Problem bei all diesen Forschungen (abgesehen von der Tatsache, dass sie alle auf Korrelationen beruhen und nur indirekt eine Kausalität implizieren können) besteht darin, dass sie sich auf individuelle Gewalttaten konzentriert. Die Autoren sagen, unter Berufung auf Umfragen

Über die Hälfte der Israelis und drei Viertel der Palästinenser glauben, dass die andere Seite ihr Land übernehmen will. Wenn sie ihre eigenen Aggressionen in Betracht ziehen, behaupten Israelis oft, dass sie lediglich auf palästinensische Gewalt reagieren, und Palästinenser sehen sich oft als einfach nur auf israelische Gewalt.

Ich glaube jedoch nicht, dass viele Israelis argumentieren würden, die IDF töte nur einzelne Palästinenser als Reflexreaktion auf einen bestimmten Angriff. Sie behaupten, dass der gesamte Konflikt ein defensiver Konflikt ist, dass die Palästinenser die Angreifer sind, aber das schließt nicht aus, dass sie die Initiative auf taktischer Ebene ergreifen, zB um palästinensische militärische Fähigkeiten zu zerstören, bevor sie angreifen können . Und umgekehrt auf der anderen Seite.

Der 2. Weltkrieg war ein Angriffskrieg der Achsenmächte, aber das bedeutet nicht, dass die Alliierten erst Axis-Soldaten töteten, nachdem sie einen bestimmten Ort angegriffen hatten. Die Alliierten waren in der zweiten Hälfte des Krieges in der Offensive und drangen schließlich in die Heimat der Axis ein, aber es war immer noch ein Verteidigungskrieg, weil die Axis dafür verantwortlich waren.

Für Israel und für Palästina sind die anderen Jungs für die ganze Sache verantwortlich. Wer recht hat, wenn überhaupt jemand, ist im Grunde eine historische, politische und ethische Frage, die nicht beantwortet werden kann, wenn man sich die täglichen Variationen des Wer-Schießens wann ansieht.

Richtlinien zum Kommentieren: Bitte nur kommentieren, wenn Sie etwas zu diesem Artikel oder dazugehörigen Forschungsergebnissen zu sagen haben. Kommentare, die sich gerade für oder gegen Israel einsetzen, werden gelöscht.

Haushofer J, Biletzki A & Kanwisher N (2010). Beide Seiten rächen sich im israelisch-palästinensischen Konflikt. Verfahren der National Academy of Sciences der Vereinigten Staaten von Amerika PMID: 20921415


Interessante Artikel

Peyote im Gehirn

Peyote im Gehirn

John Halpern, Forschungspsychiater in Harvard, vermutet, dass psychedelische Verbindungen wie LSD, Psilocybin und Meskalin "ein Zentrum im Gehirn stimulieren, das an der Spiritualität beteiligt ist". Selbst mit mehreren Esslöffeln Peyote in mir bin ich um 3 Uhr morgens verblassen. Ich saß fast sechs Stunden in einem Tipi in der Navajo Nation, dem größten Indianerreservat der Vereinigten Staaten, mit 20 Navajo-Männern, Frauen und Kindern. Sie

Q & BA: Können wir einen Weltraum-Lebensraum bauen?

Q & BA: Können wir einen Weltraum-Lebensraum bauen?

Jede Woche (oder so) führe ich einen interaktiven Live-Video-Chat auf Google+ durch, in dem mir Leute Fragen zum Weltraum und zur Astronomie stellen können. Ich nenne es Q & BA, und es macht immer Spaß, zu hören, welche Fragen die Menschen beschäftigen. Ich habe vor kurzem eine großartige Frage: "Was halten Sie von dem Konzept eines Weltraumlebensraums? Kann

Seiten auswählen: Wie Gene uns helfen, zwischen Links und Rechts zu entscheiden

Seiten auswählen: Wie Gene uns helfen, zwischen Links und Rechts zu entscheiden

Einige Leute nennen Linkshänder Südpfoten. Andere nennen sie Mollydookers oder korkige Dummköpfe. Noch immer bezeichnen Wissenschaftler Linkshänder als unheimlich, was auf Lateinisch nur "links" bedeutete, später jedoch mit dem Bösen in Verbindung gebracht wurde. Sich über die medizinischen Implikationen der Geburt eines korkigen Dobbers wundern? Es ka

Forscher verwenden Laser, um das Schlagen eines Herzens zu kontrollieren

Forscher verwenden Laser, um das Schlagen eines Herzens zu kontrollieren

Anfang 2010 gaben einige Wissenschaftler ihre Vorhersagen für das neue Jahrzehnt bekannt, das in diesem Blog behandelt wurde. “ with-laser / "> Wissenschaftler prognostizieren: Die 2010er Jahre werden fantastisch sein - mit Lasern.“ Was ein frühes Anzeichen dafür sein könnte, dass sich diese sonnige Prognose erfüllt, haben die Forscher angekündigt, dass sie die Prügel von einem beherrschen embryonales Herz mit einem Infrarot-Laserstrahl: Während sich die Arbeit noch in einem frühen Stadium befindet, sagen Forscher, dass dieser bemerkenswerte Fortschritt ihnen helfen wird, Herzkrankhei

Überraschung, Überraschung: Bigfoot Finding ist ein weiterer Schwindel

Überraschung, Überraschung: Bigfoot Finding ist ein weiterer Schwindel

Wie so ziemlich jeder übernatürliche Anspruch, der einer wissenschaftlichen Untersuchung unterzogen wurde, ist der neueste "Bigfoot" -Befund auseinander gefallen. Zwei Männer aus Georgien behaupteten letzte Woche, den Sasquatch gefunden zu haben, und wollten eine Pressekonferenz am Freitag veranstalten, bei der sie "DNA-Beweise" enthüllten, die besagten, dass ihre Kreatur Teil-Mensch, Teil-Opossum sei. Na

Rohentwurf des Neandertaler-Genoms ist abgeschlossen!

Rohentwurf des Neandertaler-Genoms ist abgeschlossen!

Nach Jahren scheinbar endloser Forschung haben Wissenschaftler einen ersten Entwurf des Neandertaler-Genoms erstellt. Nature berichtet, dass ein Team von Wissenschaftlern des Max-Planck-Instituts in Deutschland 60 Prozent des Genoms eines Neandertalers sequenziert hat, dem nächsten Verwandten des modernen Menschen.