• Thursday May 23,2019

Laser könnten Schilde aus der Luft erzeugen

Anonim

Laser könnten die Erdatmosphäre in der Zukunft der Kriegsführung zu einem defensiven oder offensiven Werkzeug machen.

Vorgeschlagen von BAE Systems, einem im Vereinigten Königreich gegründeten Verteidigungs- und Luftfahrtunternehmen, würde das konzeptionelle Laser Developed Atmospheric Lens (LDAL) Laser verwenden, um die Atmosphäre so zu ionisieren und zu erwärmen, dass kleine Taschen vorübergehend mit nützlichen Eigenschaften ausgestattet werden. Dies könnte die Form einer Luftlinse haben, die verwendet wird, um weit entfernte Objekte zu vergrößern, oder sogar eine Art Brechungsschild, um einfallende feindliche Laserstrahlen zu streuen.

Linsen im Himmel

Das Konzept ist im Wesentlichen dasselbe wie die Verwendung einer herkömmlichen Linse aus Glas oder Kunststoff. Durch Ändern der Linsenform kann Licht auf einen Punkt fokussiert oder nach außen gestreut und gestreut werden. Der LDAL ist ein theoretischer nächster Schritt, der mithilfe von Lasern künstliche Linsen aus Gasen in der Atmosphäre erzeugt. Ein an einem Flugzeug angebrachter Laserstrahl würde regelmäßige Energiestöße auslösen und so vor oder hinter dem Flugzeug eine Linse erzeugen, die sich effektiv mitbewegt. Der Laser könnte die Eigenschaften der Linse modulieren, um verschiedene Anwendungen zu ermöglichen, beispielsweise im Video, bei dem die Ebene vom Überwachungsmodus in den Verteidigungsmodus wechselt.

Mit Durchbrüchen in der Wissenschaft scheint der Zeitrahmen für die Umsetzung in der Praxis immer der 5- bis 10-Jahres-Bereich zu sein. BAE Systems sagt jedoch, dass die Technologie in etwa 50 Jahren zum Erfolg führen wird. Selbst die Kernfusion wird bekanntermaßen nur 30 Jahre vorhergesagt. Mit anderen Worten, Generation Z könnte - wir betonen vielleicht - diese Technologie am Himmel sehen.

Unabhängig von der Implementierungszeit scheint die Wissenschaft hinter der Idee gesund zu sein. Atmosphärische Refraktion ist das, was Wüstenspiegelungen hervorruft, da heiße Luft in der Nähe der Oberfläche die Sonnenstrahlen so biegt, dass sie wie der Himmel auf dem Boden schimmert. Es ist auch für das "Skywave" -Phänomen verantwortlich, bei dem Radiosignale Tausende von Kilometern durch das Abspringen der Ionosphäre übertragen werden können. Vermutlich werden noch Tests folgen, die unsere Fähigkeit verfeinern sollen, die Eigenschaften von Antennenlinsen genau zu steuern, insbesondere angesichts der Tatsache, dass ein Flugzeug unweigerlich auf eine Reihe von Bedingungen treffen wird, während es fliegt.

Das Konzept könnte jedoch auch auf bodengestützte Systeme angewendet werden, z. B. auf Laserbänke, die die Breakthrough Starshot-Mission nach Alpha Centauri befördern sollen. Das Unternehmen, das der russische Milliardär Yuri Milner 2016 vorgeschlagen hatte, würde mit erdbasierten Lasern winzige Raumfahrzeuge auf etwa 20 Prozent der Lichtgeschwindigkeit bringen. Selbst wenn man sich irgendwo auf einem Berggipfel befindet, gibt es immer noch eine dicke Atmosphäre zwischen uns und dem Weltraum. Jeder Laser, der hofft, zu den Sternen zu gelangen, droht Zerstreuung und Lichtbrechung. Wenn wir atmosphärische Objektive verwenden könnten, um den Laser zu fokussieren und zu führen, könnten wir das Ziel mit mehr Genauigkeit und geringerer Leistung erreichen.


Interessante Artikel

Ein mondbeschiener Wolkenschild - vom Weltraum aus gesehen

Ein mondbeschiener Wolkenschild - vom Weltraum aus gesehen

Bild des Tages: | Aktualisiert 20.12.2013 mit einem zweiten Bild unten. | Am 18. Dezember 2013 konnte der KKW-Satellit Suomi durch einen beinahe Vollmond dieses ungewöhnliche Bild eines spektakulären Wolkenbildes am östlichen Hang der Rocky Mountains in Colorado und Wyoming einfangen. Sie können die Nachtzeit an den Lichtpunkten erkennen, die im rechten Teil des Bildes am deutlichsten sichtbar sind. Di

Wann wird das Wetter zum Klima?

Wann wird das Wetter zum Klima?

Wann wird das Wetter zum Klima? Es fühlt sich wirklich so an, als ob die Antwort jetzt ist . Diese Karte zeigt, wie hoch die Durchschnittstemperaturen in den USA in letzter Zeit waren. Vor allem in Colorado sorgten niedrige Niederschlagsmengen in Verbindung mit trockenem Wetter (plus einer immer länger werdenden warmen Jahreszeit, in der Kiefernkäfer gedeihen und lebende Bäume zerstören können) dafür, dass der Staat zu einem Spiel wurde, das darauf wartet, beleuchtet zu werden. und d

Forschungsförderung: Es ist eine Gruppenarbeit

Forschungsförderung: Es ist eine Gruppenarbeit

Jackson Solway Wie viele Studenten in wissenschaftlichen Bereichen war Cindy Wu von einer akademischen Laufbahn in der Forschung fasziniert. Nach ihrem Abschluss in Biologie im Jahr 2011 arbeitete sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der University of Washington in Seattle, ihrer Alma Mater. Während sie dort war, wollte sie eine Behandlung mit Anthrax zur Aufklärung von Staphinfektionen durchführen, war sich jedoch nicht sicher, wie sie Geld für ihre Idee bekommen konnte. Al

Nein, tropische Abholzungsraten fallen nicht

Nein, tropische Abholzungsraten fallen nicht

Ein Gebiet in der Nähe von Acre, Brasilien, zeigt den Fortschritt von Wald zu Weideland auf einer großen Rinderfarm: intakter Wald (links), Wald, der zu Weideland (oben) verbrannt wird, frisch gerodeter Wald (unten) und Gras, das zum Weiden bereit ist (rechts) ). Jüngste Studien zeigen eine Zunahme der Entwaldung. R

Sieh dir das an: Der Komet kann auf Mars wirken

Sieh dir das an: Der Komet kann auf Mars wirken

Wenn Sie zu denjenigen gehören, die Mars eines Tages nach Hause rufen möchten, empfehlen wir Ihnen, mindestens bis zum nächsten Herbst zu warten. Das ist, wenn die NASA sagt, ein Komet könnte in den Roten Planeten rammen. Der Comet 2013 A1 schneidet derzeit mit etwa 125.000 Meilen pro Stunde und misst irgendwo zwischen 0, 5 und 3 Meilen im Durchmesser. Se