• Thursday May 23,2019

Kategorie - Geist & Gehirn


Auch unsere Vorfahren sind hoch

Auch unsere Vorfahren sind hoch

Die Geschichten, die wir erzählen - von Homer und Genesis bis zum neunten Bericht Ihres Freundes über diesen epischen Rave im letzten Sommer - sind reich an Drogenkonsum. Studien zeigen jedoch, dass unsere Vorfahren kauten, brauten und loderten, lange bevor sie anfingen, ihre berauschten Eskapaden aufzuzeichnen.

Warum unser Gehirn in rechts und links aufgeteilt wird

Warum unser Gehirn in rechts und links aufgeteilt wird

Ihre rechte Gehirnhälfte ist kreativ und Ihre linke Gehirnhälfte ist logisch. Diese weithin akzeptierte Dichotomie spaltet das Gehirn sauber in zwei Teile, aber die Forschung hat gezeigt, dass die tatsächliche Arbeitsteilung im Gehirn nicht annähernd so einfach ist. Da die physischen Strukturen der beiden Hemisphären identisch sind, haben die Wissenschaftler erst im 19. Jah

Kollektive falsche Erinnerungen: Was steckt hinter dem Mandela-Effekt?

Kollektive falsche Erinnerungen: Was steckt hinter dem Mandela-Effekt?

Würdest du einer Erinnerung vertrauen, die sich genauso real anfühlt wie alle deine anderen Erinnerungen, und wenn andere Personen bestätigen, dass sie sich auch daran erinnern? Was ist, wenn sich die Erinnerung als falsch herausstellte? Dieses Szenario wurde von der selbstbeschriebenen "paranormalen Beraterin" Fiona Broome als "Mandela-Effekt" bezeichnet, nachdem sie herausgefunden hatte, dass andere Menschen ihre (falsche) Erinnerung an den südafrikanischen Bürgerrechtsführer Nelson Mandela teilten, der im Gefängnis im Bundesstaat Washington starb 1980er Jahre. Liegt

Schulfische durch Anreicherung ihres Lebensraums

Schulfische durch Anreicherung ihres Lebensraums

Denken Sie, dass das kleine Plastikschloss in Ihrem Goldfischbecken nur Dekoration ist? Nicht so, sagen Wissenschaftler. Solche Hindernisse und räumliche Vielfalt könnten Goldie intelligenter machen. Als der Mensch anfing, Tiere in Gefangenschaft zu halten, saugten wir irgendwie daran. Selbst wenn wir einem Tier jedes offensichtliche Bedürfnis entsprachen - Ernährung, Wasser, Unterkunft usw. -,

iPhone-Nutzer berichten, dass Tagträume sie traurig machen

iPhone-Nutzer berichten, dass Tagträume sie traurig machen

In vielen High-Tech-Teilen der Welt wenden sich iPhones an die Menschen, wenn sich ihre Gedanken von dem abwenden, was sie eigentlich tun sollten. Für eine Studie in der Wissenschaft dieser Woche wendeten die Forscher diese Leute jedoch an und verwendeten das iPhone als Werkzeug, um den wandernden Geist zu untersuchen.

Das Insulin-ähnliche Hormon, das Ratten einen Erinnerungsschub gibt

Das Insulin-ähnliche Hormon, das Ratten einen Erinnerungsschub gibt

Eine Überraschung zum Erinnern: Wissenschaftler haben herausgefunden, dass ein natürlich vorkommendes Hormon, das normalerweise an der Zellreparatur beteiligt ist, auch im Hippocampus des Gehirns vorhanden ist. Erinnerung. Das Hormon wird als Insulin-ähnlicher Wachstumsfaktor II (IGF-II) bezeichnet, und die Tatsache, dass es im Hippocampus auftauchte (verbunden mit Gedächtnis und Lernen), ließ Cristina Alberini wissen, ob es ein Schlüsselelement bei der Gedächtnisbildung sein könnte. Also h

Mit der RNA übertragen Forscher Erinnerungen zwischen Meeresschnecken

Mit der RNA übertragen Forscher Erinnerungen zwischen Meeresschnecken

Meeresschnecken sind nicht die aufregendsten Tiere, aber sie helfen Forschern auf jeden Fall, aufregende neue Entdeckungen zu machen. Biologen der University of California, Los Angeles, veröffentlichten in der Zeitschrift eNeuro eine Studie, in der sie erläuterten, wie sie eine Erinnerung von einer Schnecke in eine andere "implantierten".

Wenn Sie die Fehler der Schreibkraft während der Eingabe korrigieren, bemerken sie dies?

Wenn Sie die Fehler der Schreibkraft während der Eingabe korrigieren, bemerken sie dies?

Von Ed Yong: Das Erkennen von Fehlern ist ein entscheidender Teil des Schreibens (und in der Tat des Lebens), und laut Gordon Logan und Matthew Crump ist dies ein komplizierteres Geschäft, als es auf den ersten Blick erscheinen mag. Das Duo von der Vanderbilt University stellte mithilfe intelligenter digitaler Tricksereien fest, dass das Gehirn zwei verschiedene Arten hat, Tippfehler zu erkennen.

Nase, Nase, Nez: Gemeinsame Sounds und Bedeutung verbinden Weltsprachen

Nase, Nase, Nez: Gemeinsame Sounds und Bedeutung verbinden Weltsprachen

Auf Englisch sagen wir „Nase“, die Franzosen sagen „nez“ und Deutsche sagen es „nase“. Die Wörter, die verschiedene Kulturen verwenden, um die gleichen Gegenstände oder Konzepte zu beschreiben, könnten ähnlicher sein als wir uns vorstellen. Dies ist die Schlussfolgerung einer statistischen Analyse von Tausenden von Sprachen, die zu dem Schluss kam, dass einige der grundlegendsten Wörter in unseren Vokabularen wichtige Eigenschaften aufweisen, unabhängig von der gesprochenen Sprache. Die Ergebnisse w

Sie verlieben sich, weil Ihr Gehirn eine Qualle, eine Eidechse und eine Eistüte ist

Sie verlieben sich, weil Ihr Gehirn eine Qualle, eine Eidechse und eine Eistüte ist

Menschen sind der Höhepunkt der Evolution, richtig? Unsere fortgeschrittenen Gehirne erlauben uns, uns auf Facebook zu stoßen, Raketen zum Mond zu schicken und komplexe Getränke bei Starbucks zu bestellen. Wir können uns sogar verlieben. Wie können wir das alles schaffen? Der Science Podcast von NPR hat eine Laufserie „The Human Edge“ durchgeführt, in der sie verschiedene Dinge über Menschen diskutieren, die uns zu Menschen machen. John Hami

Studie: Männer kämpfen, um die Gefühle von Frauen zu lesen

Studie: Männer kämpfen, um die Gefühle von Frauen zu lesen

In einer Zeitung, die sicher faulen Stand-up-Comics und belagerten Ehemännern gefallen soll, sagen Wissenschaftler, dass Männer es tatsächlich schwer haben, Frauen zu verstehen. Jüngste Ergebnisse zeigen, dass es Männern wesentlich schwerer fällt, die Gefühle von Frauen zu erkennen als Männer, und dass Männer scheinbar unterschiedliche Teile ihres Gehirns zu verwenden scheinen, wenn sie Frauen Absichten und Gefühlen Frauen gegenüber Männern zuschreiben. In frühere

Machen Action Videospiele die Entscheidungsträger der Spieler besser?

Machen Action Videospiele die Entscheidungsträger der Spieler besser?

"Halo: Reach", der neueste Teil der langjährigen Videospiel-Saga "Halo", erscheint heute. Während die Spieler im digitalen Universum herumtollen und alles in Sichtweite abschlachten, tun sie vielleicht auch etwas anderes: die Verbesserung ihrer Entscheidungsfähigkeiten. Actionreiche Videospiele, darunter erste Shooter wie die der Halo-Franchise, können Menschen dazu bringen, schnellere und schnellere Entscheidungen zu treffen. Di

Mind-Reading-Infrarotgerät weiß, ob Sie einen Milchshake wollen

Mind-Reading-Infrarotgerät weiß, ob Sie einen Milchshake wollen

In einem neuen Experiment mussten die Forscher ihre Testpersonen nicht fragen, ob sie Kaffee oder Tee bevorzugen. Stattdessen lesen sie nur ihre Gedanken. Mit ein bisschen technischer Zauberei strahlten die Forscher nahes Infrarot-Licht auf die Stirnen der Freiwilligen und forderten sie auf, mental zu entscheiden, welches der beiden Getränke sie lieber mochte.

Wie Werbetreibende unser Unterbewusstsein verführen

Wie Werbetreibende unser Unterbewusstsein verführen

Im Jahr 1957 schockierte Vance Packards Buch The Hidden Persuaders die Welt, als er enthüllte, dass unterschwellig ausgestellte Botschaften, die unterhalb unseres Wahrnehmungsniveaus liegen, den Verkauf von Speiseeis und Cola steigern konnten. Das Experiment, das er zitierte, erwies sich später als Schwindel, aber eine andere Behauptung von Packard, dass Werbung uns unterhalb unseres Bekanntheitsgrades beeinflussen kann, ist absolut wahr.

Klänge vermitteln ähnliche Gefühle - ob von Hunden oder Menschen

Klänge vermitteln ähnliche Gefühle - ob von Hunden oder Menschen

Wenn Sie sich schon einmal um einen Hund gekümmert haben, haben Sie gelernt, dass es leicht ist, zu erraten, ob Ihr Haustier aufgeregt, verängstigt oder glücklich ist, nur durch die Geräusche, die es verursacht. Der Instinkt könnte uns sagen, dass wir die Emotionen hinter den menschlichen Klängen auf dieselbe Weise erraten können; Aber überraschenderweise hat keine wissenschaftliche Studie tatsächlich die Art und Weise verglichen, auf die diese beiden Spezies ihre Emotionen vermitteln - bis jetzt. Im Okto

Das Autismusrisiko-Gen kann ein Wirrwarr der Verdrahtung des Gehirns erzeugen

Das Autismusrisiko-Gen kann ein Wirrwarr der Verdrahtung des Gehirns erzeugen

Autismusforscher wussten bereits, dass eine Genvariante namens CNTNAP2, die bei etwa einem Drittel der Menschen auftritt, mit einem höheren Risiko für die Entwicklung der Erkrankung verbunden ist. Eine Studie, die diese Woche in Science Translational Medicine veröffentlicht wurde, setzt diesen genetischen Marker mit dem zusammen, was er im Gehirn zu tun scheint: Er verursacht zu viele Verbindungen innerhalb des Frontallappens des Gehirns, aber zu wenige Verbindungen von dort zu anderen Gehirnregionen. D