• Thursday July 18,2019

Neues Rennen zum Mond könnte dauerhafte Stützpunkte und Observatorien bringen

Anonim

Gestern versammelten sich Mondliebhaber und Weltraum-Fans zum 39. Jahrestag der ersten menschlichen Schritte auf dem Mond. Im neuen Lunar Science Institute der NASA bereitete sich die versammelte Menge auch auf eine dreitägige Konferenz vor, die sich der Planung der nächsten Phase der Monderkundung widmete. Die NASA hofft, dass die Menschen bis 2020 zum Mond zurückkehren werden, aber möglicherweise haben sie bei diesem Weltraumwettbewerb einen gewissen Wettbewerb; Auch Unternehmer und andere Raumfahrtagenturen verstärken ihre Aktivitäten.

Bei der Versammlung in Ames machten die NASA-Forscher deutlich, dass die Ziele für die nächste Mondexpedition ehrgeizig sind. Die Vereinigten Staaten müssten sich darauf konzentrieren, eine dauerhafte Präsenz auf dem Mond zu schaffen und sie als Trainingsplattform für Missionen zum Mars und darüber hinaus zu nutzen. "Wir gehen zurück, und dieses Mal werden wir bleiben", sagte S. Pete Worden, Direktor der NASA / Ames, in Bemerkungen zur Eröffnung der Mondforschungskonferenz. "Dies ist der erste Schritt zur Regelung des Sonnensystems".

In der Zwischenzeit wird es im privaten Sektor mit dem Google Lunar X PRIZE heißer. Dies ist ein Preisgeld von 30 Millionen US-Dollar für das erste Team, das einen Roboter zum Mond schickt. Eines der Teams, Odyssey Moon Limited, kündigte Pläne an, ein kleines Teleskop bei seiner ersten Mission, die vorläufig für 2011 geplant ist, auf den Mond zu bringen. Das Teleskop wird von der International Lunar Observatory Association bereitgestellt, einer gemeinnützigen Gruppe, die dies wünscht den Wert des Mondes für die wissenschaftliche Erforschung der Galaxie, des Mondes, der Erde, der Sonne und der Sterne zu demonstrieren; gefolgt von menschlicher Erkundung und eventueller Besiedlung.

Auch andere Raumfahrtagenturen sind begeistert von der Aufregung. Die russische Weltraumbehörde und die Europäische Weltraumorganisation arbeiten angeblich an einem Weltraumfahrzeug der nächsten Generation zusammen, das vier Menschen auf den Mond bringen könnte. Erst letzte Woche sagte der NASA-Administrator Michael Griffin, es sei "durchaus" möglich, dass China den Mond erreichen könnte, bevor eine US-Mission dorthin zurückkehrte.

. Dr. Griffin sagte, China habe die "technische Fähigkeit", eine bemannte Mission vor den USA zum Mond zu schicken.

Bild: Die NASA


Interessante Artikel

Terra / MODIS-Farbbild der Copahue-Eruptionsfahne quer durch Südamerika

Terra / MODIS-Farbbild der Copahue-Eruptionsfahne quer durch Südamerika

Zum ersten Mal seit 2000 bricht Copahue aus und schickt eine Aschenwolke durch Südamerika. Bisher folgt der Ausbruch den gleichen Mustern wie die Aktivität, die von Juli bis Oktober 2000 stattfand. Diese Aktivität begann mit phreatischen (wassergetriebenen) Explosionen. Es wird also interessant sein zu sehen, ob bei diesem Ausbruch neues juveniles Magma involviert ist. A

Verwirrung über die Chancen des Krankheitsrisikos

Verwirrung über die Chancen des Krankheitsrisikos

Ich lege derzeit nicht viel Wert auf die Einschätzungen des Krankheitsrisikos, die von Personal-Genom-Unternehmen abgegeben werden. Mein Stammbaum ist ziemlich groß, daher habe ich bereits viele Informationen auf dem Tisch (obwohl der demographische Wandel in Bangladesch über Generationen hinweg in meiner eigenen Familie ziemlich offensichtlich ist). F

Eisbären mögen in der Barentssee verhungern, aber dank Russland wissen wir nicht, ob es sich um den Klimawandel handelt

Eisbären mögen in der Barentssee verhungern, aber dank Russland wissen wir nicht, ob es sich um den Klimawandel handelt

Das arktische Meereis hat 2015 wahrscheinlich seine geografische Mindestausdehnung erreicht, liegt auf Platz 4 der Satellitendatensätze und setzt seinen langfristigen Abwärtstrend fort, so ein kürzlich veröffentlichtes Update des National Snow and Ice Data Center. Die Nachrichten erinnern an ein dramatisches Bild eines ausgemergelten Eisbären im norwegischen Svalbard, der kürzlich viral geworden ist. Der

Die gruseligsten Tiere nach Zahlen

Die gruseligsten Tiere nach Zahlen

Spinnen sind weniger gruselig als Schlangen, aber gruseliger als Clowns. Dies ist eines der Ergebnisse einer Befragung amerikanischer Ängste, die diese Woche veröffentlicht wurde. Die Umfrage-Schöpfer konzentrierten sich auf die Dinge, die Amerikaner am erschreckendsten finden: Korruption in der Regierung, Cyber-Terrorismus und Verfolgung ihrer persönlichen Daten. Ab

Eruption Update: Kilauea, Popocatepetl, Newberry und Turrialba

Eruption Update: Kilauea, Popocatepetl, Newberry und Turrialba

Ich bin in Vermont, um am Bennington College einen Vortrag zu halten, einen von zwei Vorträgen, die ich in der nächsten Woche halten werde. Der andere ist ein virtuelles Gespräch für Central Arkansas - und Sie können es am Dienstag um 17:00 Uhr Ost sehen. Vor all dem, Zeit für einige Vulkannachrichten: Hawaii Der Lavastrom stagniert am Stadtrand von Pahoa und lässt die Menschen beobachten und warten. Wenn

2007: Eine Weltraum-Odyssee

2007: Eine Weltraum-Odyssee

Vor langer Zeit, bevor ich durch Gezeitenpools wanderte und die majestätische Seegurke entdeckte, wollte ich Astrobiologin werden. Bis heute fesselt wenig meine Vorstellungskraft und Aufmerksamkeit so intensiv wie das Studium des Weltraums. Und ich weiß, dass ich nicht alleine bin. Von Carl Sagan bis zu George Lucas scheint fast jeder fasziniert zu sein, das große, unendliche Jenseits zu verstehen. k