• Thursday July 18,2019

Obamas NASA-Budget: So lange, Mondmissionen; Hallo, Private Raumfahrt

Anonim

Das neue Budget der Obama-Regierung kann sich auf 3, 8 Billionen Dollar belaufen, aber eine Sache, die darin nicht enthalten ist, ist die fortgesetzte Finanzierung des Constellation-Programms. Das Programm, das die Arbeit der alternden Raumfähren fortsetzen sollte, wird die Axt bekommen, wenn der Kongress den Plan des Präsidenten billigt. Dies bedeutet auch, dass die NASA ihr Ziel, bis 2020 zum Mond zurückzukehren, aufgeben würde.

Obamas Budget endet mit der Arbeit an dem Shuttle-Nachfolgefahrzeug Orion und einem Raketenpaar, das Astronauten zur Weltraumstation, zum Mond und zu anderen Zielen im Sonnensystem fliegen soll. "Wir schlagen vor, das Programm abzubrechen, nicht zu verzögern", sagte Peter Orszag, Direktor des Office of Management and Budget, gegenüber Reportern. Die Ankündigung hatte einige Zeit gedauert: Das Augustine-Panel, das Obama im vergangenen Jahr einberufen hatte, um die Raumfahrt zu überprüfen, kam zu dem Schluss, dass Constellation ohne zusätzliche jährliche Mittel in Höhe von 3 Milliarden US-Dollar nicht erfolgreich sein könnte, und letzte Woche brachen Gerüchte über das Budget des Präsidenten auf würde das Programm für immer töten.

Anstelle der Ares-Raketen des Constellation-Programms und der Orion-Crew-Kapsel fordert Obamas Plan, Geld an private Unternehmen zu leiten, die sich um Verträge der NASA bemühen. Die Washington Post berichtet, dass der Plan 6 Milliarden Dollar für die Unterstützung privater Raumfahrtunternehmen bereitstellen würde, die ein Fahrzeug entwickeln, um Astronauten von der Internationalen Raumstation aus zu transportieren. Zu den Unternehmen, die das neue Raumfahrt-Taxi-Geschäft erwarten wollen, gehören United Launch Alliance, eine Partnerschaft zwischen Boeing und Lockheed Martin, die Raketen für die United States Air Force startet, und Space Exploration Technologies, ein Start-up-Unternehmen, das von Elon Musk, der PayPal [ The New York Times ]. Der Plan würde auch die Lebensdauer der Raumstation bis 2020 verlängern.

Bretton Alexander, Präsident der kommerziellen Raumfahrt-Föderation, war verständlicherweise schwindelig bei der Aussicht, dass private Unternehmen im Mittelpunkt stehen würden. "In einer Zeit, in der die Schaffung von Arbeitsplätzen für unser Land oberste Priorität hat, werden durch ein kommerzielles Crew-Programm mehr Arbeitsplätze pro Dollar geschaffen, da es Millionen privater Investitionen fördert und das Potenzial von Systemen ausnutzt, die sowohl staatliche als auch private Kunden bedienen."

Der Plan des Weißen Hauses, auf private Raumflüge umzusteigen, hat jedoch bereits viele Federn durcheinander gebracht. Vertreter des US-Kongresses aus Staaten mit vielen NASA-Jobs wie Florida und Texas haben versprochen, den ganzen Weg zu kämpfen. Michael Griffin, der frühere NASA-Administrator unter Präsident George W. Bush, war noch bitterer, als er sah, dass Obama sein geschätztes Programm gekürzt hatte: „Das bedeutet, dass die USA im Wesentlichen entschieden haben, dass sie keine bedeutende Rolle spielen werden Menschlicher Weltraumflug für die absehbare Zukunft.

Eines Tages wird es wie eine kommerzielle Flugreise sein, nur noch nicht. Es ist wie 1920. Lindbergh ist nicht über den Atlantik geflogen, und sie versuchen, 747 an Pan Am [ Washington Post ] zu verkaufen.

Einige Weltraum-Fans trauern auch um den Verlust von Constellations ehrgeizigem Ziel, den Mond bis zum Ende dieses Jahrzehnts zu erreichen. Budgetdirektor Orszag bestand jedoch gegenüber Reportern darauf, dass der neue Plan den Weg zur Erforschung des Mondes und der Planeten des Sonnensystems durch den Menschen nicht schließt - er drängt diese Bemühungen auf einen nicht näher spezifizierten Zeitpunkt. Orszag behauptete, dass "die Robotik und andere Schritte vorangebracht werden, die dazu beitragen, die Amerikaner zu inspirieren und nicht nur einen Mann oder eine Frau zum Mond zurückzubringen, sondern die längerfristige Forschung zu betreiben, die in der menschlichen Raumfahrt zum Mars gelingen könnte".

Im Aufruhr um Constellation ist die Tatsache verloren, dass Obamas Budget die Finanzierung der NASA tatsächlich etwas erhöht. Wie DISCOVER-Blogger Phil Plait auf Bad Astronomy hinweist, waren private Unternehmen auf dem besten Weg, den Orbit schneller als das Constellation-Programm zu erreichen, noch bevor diese geplante Umwälzung der von der Regierung geplanten Weltraumflucht eintrat. Selbst ein vollständig finanziertes Constellation-Programm wäre erst 2015 wieder in den Orbit zurückgekehrt. Nach dem in diesem Jahr ausstehenden Space-Shuttle-Ruhestand blieb eine Lücke von fünf Jahren zurück, und die Amerikaner hatten keine Möglichkeit, in den Orbit zu gelangen, außer eine Fahrt mit dem Russen Die NASA hatte heftige Auseinandersetzungen darüber gesehen, ob Constellation und insbesondere die Ares-Raketen der richtige Ansatz waren. Jetzt müsste es vielleicht akzeptieren, dass man sie für immer verliert.


Interessante Artikel

Terra / MODIS-Farbbild der Copahue-Eruptionsfahne quer durch Südamerika

Terra / MODIS-Farbbild der Copahue-Eruptionsfahne quer durch Südamerika

Zum ersten Mal seit 2000 bricht Copahue aus und schickt eine Aschenwolke durch Südamerika. Bisher folgt der Ausbruch den gleichen Mustern wie die Aktivität, die von Juli bis Oktober 2000 stattfand. Diese Aktivität begann mit phreatischen (wassergetriebenen) Explosionen. Es wird also interessant sein zu sehen, ob bei diesem Ausbruch neues juveniles Magma involviert ist. A

Verwirrung über die Chancen des Krankheitsrisikos

Verwirrung über die Chancen des Krankheitsrisikos

Ich lege derzeit nicht viel Wert auf die Einschätzungen des Krankheitsrisikos, die von Personal-Genom-Unternehmen abgegeben werden. Mein Stammbaum ist ziemlich groß, daher habe ich bereits viele Informationen auf dem Tisch (obwohl der demographische Wandel in Bangladesch über Generationen hinweg in meiner eigenen Familie ziemlich offensichtlich ist). F

Eisbären mögen in der Barentssee verhungern, aber dank Russland wissen wir nicht, ob es sich um den Klimawandel handelt

Eisbären mögen in der Barentssee verhungern, aber dank Russland wissen wir nicht, ob es sich um den Klimawandel handelt

Das arktische Meereis hat 2015 wahrscheinlich seine geografische Mindestausdehnung erreicht, liegt auf Platz 4 der Satellitendatensätze und setzt seinen langfristigen Abwärtstrend fort, so ein kürzlich veröffentlichtes Update des National Snow and Ice Data Center. Die Nachrichten erinnern an ein dramatisches Bild eines ausgemergelten Eisbären im norwegischen Svalbard, der kürzlich viral geworden ist. Der

Die gruseligsten Tiere nach Zahlen

Die gruseligsten Tiere nach Zahlen

Spinnen sind weniger gruselig als Schlangen, aber gruseliger als Clowns. Dies ist eines der Ergebnisse einer Befragung amerikanischer Ängste, die diese Woche veröffentlicht wurde. Die Umfrage-Schöpfer konzentrierten sich auf die Dinge, die Amerikaner am erschreckendsten finden: Korruption in der Regierung, Cyber-Terrorismus und Verfolgung ihrer persönlichen Daten. Ab

Eruption Update: Kilauea, Popocatepetl, Newberry und Turrialba

Eruption Update: Kilauea, Popocatepetl, Newberry und Turrialba

Ich bin in Vermont, um am Bennington College einen Vortrag zu halten, einen von zwei Vorträgen, die ich in der nächsten Woche halten werde. Der andere ist ein virtuelles Gespräch für Central Arkansas - und Sie können es am Dienstag um 17:00 Uhr Ost sehen. Vor all dem, Zeit für einige Vulkannachrichten: Hawaii Der Lavastrom stagniert am Stadtrand von Pahoa und lässt die Menschen beobachten und warten. Wenn

2007: Eine Weltraum-Odyssee

2007: Eine Weltraum-Odyssee

Vor langer Zeit, bevor ich durch Gezeitenpools wanderte und die majestätische Seegurke entdeckte, wollte ich Astrobiologin werden. Bis heute fesselt wenig meine Vorstellungskraft und Aufmerksamkeit so intensiv wie das Studium des Weltraums. Und ich weiß, dass ich nicht alleine bin. Von Carl Sagan bis zu George Lucas scheint fast jeder fasziniert zu sein, das große, unendliche Jenseits zu verstehen. k