• Saturday May 25,2019

Postpublikation "Cyberbullying" und das professionelle Selbst

Anonim

Ein Artikel in Science hat in dieser Woche viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen: Nano-Imaging-Feud setzt Online-Sites zischend

Es geht um die Debatte um streifenförmige Nanopartikel, die ich vor ein paar Wochen behandelt habe. Im Jahr 2004 veröffentlichten Francesco Stellacci und seine Kollegen ein Papier, in dem behauptet wurde, Streifen auf der Oberfläche bestimmter sehr kleiner Objekte beobachtet zu haben. In den Jahren seitdem haben sie diesen Anspruch in zahlreichen weiteren Papieren erweitert. Einige Wissenschaftler argumentieren jedoch, dass die Streifen nicht real sind - diese Kritiker haben ihre Argumente hauptsächlich in Blogs veröffentlicht (zB).

Der Wissenschaftsartikel beschreibt zwei Kontroversen. Kontroverse Nr. 1 ist die wissenschaftliche Frage nach der Realität dieser Streifen. Das ist nicht das Thema dieses Beitrags.

Die Kontroverse Nr. 2 umfasst die Art und Weise, in der die Kontroverse Nr. 1 durchgeführt wurde. Kritiker von Stellacci sagen, dass sie sich an einem Peer-Review von Stellacci und anderen beteiligen. Stellacci bezeichnete ihre Kritik jedoch als " Cyberbullying ":

"Ich wurde chemischem Cybermobbing ausgesetzt ", sagt Stellacci. "Ich verstehe, was Kinder, die Selbstmord begehen, durchmachen." Anstatt "unethisches und unprofessionelles" Verhalten zu betreiben, sollten die Skeptiker die normalen Peer-Review-Verfahren durchlaufen und ihre Daten in Zeitschriften veröffentlichen, damit der wissenschaftliche Prozess funktionieren kann durch die Probleme.

'Mobbing ' ist ein starkes Wort - und sollte es auch sein, denn Mobbing kann eine schreckliche Sache sein. Mobbing ist auch ein mit Werten geladenes Wort und trägt die Konnotation von 'falsch '. Ist dieses Wort in diesem Fall berechtigt?

Anstatt gleich in dieses Urteil einzutauchen, lassen Sie uns das Thema methodisch durcharbeiten und beginnen Sie mit der Art von Kritik, die allgemein als Mobbing betrachtet wird.

Zunächst einmal ist in der Wissenschaft nichts falsch an der Meinungsverschiedenheit per se . Es ist nichts falsch mit einem Wissenschaftler oder einer Gruppe von Wissenschaftlern, die Zweifel an der Arbeit eines anderen haben. Wissenschaftler sind nicht verpflichtet, sich zu einigen (anders als etwa katholische Priester, für die die Orthodoxie Teil des Jobs ist).

Zweitens glaube ich nicht, dass jemand bestreiten kann, dass jemand, der seine Ideen veröffentlicht hat, es für seine Kritiker legitim ist, öffentlich zu antworten. Dies ist, was Veröffentlichung bedeutet - eine Idee in die Öffentlichkeit zu werfen. Veröffentlichung (im Gegensatz zur autoritären Proklamation ) ist die Erlaubnis, öffentlich zu antworten.

Im Alltag kann es durchaus eine Mobbingform sein, jemanden oder seine Arbeit öffentlich zu kritisieren - aber veröffentlichte Materialien sind ein Sonderfall.

Es ist also nichts falsch daran, eine veröffentlichte Arbeit oder eine veröffentlichte Theorie zu kritisieren. Es ist jedoch anerkannt, dass diese "Lizenz zur Kritik " einen begrenzten Umfang hat: Sie gilt nur für das veröffentlichte Werk, nicht für den Autor als Person .

Wenn ich eine wissenschaftliche Theorie veröffentliche, könnten Sie denken, dass die Wissenschaft schrecklich ist, und Sie können das auch sagen - aber es gibt Ihnen keine Lizenz, mein Liebesleben oder meine persönlichen Gewohnheiten zu kritisieren, weil diese irrelevant sind.

Ich denke, im Großen und Ganzen kann sich jeder darüber einig sein.

Es gibt jedoch eine Grauzone zwischen der Kritik an einem Werk und der persönlichen Kritik des Autors. Viele Kritikpunkte sind - explizit oder implizit - auch eine Anklage gegen den Autor dieser Arbeit.

Soweit ich sehen kann, sind es diese grenzüberschreitenden Kritikpunkte, die einen großen Teil dessen darstellen, was Stellacci als Mobbing betrachtet. Siehe zum Beispiel die Kritik eines anonymen Stellacci-Unterstützers hier

Das Erstaunlichste ist, dass die Arbeit mit Stellacci-Nanopartikeln STM [Imaging] so offensichtlich fehlerhaft ist, dass jeder, der über die geringste Erfahrung im Bereich SPM [Imaging] verfügt, dies fangen kann.

oder

Stellacci.

möchte demonstrieren, wie "Wellen" in verschiedene Richtungen ausgerichtet sind.

und er tut es, indem er den Leser in die Irre führt, mit dem Kontrast spielt und seine Daten aufgreift.

Daraufhin sagte einer der Kritiker:

Re: die Cyber-Mobbing-Idee. Wie viele Kritikpunkte an Stellacci haben nichts mit seiner Arbeit zu tun? .

Der Punkt ist, dass die stark formulierten Kritiken kein Cybermobbing sind, weil sie sich auf seine veröffentlichten Papiere beziehen - sie sind keine persönlichen Angriffe.

Es scheint eine Sackgasse zu geben. Man könnte sagen, dass es nur eine Frage des Geschmacks ist, dass manche Leute dickere Haut haben als andere, aber ich frage mich, ob da noch mehr dahintersteckt.

Wir können die oben angeführte Kritik an Angriffen auf Stellaccis berufliches Selbst nennen . Sie sind keine persönlichen Angriffe in dem Sinne, dass sie nichts über sein "persönliches" (im Gegensatz zum beruflichen) Leben sagen. Sie beziehen sich nur auf seine Eigenschaften als Wissenschaftler. Trotzdem geht es sehr um seine Qualitäten.

Nun scheint es mir, dass Kritik an jemandem, der sich auf das berufliche Selbst konzentriert, unterschiedlich betrachtet wird, je nachdem auf welcher Seite Sie sich befinden. Diejenigen, die diese Anmerkungen machen, sehen sie wahrscheinlich als vorrangig professionell an, da sie (meistens) das Ziel nur aus seiner / ihrer beruflichen Leistung kennen.

Diejenigen, die auf der Empfängerseite tätig sind, neigen dazu, diese als Angriffe auf sich selbst zu betrachten, da sie sich (in einem nur ihnen selbst bekannten Ausmaß) mit ihrer beruflichen Kompetenz identifizieren können.

Mit anderen Worten, wir könnten ein Szenario haben, in dem ich Sie kritisieren werde. Für mich ist dies ein rein professioneller Streit, aber es könnte sehr persönlich für Sie sein - auch wenn dies nicht meine Absicht ist. Was für mich wichtig ist, könnte für Sie persönlich sein.

In diesem Fall könnten Sie sich wirklich gemobbt fühlen, obwohl ich nicht bemühe, Sie zu schikanieren, sondern nur um eine wichtige Debatte zu führen. Und ich könnte mich aufrichtig persönlich verletzt fühlen, wenn meine sorgfältig konstruierten Argumente als "Mobbing" abgetan würden.


Interessante Artikel

Wie Forscher die Suche nach außerirdischem Leben durchführen werden

Wie Forscher die Suche nach außerirdischem Leben durchführen werden

Gibt es ein Leben jenseits unseres Planeten? Astronomen haben diese Frage gestellt, seit wir erkannt haben, dass sich tatsächlich etwas außerhalb unseres Planeten befindet. In Anbetracht der Weite des Universums werden wir jedoch wahrscheinlich nicht bald auf die Reise gehen und es für uns treffen. S

Mögliche Heilung für Blindheit: Implantieren eines Teleskops in Ihrem Auge

Mögliche Heilung für Blindheit: Implantieren eines Teleskops in Ihrem Auge

Ein Miniaturteleskop, das in das Auge implantiert werden kann, könnte Blinden helfen, vorausgesetzt, dass es klinische Studien bestanden hat. Erinnern Sie sich daran, wie Galileo durch sein Teleskop sehen konnte, selbst wenn er eine degenerative Augenkrankheit hatte? Stellen Sie sich jetzt vor, Sie würden ein Miniaturteleskop direkt in den Augapfel einführen - genau so beabsichtigt VisionCare Inc.,

Kardamom

Kardamom

Kardamom ist nach Gewicht nur Safran und Vanille das dritt teuerste Gewürz. Aber mit einem faszinierenden komplexen Geschmacksprofil, das in so einem kleinen Paket zusammengepfercht ist, steckt hinter dem stolzen Preis ein kleines Rätsel. Dieses Gewürz liefert einen scharfen Geschmack, der rauchig ist, enthält aber auch Kühle, die an Minze und Zitrone erinnert und in die kleinen schwarzen Samen der kleinen Kardamomsamenschale eingepackt ist. Die

GSA 2009 Nachbearbeitung - Teil 1

GSA 2009 Nachbearbeitung - Teil 1

Ich erinnerte mich schließlich daran, meine GSA-Notizen mit ins Büro zu bringen, damit ich endlich ein Resümee dessen veröffentlichen kann, was ich beim großen Treffen in Portland 2009 gesehen / gehört habe. Ich habe einen speziellen Beitrag zu Kasatochi - zu viel, um hier zu sagen. Es war jedoch eine tolle Zeit für alle! Der K

Ein weiterer kleiner, aufregender Schritt in Richtung Lebensverlängerung

Ein weiterer kleiner, aufregender Schritt in Richtung Lebensverlängerung

Mit den Schlagzeilen, die nach "alterswechselnden" Möglichkeiten in Bezug auf das Dana-Farber Cancer Institute der Harvard University mit Mäusetelomerase-Manipulationen schreien, fühlte ich, dass ein bisschen kaltes Wasser in Ordnung war. Ich bin genauso aufgeregt wie ernsthafte Beweise dafür, wie wichtig Telomere und Telomerase für die Anti-Aging-Medizin sind. Ver

Was definiert eine Art?

Was definiert eine Art?

Isslee / Dreamstime.com; Gekaskr / Dreamstime.com Wenn es um Arten geht, sagt die biologische Anthropologin Rebecca Ackermann, "vergessen Sie alles, was Sie in der High School gelernt haben." Die klassische Definition des Lehrbuchs, bekannt als biologisches Artenkonzept, ist eine Gruppe von Organismen, die nur miteinander fruchtbare Nachkommen produzieren