• Wednesday July 17,2019

Sollten sich ScienceBloggers in Reviewing Sizzle im Spiegel sehen?

Anonim

[Von Sizzle : Der Wissenschaftler trifft amerikanische Kultur.]

Gestern ging meine Rezension von Randy Olsons Sizzle auf Science Progress. Ich habe den Film absolut geliebt und geschwärmt. Meines Erachtens ist es genau das, was wir mehr brauchen.

Sie können sich also vorstellen, wie ich mich gefühlt habe, als ich die Reaktionen vieler meiner ScienceBlogger befragte, die diesen Film zu pinken scheinen und ihn einfach nicht bekommen.

Zunächst hat jeder Anspruch auf seine ästhetische Meinung. In der Tat mochten einige wissenschaftliche Blogger, darunter Bora, Jennifer Ouellette und Greg Laden, um nur einige zu nennen.

Zweitens erkenne ich an, dass die Vorzüge von Sizzle in den Message Boards intensiv diskutiert wurden, an denen ich nicht teilgenommen habe - und die dort immer noch debattiert werden. Aber ich muss nur noch sagen.

Ich bin mit dem Ton von vielem, was ich über alles gelesen habe, verwirrt.

Deshalb möchte ich einen Vorschlag machen: Könnte es sein, dass Randy Olsons dokumentarischer Charakter in Sizzle für einige dieser überkritischen Blogger wirklich ihr Spiegelbild ist? Schließlich handelt es sich bei dem Charakter im Wesentlichen um eine Karikatur eines Menschen, der wiederholt Fakten, Fakten und Fakten fordert und sich nicht auf Nichtwissenschaftler beziehen kann, ein gutes Lachen hat und eine gute Geschichte genießt.

Meiner Meinung nach ist das Beste an Sizzle die Art und Weise, wie wir dazu aufgefordert werden, die Insellage unserer pro-wissenschaftlichen Gemeinschaft - und die Trennung zwischen der Wissenschaftswelt und anderen Bereichen des Lebens, anderen Teilen der amerikanischen Kultur - genau zu betrachten. Bestätigt in diesem Zusammenhang nicht die Tatsache, dass viele Wissenschaftsblogger es schlagen und missverstehen, nur den zentralen Punkt des Films?

Ich hoffe, dass ich meine Idee dazu ermutigen möchte, dass einige meiner Blogger-Kollegen den Film mit solchen Gedanken noch einmal anschauen. Mittlerweile gehe ich mit drei Freunden zum Samstagabend in Los Angeles, und ich werde diesen Film allen, die ich sehe, erwähnen.


Interessante Artikel

Der Hofnarr und der durchschnittliche Irrtum

Der Hofnarr und der durchschnittliche Irrtum

Das Pith: Klimatische und biologische Evolutionsdrücke auf ein Ökosystem, die sich auf verschiedenen Ebenen ergänzen. Es ist auch nicht "dominant", da dieser Rahmen nicht einmal falsch ist. Gestern habe ich auf die Court Jester-Hypothese einer evolutionären Veränderung hingewiesen, die oft der Red Queen-Hypothese gegenübergestellt wird. Die

Capitol Hill Oceans Week auf Ihrem Desktop

Capitol Hill Oceans Week auf Ihrem Desktop

gepostet von Sheril R. Kirshenbaum Ich habe versprochen, den Rest dessen, was in DC während der Capitol Hill Oceans Week (CHOW) 2007 vor sich ging, zur Verfügung zu stellen. Drei Tage, als sich die größten Spieler des Ozeane-Spiels versammelten, um über aktuelle Meeres- und Küstenfragen zu diskutieren. Die

Rezept für einen aggressiven Mann: Schauen Sie sich mehr Fleisch an

Rezept für einen aggressiven Mann: Schauen Sie sich mehr Fleisch an

Sogar der Anblick des rötesten, rohen Steaks bringt dein Blut nicht zum Kochen. Überraschende neue Forschungen haben gezeigt, dass das Anstarren auf Fleischbilder die Menschen weniger aggressiv macht. Die Erkenntnisse stammen von Frank Kachanoff, einem Studenten der McGill University. Er fragte sich, ob der Anblick des Essens die Verteidigungswünsche der Männer wecken würde, ähnlich wie ein Hund, der seine Futternapf aggressiv schützt, erklärte er in einer Pressemitteilung: „Ich war inspiriert von Forschungen zu Priming und Aggression, die gezeigt haben, dass der Blick auf ein Objekt, von dem g

Sind Darwins Finken eine oder viele Arten?

Sind Darwins Finken eine oder viele Arten?

Finken, die während der zweiten Reise der HMS Beagle in den 1830er Jahren gesammelt wurden. Die Treuhänder des Natural History Museum, London Die Finken, die Charles Darwin auf den Galapagos-Inseln sammelte, gelten als Lehrbuchbeispiele dafür, wie sich eine einzelne Spezies in viele differenzierte, um verschiedene Ressourcen zu nutzen. F

Spektakulär und prickelnd, aber was ist das?

Spektakulär und prickelnd, aber was ist das?

Kugelsternhaufen zählen zu den spektakulärsten Objekten am Nachthimmel. Kompakte Kugeln mit Hunderttausenden von Sternen, weit über hundert Bahnen kreisen in verschiedenen Entfernungen. Wenn Sie von Hubble betrachtet werden, ist das Ergebnis nichts weniger als ein Kinnschlag: [Klicken Sie hier, um zu embiggen, und machen Sie es bitte; Ich musste das Bild zuschneiden, damit es passt, und die Vollversion ist noch spektakulärer!] D