• Monday June 17,2019

Kategorie - Wissenschaftsgedicht der Woche


Wissenschaftliches Gedicht der Woche (7)

Wissenschaftliches Gedicht der Woche (7)

Die Jahreszeit ist Winter, aber das Wetter ist herbstlich und ungewöhnlich warm. Auf dem grünen Markt am Union Square in New York werden Äpfel aller Sorten gestapelt und auf Passanten in Scheiben geschnitten. In Australien haben Forscher von CSIRO, der Commonwealth-Organisation für Wissenschaft und Industrie, das Gen gefunden, das Äpfel rot färbt. (Der

Wissenschaftliches Gedicht der Woche (6)

Wissenschaftliches Gedicht der Woche (6)

In seiner Anthologie Poetry 180: Eine Umkehrung der Dichtung (Random House, 2003) zitiert der ehemalige US-amerikanische Dichter-Preisträger Billy Collins eine Schülerin, die schreibt: „Wann immer ich ein modernes Gedicht lese, hat mein Bruder seinen Fuß im Nacken im Schwimmbad. “Inspiriert, „ um Poesie fernab von solchen Szenen der Qual zu entfernen “, schuf Collins eine Website mit dem Namen Poetry 180 : Ein Gedicht, ein Tag für amerikanische High Schools . In einem I

Wissenschaftliches Gedicht der Woche (5)

Wissenschaftliches Gedicht der Woche (5)

Ich war ungefähr sechs Jahre alt, als ich zum ersten Mal ein lebendes Schwein sah. Bei der Brent Show, einem Herbstfestival, wurden alljährlich die Freuden der Landschaft in meine Nachbarschaft im Nordwesten Londons gebracht. Sie verwandelten einen Park in einen schlammigen Sumpf, während die Menschenmassen im Regen das Gras trampelten. (

Wissenschaftliches Gedicht der Woche (8)

Wissenschaftliches Gedicht der Woche (8)

Als der Brite Shepherd's Pie vor einem Jahrzehnt von der Schulmahlzeit stieß *, stieß er eine Welle des Schreckens über den mysteriösen Anstieg der Rinderwahnsinnerkrankung (auch bekannt als bovine spongiforme Enzephalopathie) an, einem Rinderleiden, das durch Schurkenproteine ​​verursacht wurde, die als Prions bezeichnet wurden Löcher in den Gehirnen der Kühe und töteten sie später. Im März 19