• Sunday June 16,2019

Steife Masken blockieren emotionale Erinnerungen

Anonim

Ein gutes Poker-Gesicht kann Ihnen helfen, ein Hold 'Em-Turnier zu gewinnen, aber es wird Ihrem Gedächtnis keinen Gefallen tun. Unsere Gesichter zucken auf natürliche Weise zu emotionalen Ausdrücken, die dem entsprechen, was wir sehen oder hören. Diese schnellen Ausdrücke, zusätzlich zum Verschenken unserer Pocket-Asse, scheinen uns zu helfen, sich später an Dinge zu erinnern. Mit steifen Kosmetikmasken zeigten die Wissenschaftler, dass es auch anders geht: Wenn wir unsere Gesichter nicht bewegen können, ist es schwerer, an emotionale Erinnerungen festzuhalten.

Wir können es nicht erkennen, wenn unsere Gesichtsmuskeln die Emotionen um uns herum imitieren. Um dies zu verhindern, haben Wissenschaftler versucht, Menschen dazu zu bringen, einen Stift zwischen den Zähnen zu halten. Auf diese Weise zu einer konstanten Grimasse gezwungen, fiel es den Probanden schwerer, emotionale Wörter und Gesichtsausdrücke zu erkennen. In anderen Untersuchungen lesen Menschen emotional negative Sätze langsamer, nachdem sie eine Botox-Injektion in ihren Stirnrunzeln erhalten haben.

Bei SISSA, einer Forschungseinrichtung in Triest, Italien, machte die Diplom-Studentin Jenny-Charlotte Baumeister einen Schritt weiter. Der Stift-in-Mund-Trick ist in Ordnung, beeinträchtigt aber nicht die Muskeln im oberen Teil des Gesichts, sagt sie. Botox ist teuer, erfordert die Hilfe eines Arztes und kann nicht um den Mund herum verwendet werden. „Das hat mich dazu gebracht, zu denken, dass es eine schnellere, billigere und einfachere Möglichkeit geben muss, die Gesichtsmuskeln zu blockieren“, sagt Baumeister.

Zuerst probierte sie eine Gipsmaske. Dies erwies sich als „ziemlich unordentlich“ und blieb nach dem Trocknen nicht auf der Haut kleben. "Ich habe also mehrere Abende damit verbracht, verschiedene Arten von [kosmetischen] Gesichtsmasken an mir auszuprobieren", sagt Baumeister. "Es endete mit großartiger Haut und der Erkenntnis, dass eine reine Algenmaske die beste ist, wenn es darum geht, subtile Gesichtsbewegungen zu verhindern."

Baumeister und ihre Kollegen versammelten 80 Personen, alle Muttersprachler der italienischen Sprache, und sagten ihnen, sie machten ein Experiment über Hautleitfähigkeit und Textverarbeitung.

Die Versuchspersonen hatten ihre Kosmetikmasken bemalt und saßen dann vor einem Computerbildschirm. Nach und nach sahen sie 144 italienische Wörter. Sie drücken eine Taste, um anzuzeigen, ob jedes Wort mit Emotionen assoziiert wurde (z. B. „Freude“, „Panik“) oder nicht („Würfel“, „Idiom“).

Nachdem sie sich eine Stunde lang entspannt hatten, kehrten die Probanden für die zweite Hälfte des Experiments zurück. Dies stellte sich als überraschendes Quiz heraus: Sie sahen eine andere Reihe von Wörtern und mussten beantworten, welche sie bereits gesehen hatten. Die Hälfte der Worte wurde von der vorherigen Sitzung wiederholt und die Hälfte war neu.

Die Probanden trugen für beide Teile des Experiments eine Maske, jedoch nicht immer die aushärtende Algenmaske. Es gab auch eine cremige Kosmetikmaske, die eine Kontrolle auslöste - die Leute hatten immer noch ein Gesicht im Gesicht, konnten ihre Muskeln jedoch frei bewegen. Die Probanden trugen entweder die steife Maske für den ersten Teil des Experiments, den zweiten Teil, beide Teile oder keinen.

Im ersten Teil des Experiments waren Personen, die eine steife Maske trugen, bei der Einstufung von Wörtern als „emotional“ nicht richtig. (Die Forscher hatten Wörter ausgewählt, die eine frühere Gruppe von Probanden durchgehend als emotional oder neutral bewertet hatte.)

Während des zweiten Pop-Quiz-Teils des Experiments erinnerten sich alle an neutrale Wörter. Aber Leute, die eine steife Maske getragen hatten, waren deutlich schlechter in der Erinnerung an emotionale Wörter. Dies war wahr, egal wann sie die steife Maske getragen hatten - das erste Mal, als sie die Worte sahen, das zweite Mal oder beides. Personen, die während des gesamten Experiments die weiche, cremige Maske getragen hatten, erinnerten sich besser an emotionale Wörter als die anderen Personen.

Baumeister sagt, die Ergebnisse seien interessant, aber nicht überraschend. Sie legt besonderen Wert auf Dinge mit einer emotionalen Komponente, sagt sie, und kann sich später besser daran erinnern. Die Aktivierung unserer Gesichtsmuskeln scheint ein Teil der Verarbeitung dieser emotionalen Reize zu sein. Wenn Sie also die Gesichter der Menschen steif halten, während sie eine Liste mit Wörtern lesen, wird es für sie möglicherweise schwieriger, emotionale Erinnerungen zu speichern. Ein späteres Einfrieren der Gesichter kann sie daran hindern, auf die emotionalen Erinnerungen zuzugreifen, die sie bereits gespeichert haben.

Für zukünftige Forschungen, so Baumeister, wäre es interessant herauszufinden, welcher Mechanismus im Gehirn unsere Gesichtsbewegungen mit unseren Erinnerungen verbindet. In der Zwischenzeit können ihre Untertanen nun über die Ergebnisse dieser Masken lächeln oder stirnrunzeln.

Bild: von Laura Taylor (via Flickr)

Baumeister J, Rumiati RI und Foroni F (2014). Wenn die Maske fällt: Die Rolle der Gesichtsmotor-Resonanz im Gedächtnis für die emotionale Sprache. Acta psychologica, 155C, 29-36 PMID: 25553341


Interessante Artikel

Japanische Motten werden von einem männlich tötenden Virus getroffen

Japanische Motten werden von einem männlich tötenden Virus getroffen

Männliche Insekten haben es schwer. Abgesehen von den üblichen Bedrohungen durch Raubtiere, Konkurrenten und seltsame hungrige Frauen sind viele von diskriminierenden Parasiten geplagt, die darauf abzielen, sie zu töten, während ihre weiblichen Mitmenschen unbeschädigt bleiben. Diese "Männerkiller" sind unglaublich erfolgreich und infizieren eine Vielzahl von Insekten, die selbst eine sehr erfolgreiche Gruppe sind. Eine

Wahrer Ungläubiger

Wahrer Ungläubiger

Die Washington Post hat ein lustiges Profil von Sam Harris. Dieser Teil hat mich aufgerissen: "Wenn der Koran genau der gleiche wäre", sagte er gegen Ende der Nacht, "und es wurde nur eine Zeile hinzugefügt, und die Zeile sagte:" Wenn Sie eine rothaarige Frau auf Ihrem Rasen in sehen Sonnenuntergang, töte sie, ich kann dir sagen, in was für einer Welt wir leben würden. Wir

Video: Sehen Sie, wie ein Sprint-Roboter herunterfällt

Video: Sehen Sie, wie ein Sprint-Roboter herunterfällt

Auf der Suche nach einer glorreichen Zukunft, in der Roboter Menschen überholen können (was könnte schief gehen?), Hat der Forscher Ryuma Niiyama den Athlete vorgestellt, einen Bot, der sprinten soll. Die oberen Beine des zweibeinigen Roboters sind dem menschlichen Bewegungsapparat nachempfunden, während die unteren Beine aus federartigen Klingen bestehen, die von Amputiertenläufern verwendet werden (und sie so effektiv verwenden, dass einige die Klingen als einen unfairen Vorteil bezeichnet haben). Eri

Biogeographie-Karte nach 136 Jahren aktualisiert

Biogeographie-Karte nach 136 Jahren aktualisiert

Die moderne Biogeographie - das Studium der Artenverteilung - stützt sich noch immer stark auf die obige Karte, obwohl sie 1876 vom Gründer des Feldes, Alfred Russel Wallace, gezeichnet wurde. Sie weisen beispielsweise darauf hin, dass eine Maus in Nordafrika mit ihren europäischen Brüdern wahrscheinlicher und fähiger ist als ihre südafrikanischen Cousins. Dies

Astronomen finden eine mit dunkler Materie gefüllte Galaxie

Astronomen finden eine mit dunkler Materie gefüllte Galaxie

Direkt hinter der Milchstraße haben Astronomen eine extrem schwache Zwerggalaxie gefunden, die nur wenige hundert Sterne zu haben scheint, aber überraschend massiv ist. Die Forscher sagen, dass die Galaxie, genannt Segue 1, mit mysteriöser dunkler Materie gefüllt sein muss, um ihr eine solche Masse zu verleihen. Du

Alles Wissenswerte über ... Wissenschaftliche Dating-Methoden

Alles Wissenswerte über ... Wissenschaftliche Dating-Methoden

rehtse_c / Shutterstock Wenn es darum geht, das Alter von Dingen zu bestimmen, die Wissenschaftler aus dem Boden graben, sei es Fossil oder Artefakt, „gibt es gute und schlechte Daten und hässliche Daten“, sagt der Paläoanthropologe John Shea von der Stony Brook University. Die guten Daten werden mit mindestens zwei verschiedenen Methoden bestätigt, wobei im Idealfall für jede Methode mehrere unabhängige Prüflabore erforderlich sind, um die Ergebnisse zu überprüfen. Manchmal i