• Wednesday July 17,2019

Eine anregende Frage: Warum flippten die Republikaner beim Juicing the Economy?

Anonim

Ezra Klein hat ein cooles Stück und zitiert einige psychologische Forschungen, um zu erklären, warum die GOP unter George W. Bush aus wirtschaftlichen Gründen einen Anreiz darstellte. Jetzt ist sie dagegen (wenn es noch mehr gebraucht wird). Wie Klein schreibt:

Einige sagen, die Erklärung für all das sei offensichtlich: Die Republikaner wollen, dass die Wirtschaft versagt, weil sie so Präsident Obama besiegen werden.

.

Ich glaube nicht, dass diese Art von Verhalten so zynisch ist. Psychologen und Politikwissenschaftler sprechen oft von einem Phänomen, das als motivierte Skepsis bezeichnet wird. Im Grunde geht es darum, dass wir die Beweise und Argumente glauben, die wir glauben wollen, und Ideen und Informationen ablehnen, die unsere Präferenzen untergraben.

Meine Lieblingsstudie (pdf) in diesem Bereich war von Yales Geoffrey Cohen. Er ließ eine Kontrollgruppe von Liberalen und Konservativen auf einen großzügigen Vorschlag zur Sozialreform und einen Vorschlag für eine strenge Sozialreform blicken. Wie erwartet bevorzugten die Liberalen den großzügigen Plan und die Konservativen die strengere Option. Dann ließ er sich von einer anderen Gruppe von Liberalen und Konservativen die gleichen Pläne anschauen, doch diesmal waren die Pläne mit Parteien verbunden.

Sowohl Liberale als auch Konservative folgten ihren Parteien, auch wenn ihre Parteien mit ihren Vorlieben nicht einverstanden waren. Als die Demokraten beispielsweise die strikte Sozialreform befürworteten, machten sich die Liberalen weiter.

.

Ich neige dazu zu denken, dass in der Politik viel mehr motivierte Skepsis herrscht als ein ausgesprochener Zynismus, viel weniger wirtschaftliche Sabotage. Aber es ist ein Unterschied ohne Unterschied, zumindest was die politischen Ergebnisse angeht.

Die Studie bezieht sich auf den Einfluss der Gruppenzugehörigkeit auf die politischen Präferenzen. Und es zeigt eindeutig, dass sowohl liberale als auch konservative Partisanen parteiisch waren (in der ersten in der Zeitung berichteten Studie), um eine Politik zu bevorzugen, die ihre Partei unabhängig von ihrem Inhalt unterstützt hat.

Genauer gesagt, verkleiden Sie eine relativ stringente Wohlfahrtspolitik in einer Verpackung, die darauf hindeutet, dass 95 Prozent der Demokraten sie unterstützen und sagen, sie würde den Armen helfen, und liberale / demokratische Partisanen unterstützen sie. Verkleiden Sie eine relativ großzügige Wohlfahrtspolitik in einer Verpackung, was darauf hindeutet, dass 95 Prozent der Republikaner sie unterstützen und sagen, dass sie genug für die Armen tun würde, ohne ihre Arbeitsmoral zu untergraben, und konservative / republikanische Partisanen unterstützen sie.

Dies ist keineswegs überraschend, nicht nur angesichts der starken Partisanen-Hinweise, sondern auch angesichts der Tatsache, dass die Politik als Inbegriff liberaler oder konservativer moralischer Werte bezeichnet wurde (Sorge für die Armen / Sicherstellung der persönlichen Verantwortung eines Menschen). Handlungen), die auch sehr starke Determinanten von Überzeugungen sind.

Es scheint mir jedoch etwas zu fehlen, wenn man diese Analyse auf eine Angelegenheit wie den Stimulus-Flip-Flop anwendet.

Erstens: Gibt es in der letzten Zeit einen wichtigen Fall, in dem Demokraten in einigen wichtigen Politikbereichen so schnell und schnell floppen, dass sie in zwei Jahren mit zwei Rezessionsdrohungen konfrontiert sind? (Bush unterzeichnete 2008 mit der Unterstützung der Republikaner ein Stimulus-Gesetz.)

Zweitens: Unterstützen die Demokraten im Hinblick auf die Gruppensolidarität Präsident Obama, da die Republikaner immer von Präsident Bush waren? Bekommt irgendjemand jetzt das Gefühl, dass seine Verbündeten für Obama kämpfen und versagen, dass er seinen Rücken hat?

Der Punkt ist, ich bin gar nicht sicher, ob die beiden Gruppen gleich reagieren, wenn es um die Loyalität der Partei oder um das , was die andere Partei sagt, widersteht .


Interessante Artikel

Der Hofnarr und der durchschnittliche Irrtum

Der Hofnarr und der durchschnittliche Irrtum

Das Pith: Klimatische und biologische Evolutionsdrücke auf ein Ökosystem, die sich auf verschiedenen Ebenen ergänzen. Es ist auch nicht "dominant", da dieser Rahmen nicht einmal falsch ist. Gestern habe ich auf die Court Jester-Hypothese einer evolutionären Veränderung hingewiesen, die oft der Red Queen-Hypothese gegenübergestellt wird. Die

Capitol Hill Oceans Week auf Ihrem Desktop

Capitol Hill Oceans Week auf Ihrem Desktop

gepostet von Sheril R. Kirshenbaum Ich habe versprochen, den Rest dessen, was in DC während der Capitol Hill Oceans Week (CHOW) 2007 vor sich ging, zur Verfügung zu stellen. Drei Tage, als sich die größten Spieler des Ozeane-Spiels versammelten, um über aktuelle Meeres- und Küstenfragen zu diskutieren. Die

Rezept für einen aggressiven Mann: Schauen Sie sich mehr Fleisch an

Rezept für einen aggressiven Mann: Schauen Sie sich mehr Fleisch an

Sogar der Anblick des rötesten, rohen Steaks bringt dein Blut nicht zum Kochen. Überraschende neue Forschungen haben gezeigt, dass das Anstarren auf Fleischbilder die Menschen weniger aggressiv macht. Die Erkenntnisse stammen von Frank Kachanoff, einem Studenten der McGill University. Er fragte sich, ob der Anblick des Essens die Verteidigungswünsche der Männer wecken würde, ähnlich wie ein Hund, der seine Futternapf aggressiv schützt, erklärte er in einer Pressemitteilung: „Ich war inspiriert von Forschungen zu Priming und Aggression, die gezeigt haben, dass der Blick auf ein Objekt, von dem g

Sind Darwins Finken eine oder viele Arten?

Sind Darwins Finken eine oder viele Arten?

Finken, die während der zweiten Reise der HMS Beagle in den 1830er Jahren gesammelt wurden. Die Treuhänder des Natural History Museum, London Die Finken, die Charles Darwin auf den Galapagos-Inseln sammelte, gelten als Lehrbuchbeispiele dafür, wie sich eine einzelne Spezies in viele differenzierte, um verschiedene Ressourcen zu nutzen. F

Spektakulär und prickelnd, aber was ist das?

Spektakulär und prickelnd, aber was ist das?

Kugelsternhaufen zählen zu den spektakulärsten Objekten am Nachthimmel. Kompakte Kugeln mit Hunderttausenden von Sternen, weit über hundert Bahnen kreisen in verschiedenen Entfernungen. Wenn Sie von Hubble betrachtet werden, ist das Ergebnis nichts weniger als ein Kinnschlag: [Klicken Sie hier, um zu embiggen, und machen Sie es bitte; Ich musste das Bild zuschneiden, damit es passt, und die Vollversion ist noch spektakulärer!] D