• Saturday May 25,2019

Drei Generationen von Hubble-Kameras erfassen eine Spirale

Anonim

Schauen Sie sich dieses großartige Bild der 68 Millionen Lichtjahre entfernten Spiralgalaxie NGC 3892 von Hubble an:

Oooo, hübsch! Klicken Sie hier, um zu engalactinieren (oder klicken Sie hier, um eine monströse 2500 × 2600 Pixel-Aufnahme zu erhalten).

Ich habe schon über solche Bilder geschrieben: Warum gibt es Spiralarme, wie rotes Licht Wasserstoffgas bezeichnet, Ort der aktiven Sternentstehung; der rötlich-gelbe Schein des Kerns weist auf alte Sterne hin.

Was mich aber am meisten an diesem Bild fasziniert hat - neben seiner Schönheit - ist, dass es aus Bildern von drei verschiedenen Generationen von Hubble-Kameras besteht! Die Wide Field / Planetary Camera 2 wurde 1993 auf Hubble installiert, die Advanced Camera for Surveys im Jahr 2002 und die Wide Field Camera 3 im letzten Jahr 2009. Alle drei nahmen Bilder auf, die für dieses schöne Porträt der Spirale verwendet wurden Galaxis; Bilder, die fast ein Jahrzehnt zwischen ihnen umfassen.

Eine der Stärken von Hubble besteht darin, dass es mit zunehmender Technologie periodisch aufgerüstet werden kann. Aber das kostet im wahrsten Sinne des Wortes: Es ist teuer. Die NASA hat ein begrenztes Budget und begrenzte Arbeitskräfte. Geld, das für die Aufrüstung von Hubble aufgewendet wird, ist Geld, das nicht für andere Missionen verwendet werden kann. Deshalb sind nach 20 Jahren keine Servicemissionen mehr geplant. Was wir jetzt mit Hubble haben, ist so ziemlich das, was wir bekommen.

es sei denn, private Raumfahrtunternehmen übernehmen die Kontrolle, oder die NASA erhält einen massiven Geldzufluss. Beides scheint mir nicht wahrscheinlich.

Aber verzweifle nicht. Das James Webb-Weltraumteleskop wird in wenigen Jahren eingeführt und verspricht, mehr epische Bilder und Wissenschaft zu liefern. Und es wird auch andere Observatorien geben. Hubble ist vielleicht das erste Weltraumteleskop, von dem die meisten Menschen gehört haben, aber es wird nicht das letzte sein.


Interessante Artikel

Sollten Delfine und Wale "Menschenrechte" haben?

Sollten Delfine und Wale "Menschenrechte" haben?

Vom heroischen Flipper bis zum charismatischen Willy haben Delfine und Wale einige spritzige Nebendarsteller gemacht. Und da sie oft fast so schlau und interessant erscheinen wie ihre menschlichen Kostüme, ist es vielleicht nicht verwunderlich, dass eine neue Bewegung bevorsteht, um diesen Tieren „Menschenrechte“ zu gewähren. Die

# 37: Die Küstenvogelbevölkerung nimmt rapide ab

# 37: Die Küstenvogelbevölkerung nimmt rapide ab

iStockphoto In der Zeit, in der Aufzeichnungen über Vogelpopulationen geführt wurden, sind 20 Prozent aller Arten ausgestorben. Weitere dürften folgen. Im März ergab die Veröffentlichung einer groß angelegten, 24-jährigen Umfrage [pdf] eines der bisher klarsten Bilder des Niedergangs australischer und asiatischer Küstenvögel, einschließlich der Langstreckenmigranten, die am schwersten zu überwachen sind. Die Ergeb

Galileo bei 400, Warum Sh * t passiert und mehr

Galileo bei 400, Warum Sh * t passiert und mehr

Florentiner Spiralthermometer Komme zu Franklin in Philadelphia Institut im April. Bild mit freundlicher Genehmigung des Franklin Institute MUSEUM AUSSTELLUNG Galileo bei 400 Vier Jahrhunderte nach seinen ersten Beobachtungen sind Galileos Instrumente - darunter eines seiner beiden Teleskope - bis zum 7

Der Knochensammler

Der Knochensammler

Barnum Brown untersucht das Skelett des Tyrannosaurus Rex , der in seiner ursprünglichen, fehlgeleiteten "Godzilla" -Pose montiert ist. Alle Bilder © American Museum of Natural History und die Abteilung für Wirbeltierpaläontologie, AMNH An einem Dezembermorgen im Jahr 1898 stapfte ein 25-jähriger Paläontologe namens Barnum Brown durch die verschnörkelten Straßen von New York City, um an einem Tag zu sein, den er für einen Routine-Tag im American Museum of Natural History hielt. Doch be

Supernovae knallen ab wie Feuerwerkskörper in Carina

Supernovae knallen ab wie Feuerwerkskörper in Carina

Der Carina-Nebel ist ein weitläufiger, monströser Gaskomplex, der nur 7500 Lichtjahre von der Erde entfernt ist. Hunderte von Lichtjahren durchgehend, ist es massiv genug, um Tausende von Sternen wie die Sonne zu erzeugen. Zehntausende. Und Sterne herauswirbeln tut es. In den Nebel sind mehrere Cluster neugeborener Sterne eingebettet, und viele dieser Sterne sind so massiv, dass sie fast an der Grenze liegen, wie groß ein Stern sein kann, ohne sich selbst zu zerreißen. Gr