• Thursday July 18,2019

Trackers zeichnen die unglaublichen Wanderungen der Lederschildkröte auf

Anonim

Lederschildkröten sind der wandernde Typ, der weit entfernte Meeresbewegungen von Tausenden von Kilometern unternimmt. Die Wissenschaftler, die diesen langlebigen Kreaturen folgen, wussten jedoch nicht, wie viele verschiedene Routen sie zurücklegen und wie weit sie zurücklegen, bevor sie nach Hause zurückkehren. Dies sind kritische Informationen zum Schutz der Schildkröten, deren Anzahl sinkt. Matthew Witt sagt, dass er und sein internationales Team Tracker an den Schildkröten befestigt haben und die Routen ihrer großen Seereisen enthüllt haben:

„Was wir gezeigt haben, ist, dass es drei klare Migrationsrouten gibt, wenn sie nach der Zucht in Gabun zu den Futtergründen zurückkehren, obwohl die Anzahl der Strategien für jede Strategie von Jahr zu Jahr unterschiedlich ist. Wir wissen noch nicht, was diese Entscheidung beeinflusst, aber wir wissen, dass dies wirklich bemerkenswerte Reisen sind. “

Das westafrikanische Gabun ist die Heimatbasis für diese größte Zucht von Lederrücken - hier nisten sie und legten ihre Eier. Witt 's Team verfolgte 25 weibliche Schildkröten, von denen alle einer dieser drei allgemeinen Routen folgten: in die Mitte des Atlantiks und dann zurück, die afrikanische Küste hinunter in den gemäßigten Süden oder sogar den ganzen Weg über den Ozean Südamerika.

Ein Weibchen wurde auf einer Strecke von 7.563 Kilometern verfolgt, die in einer geraden Linie über den Südatlantik von Afrika nach Südamerika reiste, sagte [Witt]. Bei einem Tempo von 50 Kilometern pro Tag habe diese Reise ungefähr 150 Tage dauerndes Schwimmen gedauert, sagte er.

Im Laufe von etwa fünf Jahren schwimmen diese Schildkröten zu diesen Essplätzen, bauen ihre Kraft auf und kehren dann nach Gabun zurück, um sich zu paaren. Da die Schildkröten 50 Jahre alt werden können, wiederholt sich dieser Zyklus viele Male. Aber warum wählen diese Frauen eine der drei Routen über die anderen beiden? Witt kann es nicht mit Sicherheit sagen, aber vielleicht erinnern sie sich an den Weg, den sie als junge Jungtiere eingeschlagen hatten und mit dem Ozean fließen mussten und diese Reise als Erwachsene wiederholen mussten.

Man kann jedoch mit Zuversicht sagen, dass Leatherback-Populationen nicht das sind, was sie früher waren.

Die Weltbevölkerung von Lederbacken ist nicht bekannt, obwohl Schätzungen, die hauptsächlich auf Daten von Nistplätzen basieren, ein Rückgang von bis zu 80% zwischen 1982 und 1996 nahe steht. In Malaysia waren 1995 in einem Standort, der 10.000 Frauen unterstützt hatte, 1995 nur 37. Schutzinitiativen scheinen den Rückgang an einigen Standorten gestoppt zu haben.

Die Eierwilderei hat einige Schildkrötenpopulationen auf der ganzen Welt dezimiert. Das betrifft die Gabunischen Schildkröten in geringerem Maße, da ihre Brutgruppe ein Nationalpark ist. Sie sind jedoch nicht frei von dem Gespenst des Fischfangs, insbesondere wenn sie sich in Fischernetzen verfangen. Deshalb wollten die Wissenschaftler die Schildkrötenpfade herausfinden. Dadurch können sie die Gefahrenbereiche sehen, durch die sie schwimmen.

Die Tracking-Technologie hat dieses neue Fenster für die Reiserouten vieler Tiere geöffnet, die Weltenbummler unternehmen. Hier bei 80 Schlägen haben wir zuvor die Wendungen von Buckelwalen und kleinen Seeschwalben, die 44.000 Meilen fliegen, zurückgelegt. Wenn Sie alle Details über Witts Schildkrötenprojekt lesen möchten, können Sie die Studie derzeit kostenlos unter The Proceedings of the Royal Society B lesen.


Interessante Artikel

Terra / MODIS-Farbbild der Copahue-Eruptionsfahne quer durch Südamerika

Terra / MODIS-Farbbild der Copahue-Eruptionsfahne quer durch Südamerika

Zum ersten Mal seit 2000 bricht Copahue aus und schickt eine Aschenwolke durch Südamerika. Bisher folgt der Ausbruch den gleichen Mustern wie die Aktivität, die von Juli bis Oktober 2000 stattfand. Diese Aktivität begann mit phreatischen (wassergetriebenen) Explosionen. Es wird also interessant sein zu sehen, ob bei diesem Ausbruch neues juveniles Magma involviert ist. A

Verwirrung über die Chancen des Krankheitsrisikos

Verwirrung über die Chancen des Krankheitsrisikos

Ich lege derzeit nicht viel Wert auf die Einschätzungen des Krankheitsrisikos, die von Personal-Genom-Unternehmen abgegeben werden. Mein Stammbaum ist ziemlich groß, daher habe ich bereits viele Informationen auf dem Tisch (obwohl der demographische Wandel in Bangladesch über Generationen hinweg in meiner eigenen Familie ziemlich offensichtlich ist). F

Eisbären mögen in der Barentssee verhungern, aber dank Russland wissen wir nicht, ob es sich um den Klimawandel handelt

Eisbären mögen in der Barentssee verhungern, aber dank Russland wissen wir nicht, ob es sich um den Klimawandel handelt

Das arktische Meereis hat 2015 wahrscheinlich seine geografische Mindestausdehnung erreicht, liegt auf Platz 4 der Satellitendatensätze und setzt seinen langfristigen Abwärtstrend fort, so ein kürzlich veröffentlichtes Update des National Snow and Ice Data Center. Die Nachrichten erinnern an ein dramatisches Bild eines ausgemergelten Eisbären im norwegischen Svalbard, der kürzlich viral geworden ist. Der

Die gruseligsten Tiere nach Zahlen

Die gruseligsten Tiere nach Zahlen

Spinnen sind weniger gruselig als Schlangen, aber gruseliger als Clowns. Dies ist eines der Ergebnisse einer Befragung amerikanischer Ängste, die diese Woche veröffentlicht wurde. Die Umfrage-Schöpfer konzentrierten sich auf die Dinge, die Amerikaner am erschreckendsten finden: Korruption in der Regierung, Cyber-Terrorismus und Verfolgung ihrer persönlichen Daten. Ab

Eruption Update: Kilauea, Popocatepetl, Newberry und Turrialba

Eruption Update: Kilauea, Popocatepetl, Newberry und Turrialba

Ich bin in Vermont, um am Bennington College einen Vortrag zu halten, einen von zwei Vorträgen, die ich in der nächsten Woche halten werde. Der andere ist ein virtuelles Gespräch für Central Arkansas - und Sie können es am Dienstag um 17:00 Uhr Ost sehen. Vor all dem, Zeit für einige Vulkannachrichten: Hawaii Der Lavastrom stagniert am Stadtrand von Pahoa und lässt die Menschen beobachten und warten. Wenn

2007: Eine Weltraum-Odyssee

2007: Eine Weltraum-Odyssee

Vor langer Zeit, bevor ich durch Gezeitenpools wanderte und die majestätische Seegurke entdeckte, wollte ich Astrobiologin werden. Bis heute fesselt wenig meine Vorstellungskraft und Aufmerksamkeit so intensiv wie das Studium des Weltraums. Und ich weiß, dass ich nicht alleine bin. Von Carl Sagan bis zu George Lucas scheint fast jeder fasziniert zu sein, das große, unendliche Jenseits zu verstehen. k