• Sunday April 21,2019

Die USA entschuldigen sich für die absichtliche Infektion der Guatemalteken mit Syphilis

Die Regierung der Vereinigten Staaten entschuldigte sich heute offiziell bei Guatemala für unethische medizinische Experimente, die vor über 60 Jahren von amerikanischen Forschern in dem Land durchgeführt wurden und bei denen ungewollte Personen absichtlich mit Syphilis infiziert wurden.

US-Außenministerin Hillary Rodham Clinton und US-Außenministerin Kathleen Sebelius sagten, sie seien in ihren Worten "empört, dass solche verwerflichen Untersuchungen unter dem Deckmantel der öffentlichen Gesundheit hätten stattfinden können."

Die 696 Teilnehmer der Studie stammten aus örtlichen Gefängnissen, Armeestützpunkten und psychiatrischen Einrichtungen. Viele waren mit infizierten Prostituierten verbunden, von denen sie sich unwissentlich mit der Krankheit infizierten, während andere Syphilis-Bakterien in ihre Penisse, Unterarme oder Gesichter gossen. Während die Probanden anschließend mit Penicillin behandelt wurden, ist nicht klar, ob die Behandlung immer ausreichend war. Die Studie wurde von John Cutler durchgeführt, der auch an den Tuskegee-Syphilis-Experimenten beteiligt war und seitdem verstorben ist.

Clintons und Sebelius 'Aussage machte keine Worte.

"Wir bedauern zutiefst, dass dies geschehen ist, und wir entschuldigen uns bei allen Personen, die von solchen abscheulichen Forschungspraktiken betroffen sind", sagten sie und kündigten den Beginn einer gründlichen Untersuchung der Einzelheiten der Studie an. "Die von 1946 bis 1948 in Guatemala durchgeführte Studie über die Impfung von sexuell übertragbaren Krankheiten war eindeutig unethisch."

Ziel der Studie war es, neue Wege zu finden, um sexuell übertragbare Krankheiten zu verhindern. Insbesondere fragten sich die Forscher, ob Penicillin verwendet werden könnte, um eine Infektion mit Syphilis zu verhindern. Die Studie wurde von der NIH und der Pan American Health Organization finanziert. Die Forscher erhielten von den Gefängnis-, Militär- und Krankenhausbehörden die Erlaubnis, die Arbeit durchzuführen, aber die Teilnehmer wurden nicht darüber informiert, was die Studie mit sich bringen würde, und wurden nicht um Zustimmung gebeten.

Die Informationen über die Experimente wurden von der Gender-Forscherin Susan Reverby aufgedeckt, die die Informationen aus unveröffentlichten experimentellen Notizen sammelte, die sie gefunden hatte. Sie veröffentlichte die Ergebnisse auf ihrer Website, wo auch eine Zusammenfassung (pdf) ihrer Ergebnisse verfügbar ist. Während die ethischen Richtlinien in den 1940er Jahren viel laxer waren, stellte Reverby fest, dass die US-Regierung bereits damals wusste, dass diese Experimente unethisch waren.

Dem PHS war jedoch bewusst, dass dies eine Studie war, die ethische Fragen aufwerfen würde. Denn wie Chirurg-General Thomas Parran klar machte: „Wissen Sie, wir könnten ein solches Experiment in diesem Land nicht machen.“ Täuschung war hier der Schlüssel, wie in Tuskegee. Ein Großteil davon wurde sogar von einigen guatemaltekischen Beamten verstummt, und Informationen über das Projekt wurden nur in ausgewählten Kreisen der Syphilologie verbreitet.

Während die Regierung das Experiment damals still hielt, sprechen jetzt Beamte. Der derzeitige NIH-Direktor Francis Collins hat gesagt, dass er von den Experimenten entsetzt ist, und Außenminister Clinton reist mit einer offiziellen Entschuldigung aus den USA nach Guatemala.

Clinton rief am Donnerstagabend Präsident Alvaro Colom von Guatemala an, "um seine persönliche Empörung auszudrücken, tiefes Bedauern", sagte Arturo Valenzuela, der stellvertretende Staatssekretär für Angelegenheiten der westlichen Hemisphäre, in einer Twitter-Nachricht. Valenzuela sagte in einem anderen Posting, er habe mit dem Botschafter Guatemalas in Washington gesprochen, um ein US-amerikanisches Engagement für die Menschenwürde und den Respekt für die Menschen zum Ausdruck zu bringen.


Interessante Artikel

Bei einigen Brustkrebspatienten ist möglicherweise keine Knotenchirurgie erforderlich

Bei einigen Brustkrebspatienten ist möglicherweise keine Knotenchirurgie erforderlich

Seit einem Jahrhundert ist eines der Standardverfahren zur Behandlung von Frauen mit Brustkrebs die schmerzhafte Entfernung der Lymphknoten unter dem Arm, mit der Überzeugung, dass dies die Ausbreitungsfähigkeit des Krebses und die Ausdehnung der Patienten beeinträchtigen würde. lebt. Eine im Journal der American Medical Association veröffentlichte Studie schlägt jedoch vor, dass - in einigen Fällen - diese allgemeine Weisheit aufgehoben wird. Für F

Über das Discover Magazine

Über das Discover Magazine

Nehmen Sie mit dem Magazin Discover ein aufregendes Abenteuer vor. Es berichtet von faszinierenden Entwicklungen in Wissenschaft, Medizin, Technologie und der Welt um uns herum. Spektakuläre Fotografie und erfrischend nachvollziehbare Geschichten zu komplexen Themen verbinden die Menschen des Alltags mit den besten Ideen und Köpfen der Wissenschaft.

Ultimate Green Burial: Eingefroren und in Staubvibrationen versetzt, ein bisschen wie ein Terminator

Ultimate Green Burial: Eingefroren und in Staubvibrationen versetzt, ein bisschen wie ein Terminator

Sicher, dein Leben ist ziemlich grün. Sie radeln, um zu arbeiten, zu recyceln und Energiesparlampen zu verwenden. Aber wie sieht es aus, wenn Sie all das Leben beendet haben? Wie kannst du deinen grünen Lebensstil in einen grünen Deathstyle verwandeln? Zwei Worte: flüssiger Stickstoff. Eine schwedische Firma namens Promessa Organic Burial sagt, dass sie die grünste Möglichkeit gefunden haben, Ihre Angehörigen zu begraben: sie in flüssigem Stickstoff einzufrieren und dann ihren Körper mit Schallwellen zu zerstören, wie T-1000 in Terminator 2 . Die Webs

# 49: Pflanzenmigration an den Klimawandel gebunden

# 49: Pflanzenmigration an den Klimawandel gebunden

Mit freundlicher Genehmigung des Bureau of Land Management Wissenschaftler haben lebhafte Beweise für den Klimawandel in den Santa Rosa Mountains in Südkalifornien gefunden, wo die dominierenden Pflanzenarten die Hänge hinaufschleichen, wenn das Wetter wärmer wird. Die Forscher verglichen Erhebungen im 1977 durchgeführten Pflanzenschutz mit neuen Studien aus den Jahren 2006 und 2007 und konzentrierten sich auf 10 Arten, die in drei oder mehr Höhenlagen dominieren. Währ

Leonid-Meteoriten heute Abend!

Leonid-Meteoriten heute Abend!

Die Leonid-Meteorschauer haben heute Nacht ihren Höhepunkt! Dies ist eine relativ schöne Dusche. Es gibt normalerweise 20 - 30 Meteore pro Stunde, so dass Sie alle paar Minuten einen sehen werden. Manchmal - wenn auch selten - kann es mit sehr viel höheren Raten einen Höchststand erreichen, aber ich glaube nicht, dass so etwas in diesem Jahr vorhergesagt wird. Ei