• Friday March 22,2019

Die Geheimnisse von Blood Falls aufdecken

In den McMurdo-Trockentälern der Antarktis werden unberührte Gletscher an einer Stelle durch ein auffälliges Merkmal beschädigt: ein purpurroter Fleck auf den weißen Klippen, der einer klaffenden Wunde im Eis nicht unähnlich ist.

Der fünfstöckige Schnitt stammt von dem verwirrenden Namen Blood Falls, obwohl die Farbe überhaupt nicht organisch ist. Das salzige Wasser, das vom Gletscher sickert, ist durch seinen reichen Eisengehalt tatsächlich rot gefärbt und beherbergt eine Gemeinschaft extremophiler Mikroben. Wie dieses Wasser entstanden ist und wie es weiter fließt, selbst unter Bedingungen, die weit unter dem Gefrierpunkt liegen, hat die Wissenschaftler verblüfft, seit die Fälle im Jahr 1911 entdeckt wurden. Mit hochfrequenten Radiowellen hat nun ein Forscherteam die gefütterten Bäche kartiert Der Wasserfall führt sie zurück durch Kanäle im Eis und findet Beweise, um die Theorie zu unterstützen, dass solche Strömungen in der gesamten Antarktis existieren.

Hauptautor der Studie ist Jessica Badgeley, die als Studentin am Colorado College an der Forschung teilgenommen hat. Sie und ihre Co-Autoren kreuzten den Taylor Glacier über den Wasserfällen, um den Weg zu verfolgen, den das Salzwasser auf dem Weg zum Auslass nimmt, und fanden heraus, dass es durch eine Reihe tiefer Kanäle strömt, die in das Eis geschnitten werden und als Kraft dienen Wasser aus subglazialen Höhlen und ins Freie. Sie veröffentlichten ihre Arbeit am Montag im Journal of Glaciology .

Das Wasser stammt wahrscheinlich aus einem großen Meerwasserspeicher, der vor Millionen von Jahren vom Gletscher begrenzt und vom Ozean abgeschnitten wurde. Eisen und andere Sedimente dringen in das Reservoir ein, und ein Teil dieses Salzwassers fließt abwärts durch das Eis und erscheint als blutroter Bach in der Nähe des Lake Bonney. Das Wasser fließt nur zeitweise, ist aber seit Jahren ein durchgängiges Merkmal, und es stellt sich die Frage, wie flüssiges Wasser an derselben Stelle so lange existiert hat.

Der Salzgehalt des Wassers hilft natürlich, das Geheimnis zu erklären, da Salzwasser bei niedrigeren Temperaturen gefriert. Die Forscher sagen jedoch, dass das Vorhandensein von Salz den Gefrierpunkt nur um etwa sieben Grad Celsius senken sollte und die Durchschnittstemperatur des Eises -17 Grad Celsius beträgt. Die anderen zehn Grad können durch eine entgegenkommende Kraft erklärt werden - die Eisbildung selbst. Denn wenn Wasser gefriert, muss die Wärme, die es verliert, irgendwo hingelangen. Innerhalb eines Gletschers wird diese Wärme auf das umgebende Eis abgestrahlt und erwärmt es leicht. Basierend auf Messungen von Eistemperaturen aus früheren Studien, sagen sie, dass dieser Prozess das Eis möglicherweise um die zehn Grad anheben könnte, die notwendig sind, um das Wasser fließen zu lassen.

Während die Forscher mitgeholfen haben, ein interessantes Phänomen zu erklären, trägt ihre Arbeit auch zu einem besseren Verständnis dafür bei, wie sich Gletscher bewegen. In den letzten Jahrzehnten haben die Gletscher mit der Erwärmung des Klimas immer mehr Fahrt aufgenommen und drohen, den Meeresspiegel noch weiter anzuheben. Zwar gibt es mehrere Mechanismen, die die Gletschergeschwindigkeit beeinflussen können, aber die Stärke und Zusammensetzung der untersten Schichten spielen eine bedeutende Rolle. Das salzige, von Trümmern bewohnte Eis, das den Boden des Taylor-Gletschers ausmacht, ist viel weicher als sauberes Eis, so dass sich der Gletscher mit bis zu 20-facher Geschwindigkeit bewegen kann, als dies für einen normalen Gletscher zu erwarten ist. Wenn salziges Wasser Tunnel durch das Eis ritzt, kann es außerdem die Struktur des gesamten Gletschers untergraben, wodurch er bricht und sich schneller bewegt.

Obwohl es heute eine Kuriosität ist, könnte die eifrige Gegenwart von Blood Falls ein Vorbote einer Verletzung sein.


Interessante Artikel

Schizophrenie in einer Schüssel…?

Schizophrenie in einer Schüssel…?

. oder ein Sturm in einer Teetasse? Nach einem kürzlich in Nature erschienenen Artikel des renommierten Salk-Instituts kann Schizophrenie mit Unterschieden in der neuronalen Verdrahtung zusammenhängen, die bei im Labor gezüchteten Zellen beobachtet werden können, und bietet so ein Fenster in die normalerweise unzugängliche Entwicklung des menschlichen Gehirns. Die

Terhertz-Strahlung verwenden, um unsere durchsichtige Vision zu verwischen

Terhertz-Strahlung verwenden, um unsere durchsichtige Vision zu verwischen

Science-Fiction-Filme und Fernsehsendungen versuchen ständig, die Dinge zu durchschauen: Jeder von Superman bis zum KITT-Neustart vom letzten Jahr benutzte alle Methoden, um Wände und Kleidung zu durchschauen. Da wir bereits in der Zukunft leben, gibt es in unzähligen Formen Durchsichtstechnologie, nicht zuletzt das Ganzkörperscanning am Flughafen. Di

Peek-a-Moon!

Peek-a-Moon!

Überprüfen Sie dies heraus: Klicken Sie, um sich zu vervielfältigen. Originalbild hier. Das ist ein Hubble-Bild von Jupiter und seinem Mond Ganymede, kurz bevor der Satellit hinter der Scheibe des Planeten eintaucht. Es wurde im April 2007 aufgenommen, aber erst heute veröffentlicht (was gut ist, denn ich hätte angekreuzt, dass es in diesem Jahr meine Top Ten verfehlt hätte). Scha

Spender wählen 2011

Spender wählen 2011

Daher ist es eine jährliche Tradition hier bei Cosmic Variance, an der Veranstaltung „Choose“ des Science Blogger-Donors teilzunehmen. Donors Choose ist eine großartige gemeinnützige Organisation, die es Lehrern öffentlicher Schulen ermöglicht, ihren Bedarf an Bildungsmaterial für ihre Schüler zu veröffentlichen und Spender wählen können, welche Projekte finanziert werden. Wie in den l

Zwei neue Elemente treten dem Periodensystem bei

Zwei neue Elemente treten dem Periodensystem bei

116 und 114 können jetzt offiziell ausgefüllt werden. Neuigkeiten: Am Mittwoch wurden zwei neue Elemente offiziell im Periodensystem begrüßt. Die Neuankömmlinge sind die Elemente 114 und 116, und sie haben gerade eine dreijährige Beratung der Gemeinsamen Arbeitsgruppe "Entdeckung der Elemente", eines Teams von Chemikern und anderen Wissenschaftlern, verabschiedet, die die Beweise hinter den Behauptungen neu entdeckter Elemente zusammenfassen. Dies

Alien Planet, wo hyperintelligente Dinosaurier oder Chemiewitz mit 2 linken Füßen herrschen?

Alien Planet, wo hyperintelligente Dinosaurier oder Chemiewitz mit 2 linken Füßen herrschen?

Moar nerdy Chemie Humor? In einer Pressemitteilung, die von den Interwebs rundweg angeprangert wird, schreibt die normalerweise respektable American Chemical Society, dass „fortgeschrittene Versionen von T. Rex und anderen Dinosauriern - monströse Kreaturen mit der Intelligenz und List des Menschen - die Lebensformen sein könnten, die sich auf anderen Planeten entwickelt haben das Universum.&qu