• Thursday July 18,2019

Vietnamesen sind von ethnischer Vielfalt bereichert!

Anonim

In der World Values ​​Survey gibt es eine Frage, die es den Menschen erlaubt, eine Nummer zu vergeben, die ihrer Position in einem Spektrum entspricht, wobei 0 = "Ethnische Vielfalt die Einheit eines Landes untergräbt" und 10 = "Ethnische Vielfalt bereichert mein Leben." fold Ich habe die Länder, in denen dies angefragt wurde, sowie die Mittelwerte platziert. Mit anderen Worten wurden die Anteile in jeder Klasse als Gewichte verwendet. Die Ergebnisse haben mich ehrlich gesagt überrascht. Unten ist eine geordnete Liste:

Ethnische Vielfalt bereichert
Jordan2, 9
Ghana4, 8
Ägypten5
Thailand5.3
Georgia5.4
Bulgarien5.5
Moldawien5, 7
Zypern5, 7
Slowenien5.8
Marokko5.9
Deutschland5.9
Spanien5.9
Südkorea6
Äthiopien6.2
Mexiko6.2
Japan6.2
Polen6.2
Australien6.4
Serbien6.4
Italien6.4
Ukraine6.4
Taiwan6.7
Schweiz6.7
Vereinigte Staaten von Amerika6.8
Finnland6.8
Sambia6, 9
Chile7.1
Truthahn7.1
Argentinien7.2
Malaysia7.3
Andorra7.3
Brasilien7.5
Südafrika7.5
Trinidad und Tobago7.5
Schweden7.6
Burkina Faso7.8
Mali7, 9
Indonesien8.3
China8.4
Vietnam8, 5

Ich war nicht überrascht, dass die Schweden die "richtige" Antwort gaben, aber was ist mit Mali los? Einige dieser Länder, in denen sich die Menschen bereichert fühlen, sind nicht einmal so verschieden. OK, ich entschied mich dann, die%, die „sehr stolz auf ihre Nationalität“ waren, als Funktion der durchschnittlichen Bewertung der ethnischen Vielfalt (wobei höhere Bewertungen = positivere Einstellung gegenüber der Vielfalt sind) darzustellen.


Rechts unten ist China, eine Nation, in der nur wenige stolz auf ihre Nationalität sind und sich viele durch ethnische Vielfalt bereichert fühlen. Oben links ist Ghana, wo die Menschen der Ansicht sind, dass ethnische Vielfalt die Identität der Nationalität in Mitleidenschaft zieht, auf die sie sehr stolz sind. Rechts oben ist Vietnam, wo die Menschen ethnische Vielfalt als Bereicherung empfinden, die aber auch stolz auf ihre Nationalität sind. Es scheint, dass es in der unteren linken Ecke weniger Vertreter gibt, die weder stolz auf ihre Nationalität sind noch positiv auf die ethnische Vielfalt eingehen, obwohl Deutschland und die Republik Moldau in diese Richtung tendieren (es scheint logisch, dass Menschen, die nicht besonders stolz sind, dazu neigen ihrer Nationalität mag es nicht zu sehr darum gehen, dass die nationale Identität korrodiert wird).
Ich werde nicht versuchen, diese Daten zu interpretieren, sie kratzten am Kopf. Es ist interessant, dass die ostasiatischen Nationen einen sehr niedrigen Nationalstolz zeigen, obwohl Südkorea, Japan, China und Taiwan (im Vergleich zu anderen Nationen) tatsächlich sehr homogen sind. Ich vermute außerdem stark, dass die Antwort auf die Frage nach der Vielfalt in Vietnam und China etwas mit dem Charakter der marxistisch-leninistischen Indoktrination für die meisten Erwachsenen in diesen Ländern zu tun hat, wo unabhängig von der Realität früher ein Lippenbekenntnis stattfand eine postethnische internationale Zukunft. Indonesiens nationales Motto lässt sich grob in „Einheit ist Vielfalt“ umschreiben. Dies spiegelt möglicherweise auch nationale Indoktrination in jungen Jahren wider.


Interessante Artikel

Terra / MODIS-Farbbild der Copahue-Eruptionsfahne quer durch Südamerika

Terra / MODIS-Farbbild der Copahue-Eruptionsfahne quer durch Südamerika

Zum ersten Mal seit 2000 bricht Copahue aus und schickt eine Aschenwolke durch Südamerika. Bisher folgt der Ausbruch den gleichen Mustern wie die Aktivität, die von Juli bis Oktober 2000 stattfand. Diese Aktivität begann mit phreatischen (wassergetriebenen) Explosionen. Es wird also interessant sein zu sehen, ob bei diesem Ausbruch neues juveniles Magma involviert ist. A

Verwirrung über die Chancen des Krankheitsrisikos

Verwirrung über die Chancen des Krankheitsrisikos

Ich lege derzeit nicht viel Wert auf die Einschätzungen des Krankheitsrisikos, die von Personal-Genom-Unternehmen abgegeben werden. Mein Stammbaum ist ziemlich groß, daher habe ich bereits viele Informationen auf dem Tisch (obwohl der demographische Wandel in Bangladesch über Generationen hinweg in meiner eigenen Familie ziemlich offensichtlich ist). F

Eisbären mögen in der Barentssee verhungern, aber dank Russland wissen wir nicht, ob es sich um den Klimawandel handelt

Eisbären mögen in der Barentssee verhungern, aber dank Russland wissen wir nicht, ob es sich um den Klimawandel handelt

Das arktische Meereis hat 2015 wahrscheinlich seine geografische Mindestausdehnung erreicht, liegt auf Platz 4 der Satellitendatensätze und setzt seinen langfristigen Abwärtstrend fort, so ein kürzlich veröffentlichtes Update des National Snow and Ice Data Center. Die Nachrichten erinnern an ein dramatisches Bild eines ausgemergelten Eisbären im norwegischen Svalbard, der kürzlich viral geworden ist. Der

Die gruseligsten Tiere nach Zahlen

Die gruseligsten Tiere nach Zahlen

Spinnen sind weniger gruselig als Schlangen, aber gruseliger als Clowns. Dies ist eines der Ergebnisse einer Befragung amerikanischer Ängste, die diese Woche veröffentlicht wurde. Die Umfrage-Schöpfer konzentrierten sich auf die Dinge, die Amerikaner am erschreckendsten finden: Korruption in der Regierung, Cyber-Terrorismus und Verfolgung ihrer persönlichen Daten. Ab

Eruption Update: Kilauea, Popocatepetl, Newberry und Turrialba

Eruption Update: Kilauea, Popocatepetl, Newberry und Turrialba

Ich bin in Vermont, um am Bennington College einen Vortrag zu halten, einen von zwei Vorträgen, die ich in der nächsten Woche halten werde. Der andere ist ein virtuelles Gespräch für Central Arkansas - und Sie können es am Dienstag um 17:00 Uhr Ost sehen. Vor all dem, Zeit für einige Vulkannachrichten: Hawaii Der Lavastrom stagniert am Stadtrand von Pahoa und lässt die Menschen beobachten und warten. Wenn

2007: Eine Weltraum-Odyssee

2007: Eine Weltraum-Odyssee

Vor langer Zeit, bevor ich durch Gezeitenpools wanderte und die majestätische Seegurke entdeckte, wollte ich Astrobiologin werden. Bis heute fesselt wenig meine Vorstellungskraft und Aufmerksamkeit so intensiv wie das Studium des Weltraums. Und ich weiß, dass ich nicht alleine bin. Von Carl Sagan bis zu George Lucas scheint fast jeder fasziniert zu sein, das große, unendliche Jenseits zu verstehen. k