• Wednesday July 17,2019

Was ist das Feld "Wissenschaft und Religion"?

Anonim

Ich bin gerade von meiner zweiten Reise nach Cambridge, England, als Teil des nun abgeschlossenen Templeton-Cambridge Journalism Fellowship in Wissenschaft und Religion zurückgekehrt. (Beweis rechts: Mit freundlichen Grüßen am Trinity College [Bildnachweis: Julia Vitullo-Martin].)

Da dieses Stipendium viel kritisiert und auch missverstanden wurde, denke ich, dass ein weiterer Bericht über die Erfahrungen und die damit verbundenen Erfahrungen hilfreich sein wird (meine früheren Berichte finden Sie hier und hier).

Kritiker stellen die Gemeinschaft als eine Art Kumbaya-Liebesfest dar, in dem Journalisten gelehrt werden, dass Wissenschaft und Religion immer beste Freunde waren und sein werden. Ich bin jedoch zunehmend davon überzeugt, dass diese Kritik nicht wirklich auf das Ziel ausgerichtet ist.

Das Problem ist, dass der Bereich „Wissenschaft und Religion“ viel weiter ist, als Kritiker zu denken scheinen. Es geht nicht nur darum, auf philosophischer Ebene zu prüfen, ob die beiden in gewisser Weise „kompatibel“ sind. Es geht auch nicht einfach nur darum, aus wissenschaftlicher Sicht herauszufinden, wie sie miteinander in Beziehung stehen. Das mag das klischeehafte Verständnis sein, worum es uns geht, wenn wir über „Wissenschaft und Religion“ sprechen, aber in Wahrheit kratzt es kaum an der Oberfläche.

An unserem letzten offiziellen Tag in Cambridge machte der Programmdirektor Fraser Watts einige Bemerkungen dazu, was wirklich unter "Wissenschaft und Religion" zu verstehen ist. Wenn ich meine Notizen darüber, was Watts sagte (und einige Erweiterungen meiner eigenen hinzufügte), zum Nachdenken anregt, könnte man studieren :

1. Die religiösen Ansichten von Wissenschaftlern - alias Elaine Ecklunds Werk. Und umgekehrt die wissenschaftlichen Perspektiven religiöser Gläubiger.

2. Die Geschichte der Beziehung zwischen Wissenschaft und Religion.

3. Die Philosophie der Beziehung zwischen Wissenschaft und Religion.

4. Spezielle Fallstudien zu Konflikten oder Kooperationen zwischen Wissenschaft und Religion oder davon, wie Fortschritte in einem bestimmten Aspekt der Wissenschaft die Religion in Frage stellen (oder eine andere Bedeutung für sie haben).

5. Die Wissenschaft von der Religion - z. B. was ist das menschliche Gehirn oder die entwickelten Wesen, die wir sind, die uns zu Religiosität neigen? Was ist die neurale oder kognitive Basis für religiösen Glauben oder Erfahrung?

6. Eine vergleichende Analyse wissenschaftlicher und religiöser Perspektiven zu einem bestimmten Thema von großer Bedeutung - wie etwa Leiden. Oder Altruismus. Oder freier Wille. Oder Moral. Oder eine beliebige Anzahl anderer.

7. Ich erinnere mich anscheinend, dass Watts einige andere Möglichkeiten aufgeführt hat, die in meinen Notizen nicht enthalten sind. Auf jeden Fall finde ich, dass diese Liste die Oberfläche kaum kratzt.

Nur wenn Sie an # 3 oder # 4 arbeiten, scheint es mir, als würden Sie wahrscheinlich über die Gültigkeit dessen, was als "Akkommodationsmassiv" bezeichnet wird, in einen Schwachsinn geraten. In keinem der anderen Bereiche ist wirklich eine strikte Haltung erforderlich über die Vereinbarkeit von Wissenschaft und Religion, obwohl sie möglicherweise eine Position implizieren (ich denke, dass # 2 dies zum Beispiel tut).

Aber der Punkt ist, dass viele Arbeiten in diesem allgemeinen Bereich einfach nicht an den am heißesten diskutierten Fragen interessiert sind - wenn auch nur weil die Debatte alt wird, nicht jeder kontrovers ist und es viele andere Dinge gibt, über die man reden kann . In der Tat kam das letzte Woche sehr deutlich heraus, als es Zeit war, dass die zehn Templeton-Cambridge-Stipendiaten ihre Forschungsthemen vorstellten.

Nach meiner Einschätzung - und dies sind meine wahrscheinlichen unvollständigen Kategorisierungsversuche - hat sich niemand wirklich auf # 3 präsentiert. Es gab eine Präsentation, die ich als # 2 klassifizieren würde, und eine andere, die # 4 war. Es gab zwei Präsentationen, die ich habe Die Kategorisierung mithilfe der oben genannten Gruppierungen ist etwas schwierig - in gewisser Weise könnten sie in # 3 passen. Was alle anderen betrifft: Sie haben mit # 1, # 5 oder # 6 gearbeitet. Insbesondere gab es mindestens vier Präsentationen fiel in die Kategorie # 6.

Ich habe mich entschlossen, nicht explizit zu sagen, worüber die Leute sich präsentierten, weil ich andere Journalisten (oder mich selbst) nicht schöpfen möchte. Ich kann jedoch sagen, dass die Erfahrung unserer Gruppe die Vorstellung widerlegt, dass es das Ziel des Stipendiums ist, Journalisten beizubringen, „unterkunftsorientierte“ Argumente zu machen. Es geht vielmehr darum, dass Journalisten im Bereich "Wissenschaft und Religion" arbeiten, und das ist etwas ganz anderes.


Interessante Artikel

20 Dinge, die Sie nicht wussten ... Magnetismus

20 Dinge, die Sie nicht wussten ... Magnetismus

Illustration von Jonathon Rosen 1 Der Magnetismus ist jedem fünften Schüler bekannt, aber seine Beschreibung kann selbst den brillantesten Physiker verwirren. 2 Nehmen Sie den Fall von Richard Feynman. Als er gebeten wurde, den Magnetismus zu erklären, forderte er seinen BBC-Interviewer auf, den Glauben zu vertiefen (Video). N

Aliens sind nicht für den Alien Megastructure Star verantwortlich

Aliens sind nicht für den Alien Megastructure Star verantwortlich

Wir können wahrscheinlich hoffen, Aliens ein wenig länger zu treffen. Ein Forscherteam, das den Stern "Tabby's Star" untersucht, ein Sternobjekt, dessen mysteriöse Helligkeitsunterschiede Wissenschaftler und Weltraum-Enthusiasten verwirrt haben, hat angekündigt, dass die wahrscheinlichste Erklärung für dieses Verhalten eine feine Staubwolke ist, die den Stern umgibt - wah wah. Dies

NCBI ROFL: Ich wünschte, ich könnte dieser Zusammenfassung  "künstlichen Speichel " hinzufügen.

NCBI ROFL: Ich wünschte, ich könnte dieser Zusammenfassung "künstlichen Speichel " hinzufügen.

Auswirkungen der Zugabe von Flüssigkeiten zu festen Lebensmitteln auf die Muskelaktivität und die Anzahl der Kauzyklen. „Die Produktion einer ausreichenden Menge an Speichel ist für ein gutes Kauen unverzichtbar. In der vorliegenden Studie haben wir die Hypothese untersucht, dass die Zugabe von Flüssigkeit zu einem Lebensmittel den Kauprozess erleichtert, insbesondere bei trockenen Lebensmitteln. Bei

Kein einfacher Fix

Kein einfacher Fix

Westend61 / Getty Images Rebecca kam in meine Klinik und beschwerte sich über Gewichtszunahme. Dies war nicht mein üblicher Fall. Als Gastroenterologe höre ich normalerweise Bedenken hinsichtlich des Gewichtsverlusts, was auf eine ernsthafte Erkrankung hindeutet. Seit seiner Pubertät hatte der 40-Jährige körperlich und emotional mit Fettleibigkeit und Essstörungen zu kämpfen. Ungefä

Vergütung?

Vergütung?

Es gibt eine weit verbreitete Vorstellung, dass sich Hurrikanbecken auf der ganzen Welt abwechselnd aktive und inaktive Jahre haben. Es ist zum Beispiel in dieser NOAA-Pressemitteilung von 2005 verkörpert, dass eine langsame Saison für den Ostpazifik erwartet wird: "Es gibt tendenziell einen Wippeffekt zwischen den Hurrikanzeiten des Ostpazifiks und des Nordatlantiks", sagte Jim Laver, Direktor des Climate Prediction Center der NOAA in Camp Springs, Md.

Wissenschaft: Zu schnell wachsen?

Wissenschaft: Zu schnell wachsen?

Unter Wissenschaftlern ist die Auffassung weit verbreitet, dass wir in einer Zeit unablässigen Wachstums in Bezug auf die Anzahl der veröffentlichten wissenschaftlichen Veröffentlichungen leben. Viele sagen, dass die Quantität auf Kosten der Qualität zugenommen hat: Die Leute veröffentlichen „irgendeinen alten Müll“ oder teilen ihre Arbeit in so viele Papiere wie möglich auf, getrieben von der Publish-or-Perish-Kultur der modernen Wissenschaft. Aber ist d