• Friday March 22,2019

Was im Juni zu lesen ist

Der Drache hinter dem Glas: Eine wahre Geschichte von Macht, Obsession und dem begehrtesten Fisch der Welt
Von Emily Voigt

Im Zentrum internationaler Intrigen ist das schimmernde Arowana ein Raubtier, „die Länge eines Samurai-Schwerts“. Es ist der teuerste tropische Fisch der Welt - und einer der am meisten gefährdeten Fische. Mit der angespannten Spannung eines Spionageromans malt Voigt eine lebendige Welt aus Mord, Schwarzmarktgeschäften und Zerstörung des Lebensraums um einen Fisch, der ironischerweise als Glücksbringer betrachtet wird.

Wahl oder Chance: Verstehen Sie Ihren Kontrollort und warum es wichtig ist
Von Stephen Nowicki

Es sollte so sein . . . war es nicht? Alles geschieht aus einem Grund . . . nicht wahr? Seit einem halben Jahrhundert haben Psychologen untersucht, wie die individuelle Wahrnehmung von Kontrolle alles von der Gesundheit bis zur Beziehung beeinflusst. Der langjährige Professor und klinische Psychologe Nowicki der Emory University bricht die Forschung mit ansprechbaren Anekdoten ab, die Sie zum Nachdenken bringen werden, bevor Sie ein weiteres Fatalisten-Mem in den sozialen Medien veröffentlichen.

Tod auf Erden: Abenteuer in Evolution und Sterblichkeit
Von Jules Howard

Um den Tod zu verstehen, muss man zuerst das Leben definieren - eine Aufgabe, die sich als schwieriger erweist, als Sie vielleicht denken. Der Zoologe Howard nimmt die Hilfe von Astrobiologen und selbsternannten "Todesklägern" in Anspruch und macht sich auf eine faszinierende und oft lustige Suche, um zu beantworten, was das Leben ist und warum es endet.

Amerikas Schlange: Aufstieg und Fall der Holzklapperschlange
Von Ted Levin

Crotalus horridus wurde von Texas bis Neu-England gegründet und ist die am weitesten entwickelte Viper-Familie, obwohl die meisten von uns dies nur aufgrund ihres unverkennbaren Warntons kennen. Der Zoologe Levin schult uns alles, was uns in diesem detaillierten, entzückenden Liebesbrief an eines der weniger verehrten Tiere unserer Nation vermisst wurde.

Papier: Blättern durch die Geschichte
Von Mark Kurlansky

Vom antiken China bis zum Aztekenreich, von glamourösen Pariser Cafés bis zu den Mühlen in Neuengland, Papier und Kultur mit Chemie und Politik mit Pulpeholz, wie es die Weltgeschichte durch dieses hauchdünne Produkt beschreibt, über das wir schreiben.

Die tanzenden Bienen: Karl von Frisch und die Entdeckung der Honeybee-Sprache
Von Tania Munz

Intraspezies-Kommunikation ist ein heißes Forschungsthema, aber Karl von Frisch entschlüsselte Honigbienennachrichten, lange bevor die meisten der heutigen Wissenschaftler geboren wurden. Vor dem Hintergrund des Dritten Reiches erzählt Munz das Leben des österreichischen Ethologen und seine Nobelpreisstudie über eine der faszinierendsten Formen des interpretierenden Tanzes der Tierwelt.

Andere Seiten, die wir drehen:

Die Winterfestung: Die epische Mission, die Atombombe von Hitler zu sabotieren
Von Neal Bascomb

Wissenschaft und Sabotage verwickeln sich in den schneebedeckten Bergen Norwegens auf dem Höhepunkt des Zweiten Weltkriegs in diesem echten Thriller.

Stille Funken: Die wundersame Welt der Leuchtkäfer
Von Sara Lewis

Die Glühwürmchen sind mehr als der bezauberndste Anblick des Sommers. Sie sind ein komplexes Geschöpf, das hier sowohl mit strengen wissenschaftlichen Erkenntnissen als auch mit skurrilen Aspekten eingefangen wird.

Das große Bild: Über die Ursprünge des Lebens, die Bedeutung und das Universum selbst
Von Sean Carroll

Der theoretische Physiker Carroll greift die großen Fragen mit kurzen, ansprechenden Vignetten an, die ein Mosaik bilden, um die Ungeheuerlichkeit von Allem zu verstehen.


Interessante Artikel

Schizophrenie in einer Schüssel…?

Schizophrenie in einer Schüssel…?

. oder ein Sturm in einer Teetasse? Nach einem kürzlich in Nature erschienenen Artikel des renommierten Salk-Instituts kann Schizophrenie mit Unterschieden in der neuronalen Verdrahtung zusammenhängen, die bei im Labor gezüchteten Zellen beobachtet werden können, und bietet so ein Fenster in die normalerweise unzugängliche Entwicklung des menschlichen Gehirns. Die

Terhertz-Strahlung verwenden, um unsere durchsichtige Vision zu verwischen

Terhertz-Strahlung verwenden, um unsere durchsichtige Vision zu verwischen

Science-Fiction-Filme und Fernsehsendungen versuchen ständig, die Dinge zu durchschauen: Jeder von Superman bis zum KITT-Neustart vom letzten Jahr benutzte alle Methoden, um Wände und Kleidung zu durchschauen. Da wir bereits in der Zukunft leben, gibt es in unzähligen Formen Durchsichtstechnologie, nicht zuletzt das Ganzkörperscanning am Flughafen. Di

Peek-a-Moon!

Peek-a-Moon!

Überprüfen Sie dies heraus: Klicken Sie, um sich zu vervielfältigen. Originalbild hier. Das ist ein Hubble-Bild von Jupiter und seinem Mond Ganymede, kurz bevor der Satellit hinter der Scheibe des Planeten eintaucht. Es wurde im April 2007 aufgenommen, aber erst heute veröffentlicht (was gut ist, denn ich hätte angekreuzt, dass es in diesem Jahr meine Top Ten verfehlt hätte). Scha

Spender wählen 2011

Spender wählen 2011

Daher ist es eine jährliche Tradition hier bei Cosmic Variance, an der Veranstaltung „Choose“ des Science Blogger-Donors teilzunehmen. Donors Choose ist eine großartige gemeinnützige Organisation, die es Lehrern öffentlicher Schulen ermöglicht, ihren Bedarf an Bildungsmaterial für ihre Schüler zu veröffentlichen und Spender wählen können, welche Projekte finanziert werden. Wie in den l

Zwei neue Elemente treten dem Periodensystem bei

Zwei neue Elemente treten dem Periodensystem bei

116 und 114 können jetzt offiziell ausgefüllt werden. Neuigkeiten: Am Mittwoch wurden zwei neue Elemente offiziell im Periodensystem begrüßt. Die Neuankömmlinge sind die Elemente 114 und 116, und sie haben gerade eine dreijährige Beratung der Gemeinsamen Arbeitsgruppe "Entdeckung der Elemente", eines Teams von Chemikern und anderen Wissenschaftlern, verabschiedet, die die Beweise hinter den Behauptungen neu entdeckter Elemente zusammenfassen. Dies

Alien Planet, wo hyperintelligente Dinosaurier oder Chemiewitz mit 2 linken Füßen herrschen?

Alien Planet, wo hyperintelligente Dinosaurier oder Chemiewitz mit 2 linken Füßen herrschen?

Moar nerdy Chemie Humor? In einer Pressemitteilung, die von den Interwebs rundweg angeprangert wird, schreibt die normalerweise respektable American Chemical Society, dass „fortgeschrittene Versionen von T. Rex und anderen Dinosauriern - monströse Kreaturen mit der Intelligenz und List des Menschen - die Lebensformen sein könnten, die sich auf anderen Planeten entwickelt haben das Universum.&qu