• Wednesday July 17,2019

Was sollten Wissenschaftsorganisationen über Religion sagen? Antwort: Viel

Anonim

Nach dem letzten Beitrag über die Position von Chad Orzel zu Wissenschaft und Religion möchte ich hier die zentrale politische Frage untersuchen, die alle zu bewegen scheint, nämlich: Was sollte die Wissenschafts- / Religionshaltung für Spitzenforschungsorganisationen wie die American Association sein? für die Förderung der Wissenschaft, der National Academy of Sciences, des National Center for Science Education usw.?

Viele "Neue Atheisten" würden argumentieren, dass solche Organisationen die Frage schweigen sollten und nicht der Überzeugung Ausdruck verleihen sollten, dass Wissenschaft und Religion vereinbar sein könnten (auch wenn sie sicherlich für einzelne Menschen sein können, wenn auch nicht auf eine große philosophische Art und Weise, wie Orzel erklärt). Lassen Sie mich erklären, warum ich die Position von NA als äußerst schlechten Rat empfinde.

Wenn Sie heute in Amerika arbeiten, um die Lehre oder das öffentliche Verständnis der Evolution zu fördern, werden Sie ständig mit religiösen Menschen zu tun haben - an verschiedenen Orten im ganzen Land. in regelmäßigen Abfragen über Ihre Website und per Telefon usw. Viel von Amerika ist immerhin religiös.

Und das ist nicht alles. Vielem von dem religiösen Amerika wurde auch von verschiedenen Kanzeln, von verschiedenen Freunden und von verschiedenen neuen Atheisten gesagt, dass die Evolutionswissenschaft mit der Religion unvereinbar ist. Diese vorherrschende Vorstellung schafft eine unglaubliche Blockade, die die Akzeptanz der Evolutionswissenschaft verhindert. Denn wie wir aus unzähligen Umfragedaten wissen, verliert die Wissenschaft in den Vereinigten Staaten oft, wenn man Wissenschaft gegen Religion stellt.

In Kenntnis dieses Kontextes nehmen Gruppen wie das National Center for Science Education (NCSE) eine Haltung ein, die wahrscheinlich einigen religiösen Gläubigen hilft, das abzulehnen, was ihnen von der Kanzel gesagt wurde, und zu einer gemäßigten Haltung in Wissenschaft und Religion zu gelangen Essenz, vom antiwissenschaftlichen Fundamentalismus bis zum Versöhnungsträger auf mittlerer Ebene. Zu diesem Zweck sagt NCSE etwas, was tatsächlich wahr und unbestreitbar ist: dass nicht jeder religiöse Mensch Wissenschaft und Religion für unvereinbar hält.

Die Richtigkeit dieser Aussage ist nicht wirklich offen für Diskussionen. Hier geht es einfach darum, ob es solche Menschen gibt, und daran besteht überhaupt kein Zweifel. In diesem stumpfen faktischen Sinn sind Wissenschaft und Religion zumindest vereinbar - sie werden immer durch den lebendigen, atmenden Menschen versöhnt. Sie können sich mit der logischen Grundlage für eine solche Abstimmung in einem bestimmten Geist auseinandersetzen, aber Sie können nicht bestreiten, dass dies regelmäßig geschieht.

Wenn Religion die mentale Blockade ist, die ein breiteres Verständnis und die Akzeptanz der Evolution verhindert, dann versucht eine Gruppe wie NCSE einfach, effektiv zu sein. Warum sollten in dieser Hinsicht die Hände gebunden sein?

Sie sollten nicht. Stellen Sie sich einfach vor, welche Art von Gesprächen ein Vertreter von NCSE mit einem besorgten religiösen Gläubigen führen müsste, wenn die neuen Atheisten ihre Politik festlegen würden:

Religiöser Glaube: Ich weiß, dass Sie sagen, dass die Evolution eine gute Wissenschaft ist, aber ich habe Angst vor dem, was mein Pastor sagt - dass das Akzeptieren der Weg zur Verdammnis ist.

NCSE: Als Politik sprechen wir nur über Wissenschaft und nehmen keine Haltung gegenüber der Religion ein. Also konnten wir das nicht kommentieren.

Religiöser Glaube: Ich habe einen Freund, der die Evolution akzeptiert, aber er hat auch aufgehört, zur Kirche zu gehen, und das macht mir Sorgen.

NCSE: Alles, was wir Ihnen wirklich sagen können, ist, dass die Evolution das Fundament der modernen Biologie ist und in der wissenschaftlichen Gemeinschaft allgemein akzeptiert wird.

Gläubiger: Und ich mache mir Sorgen um meine Kinder. Wenn ich sie in der Schule etwas über die Evolution lernen lasse, werden sie dann eines Tages nach Hause kommen und mir sagen, dass wir alles andere als Materie in Bewegung sind?

NCSE:.

.

Sie verstehen den Punkt, denke ich. Für mich ist es offensichtlich, dass eine Gruppe wie NCSE weit davon entfernt sein sollte, unnötigen Purismus zu erzwingen, und ermutigt werden sollte, mit religiösen Gläubigen in Begriffen zu sprechen, die sie verstehen können, und auf eine Weise, die ihnen hilft, die Evolutionswissenschaft zu akzeptieren. Gleiches gilt für andere Wissenschaftsorganisationen.


Interessante Artikel

Der Hofnarr und der durchschnittliche Irrtum

Der Hofnarr und der durchschnittliche Irrtum

Das Pith: Klimatische und biologische Evolutionsdrücke auf ein Ökosystem, die sich auf verschiedenen Ebenen ergänzen. Es ist auch nicht "dominant", da dieser Rahmen nicht einmal falsch ist. Gestern habe ich auf die Court Jester-Hypothese einer evolutionären Veränderung hingewiesen, die oft der Red Queen-Hypothese gegenübergestellt wird. Die

Capitol Hill Oceans Week auf Ihrem Desktop

Capitol Hill Oceans Week auf Ihrem Desktop

gepostet von Sheril R. Kirshenbaum Ich habe versprochen, den Rest dessen, was in DC während der Capitol Hill Oceans Week (CHOW) 2007 vor sich ging, zur Verfügung zu stellen. Drei Tage, als sich die größten Spieler des Ozeane-Spiels versammelten, um über aktuelle Meeres- und Küstenfragen zu diskutieren. Die

Rezept für einen aggressiven Mann: Schauen Sie sich mehr Fleisch an

Rezept für einen aggressiven Mann: Schauen Sie sich mehr Fleisch an

Sogar der Anblick des rötesten, rohen Steaks bringt dein Blut nicht zum Kochen. Überraschende neue Forschungen haben gezeigt, dass das Anstarren auf Fleischbilder die Menschen weniger aggressiv macht. Die Erkenntnisse stammen von Frank Kachanoff, einem Studenten der McGill University. Er fragte sich, ob der Anblick des Essens die Verteidigungswünsche der Männer wecken würde, ähnlich wie ein Hund, der seine Futternapf aggressiv schützt, erklärte er in einer Pressemitteilung: „Ich war inspiriert von Forschungen zu Priming und Aggression, die gezeigt haben, dass der Blick auf ein Objekt, von dem g

Sind Darwins Finken eine oder viele Arten?

Sind Darwins Finken eine oder viele Arten?

Finken, die während der zweiten Reise der HMS Beagle in den 1830er Jahren gesammelt wurden. Die Treuhänder des Natural History Museum, London Die Finken, die Charles Darwin auf den Galapagos-Inseln sammelte, gelten als Lehrbuchbeispiele dafür, wie sich eine einzelne Spezies in viele differenzierte, um verschiedene Ressourcen zu nutzen. F

Spektakulär und prickelnd, aber was ist das?

Spektakulär und prickelnd, aber was ist das?

Kugelsternhaufen zählen zu den spektakulärsten Objekten am Nachthimmel. Kompakte Kugeln mit Hunderttausenden von Sternen, weit über hundert Bahnen kreisen in verschiedenen Entfernungen. Wenn Sie von Hubble betrachtet werden, ist das Ergebnis nichts weniger als ein Kinnschlag: [Klicken Sie hier, um zu embiggen, und machen Sie es bitte; Ich musste das Bild zuschneiden, damit es passt, und die Vollversion ist noch spektakulärer!] D